| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Zur Integration von Microsoft Project mit SAP - The Project Group gewinnt einen neuen Kunden aus dem öffentlichen Bereich.

Nach intensivem Anbieter-Vergleich entschied sich die Stadt Braunschweig für Microsoft Project und die Integration mit SAP auf Basis von TPG PSLink®. The Project Group aus München wurde mit der Umsetzung dieser Projektmanagementumgebung für das Baudezernat beauftragt.

Seit 2 Jahren nutzt die Stadt Braunschweig Microsoft Project 2003 zur Steuerung ihrer Projekte im IT-Bereich. 2005 wurde der Beschluss gefasst, diese serverbasierte und damit zentrale Softwarelösung auch in Fachbereichen des Baudezernats einzuführen. Parallel dazu begann die Stadt mit der Einführung von SAP als zentrales kaufmännisches System, mit dessen Hilfe auch der Übergang von der Kameralistik zur doppelten Buchführung realisiert werden soll. Die Integration der beiden Systeme über PSLink® von The Project Group wird dabei einen deutlichen Mehrwert hinsichtlich des Projekt-Controllings bringen, so die Überlegung der Verantwortlichen.

„Durch den Einsatz und die Integration der beiden Systeme, Microsoft Project und SAP PS, erwarten wir uns eine deutliche Verbesserung im Termin- und Kosten-Controlling unserer Bauprojekte sowie die Optimierung der Arbeitszeiterfassung in Projekten„ sagt Jörg Unger aus dem Fachbereich Zentrale Dienste der Stadt Braunschweig. „Besonders wichtig ist zudem, dass unsere Projektleiter mit einem anwenderfreundlichen und für ihre Arbeit optimalen Werkzeug arbeiten können, was die Produktivität so gut wie möglich unterstützt. Dasselbe gilt für die Mitarbeiter im Controlling. Nur die Integration von Microsoft Project mit SAP macht dies möglich„.

Nach Durchführung eines Anbieter-Vergleichs entschied sich die Stadt Braunschweig für The Project Group. „Deren Integrationsprodukt PSLink hat uns durch die vielen Referenzen und das Preis-Leistungs-Verhältnis klar überzeugt„, so Unger.

Die Produktivnahme von Microsoft Project bei den Fachbereichen des Baudezernats ist für Juli 2006 geplant, die Schnittstelle zu SAP wird im September 2006 live geschaltet.

Über The Project Group – your project experts:
The Project Group GmbH (TPG) mit Sitz in München ist ein Team von international anerkannten Experten im Bereich IT-Lösungen für unternehmensweites Projektmanagement. TPG entwickelt Add-in Produkte zu Microsoft Project und implementiert Microsoft Enterprise Project Management- (EPM-) Lösungen bei großen und mittleren Unternehmen. Die Integration von EPM in das Unternehmenscontrolling sowie die IT-Unterstützung von Project Management Offices (PMO) sind dabei die Schwerpunkte. Seminare für Anwender und Entwickler von Microsoft Project sowie zum Project Management Professional nach PMI runden das Leistungsspektrum von TPG ab.

The Project Group ist Microsoft Gold Partner und einer der führenden Microsoft Premier Project Partner im deutschsprachigen Raum. Das Managementteam des Unternehmens besteht aus international anerkannten Experten im EPM-Bereich und besitzt über 50 Mannjahre Erfahrung mit Microsoft Project seit der Version 1 Beta aus dem Jahr 1989. Im Partner Advisory Council (PAC), dem weltweit 20-köpfigen Beratergremium für das Entwicklerteam von Microsoft Project, ist TPG vertreten.

Zu den Kunden von The Project Group zählen Unternehmen wie Agip, ATLAS, Audi, Bayerischer Rundfunk, Bosch, Cognis, DaimlerChrysler, Israel Aircraft Industries, Irish Rail, Keiper-Recaro, LFA Förderbank Bayern, MAN, Microsoft, Miele, Roche, SAP, Schukra, Siemens, Swisscom, WDR etc. (2006-06-16)

Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter » www.theprojectgroup.de

Ansprechpartner:
Achim Schmidt-Sibeth
» AchimS@theprojectgroup.de,
Telefon: +49 (89) 61 55 93 – 51,
Fax: +49 (89) 61 55 93 – 40



Text darf für alle Zwecke verwendet werden


zurück
nach oben

','
',$content); ?>