| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Innovate 2010: Experten für die automatisierte dynamische Code-Analyse komplexer Softwaresysteme stellen kombinierten Recorder, Debugger und Profiler vor

Orlando, 07. Juni 2010. Software Diagnostics gibt auf der IBM-Rational-Konferenz Innovate 2010 in Orlando die Verfügbarkeit der Software Diagnostics Developer Edition bekannt. Das neuartige Analysewerkzeug der Potsdamer Spezialisten für die Visualisierung komplexer Softwaresysteme kombiniert Recorder, Debugger und Profiler, um Software-Entwickler bei der schnellen Fehlersuche und Weiterentwicklung ihrer Softwareprojekte zu unterstützen. Dabei untersucht die Developer Edition statische Strukturen und dynamische Vorgänge innerhalb der Software, zeichnet diese auf und stellt sie in ansprechenden Modellen grafisch dar. Das Werkzeug ist ab sofort als Add-on zu Visual Studio verfügbar, die Unterstützung für weitere verbreitete Entwicklungsumgebungen befindet sich in Vorbereitung.

Software Diagnostics setzt auf einen speziellen Recorder mit eigens entwickelter Binär-Code-Instrumentierung, um alle internen Systemaktivitäten zur Laufzeit aufzunehmen und mit Data-Mining-Verfahren auszuwerten. Im Debugger erhalten Software-Entwickler übersichtliche grafische Darstellungen der aufgezeichneten Sequenzen, können im Zeitverlauf vor- und zurückblättern und kritische Ausführungsstellen rasch identifizieren. Im Profiler lassen sich Code-Strukturen klar erkennen und beispielsweise sofort ablesen, wie viel Zeit die Anwendung in den verschiedenen Funktionen verbringt. „Bisher müssen Entwickler enorm viel Zeit aufwenden, um nachzuvollziehen, was sich in der Laufzeit wirklich abspielt – oft 40 Prozent der Arbeitszeit und mehr“, so Geschäftsführer Marc Hildebrandt. „Dadurch, dass wir auch dynamische Komponenten in die Analyse und Darstellung einbeziehen, kann der Entwickler erstmals wirklich in das Innere seiner Software schauen. Damit spart er nicht nur eine Menge Zeit, sondern steigert auch die Codequalität.“
Software Diagnostics zielt mit seinem Produkt darauf ab, zur Qualitätssicherung, System-Performance-Steigerung und Einhaltung des Zeitrahmens in IT-Projekten beizutragen. Besonders geeignet ist das Werkzeug für die Entwicklung an komplexen und wenig bekannten Softwaresystemen sowie für Softwareprojekte, die mehr als 50.000 Lines-of-code umfassen und an denen mehr als drei Entwickler beteiligt sind.
Die Software Diagnostics Developer Edition ist ab sofort in verschiedenen Lizenzmodellen ab 280,- Euro pro Jahr und Entwickler erhältlich. Unterstützt wird die Entwicklung mit Visual Studio in den Programmiersprachen C und C++, eine Version für Java soll im Lauf des Jahres folgen. Interessierte Entwickler finden im Online-Shop auf der neu gestalteten Website unter » www.softwarediagnostics.com die umfassende Dokumentation sowie eine kostenlose 10-tägige Vollversion der Software.

Über Software Diagnostics
Software Diagnostics wurde, motiviert durch Grundlagenforschung im Bereich Software-Visualisierung am Hasso-Plattner-Institut (HPI), 2009 gegründet. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Software-Engineering-Daten aus komplexen Softwaresystemen zu extrahieren, zu analysieren und als Software-Landschaften zu visualisieren, die als großes Ganzes sichtbar werden lassen, wie ein System im Inneren funktioniert. Die Werkzeuge von Software Diagnostics setzen auf vorhandenem Quellcode, dynamischer Laufzeitanalyse und bereits eingesetzten Repositories auf. Genutzt werden sie als Add-on zu Standard-Entwicklungsumgebungen wie Visual Studio oder Eclipse. Somit ist keinerlei methodische Änderung am Entwicklungsprozess erforderlich, um von Vorteilen wie steigender Softwarequalität und erheblich sinkenden IT-Projektrisiken zu profitieren.


Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:Software Diagnostics GmbH
Marc Hildebrandt
August-Bebel-Str. 26-53
D-14482 Potsdam
Telefon (0331) 7062-340
Fax (0331) 7062-341
Marc.Hildebrandt@softwarediagnostics.com
www.softwarediagnostics.com

in-house Agentur GmbH
Michael Ihringer
Kastanienallee 24
D-64289 Darmstadt
Telefon (06151) 30830-0
Fax (06151) 30830-11
ihringer@in-house.de
» www.in-house.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>