| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Immer mehr kostenlose Downloadportale im Internet

Ist euch schon einmal aufgefallen, dass es im Internet immer mehr Seiten werden die kostenlose Downloads anbieten? Erinnern wir uns mal an die Zeiten zurück als ISDN und DSL noch Fremdwörter waren. Internetnutzer mit 56k analogen Modem gesurft sind und die Websiten auch noch weniger Grafiken hatten.

Diese doch auch netten Zeiten sind vorbei, mit ISDN hat alles angefangen.

Websiten wurden bunter, es wurde mehr Werbung geschaltet da man die Seiten jetzt schneller laden konnte und zusätzlich ist es langsam immer mehr in Mode gekommen kostenlose Downloads anzubieten.

Schön wenn es Menschen gibt die Software programmieren und diese kostenlos den Interessenten zur Verfügung stellen aber wo ist der größte Haken auf diesem Markt?

Probleme mit solcher Software sind nichts seltenes, aber entweder bekommt man keinen Support oder nur über eine teure Hotline. Daran haben die Betreiber von Download-Portalen nicht gedacht, hauptsache User wurden angelogt und man Geld durch Werbung verdient.

Ein Internetportal hat es sich zur Aufgabe gemacht Support nur für kostenlose Software anzubieten. Eine ganze Community finden Sie seit 10. Juni 2006 im Internet über die Adresse » www.low-group.de auf der Sie kostenlosen Support bekommen zu Software die Sie im Internet runtergeladen haben.

Nutzen Sie dieses Angebot und unterstützen Sie gleichzeitig auch die Community. Setzen Sie doch auch mal Ihr Wissen ein um anderen Nutzern zu helfen. (2006-06-12)

Kontakt: Über das Impressum auf » www.low-group.de

Dieser Artikel darf kostenlos weiterverbreitet werden, solange die URL im Text bleibt und als Quelle pressemeldungen.at angegeben wird.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>