| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Fotos ganz auf die Schnelle bearbeiten

PixPower Photo & Draw 2.0 tritt nicht in Konkurrenz zu den großen Bildprogrammen à la Photoshop. Stattdessen setzt die Kombination aus Zeichenprogramm und Bildbearbeitung auf mehr Tempo und bietet sich als schnell verfügbare Lösung für die kleinen Arbeiten des Alltags an.

Die großen Bildprogramme wie Photoshop nehmen digitale Fotos so richtig in die Mangel und leisten dabei Erstaunliches. Der Nachteil: Es dauert mitunter ewig, bis die Boliden der Pixelkunst vollständig hochgefahren und geladen sind. Gerade diese 50, 60 Sekunden fallen dem Anwender im Alltag aber leicht auf die Nerven, wenn es ihm doch eigentlich nur darum geht, ganz auf die Schnelle ein Foto zu beschneiden, den Kontrast zu ändern oder ein Bild zu drehen, weil es auf der Seite liegt. PixPower Photo & Draw 2.0 startet in ein, zwei Sekunden und stellt genau die kleinen Funktionen bereit, die besonders häufig benötigt werden.

Die kompakte Bildbearbeitung
PixPower Photo & Draw 2.0 übernimmt Bilder von einer Speicherkarte in den Rechner, liest sie von einem Scanner ein oder importiert sie in allen gängigen Formaten direkt von der Festplatte. Beim Auslesen neuer Fotos blendet das Programm einen Dateibaum ein und zeigt passend zu allen in einem Ordner vorhandenen Bilddateien Vorschau-Thumbnails an. Die in das Programmfenster eingeblendeten Bilder lassen sich mit vielen Befehlen optimieren.

Die Software dreht und spiegelt ein Bild, ändert die Auflösung und invertiert es. Möglich ist es auch, die Farbtiefe zu manipulieren, Helligkeit und Kontrast zu verändern oder die Farbzusammensetzung zu überarbeiten. Wer möchte, kann Fotos auch schärfer oder weicher zeichnen, Graustufenbilder generieren oder die roten Augen auf Blitzlichtfotos korrigieren. Diverse Effekte wie "Mosaik erzeugen" oder "Lichtfleck hinzufügen" helfen außerdem dabei, ein Foto zu verfremden.

Jede Menge überzeugende Extras
PixPower Photo & Draw 2.0 bietet viele Zeichenfunktionen, sodass sich neue Bilder auch von Grund auf neu anlegen lassen. Eine interne Datenbank erlaubt es ferner, Fotos zu verwalten, sodass sie sich im Zweifelsfall über eine Stichwort-Recherche schneller wiederfinden lassen. Hinzu kommt, dass sich das ganze Programm auch auf einen USB-Stick installieren oder einfach kopieren lässt - dafür ist es auch klein genug. So ist es kein Problem, das Programm auf jedem beliebigen Rechner zu verwenden.

Entwickler Harry Stahl: "PixPower Photo & Draw 2.0 ist eine echte Alternative zu einem großen Bildprogramm, wenn es darum geht, mit der Digitalkamera aufgenommene Bilder vor dem Ausdruck noch rasch zu optimieren und zu beschneiden."

Wichtige Funktionen in der Übersicht
- Kleines Programm, das wenig Speicher- und Arbeitsplatz benötigt
- Bilderimport von Speicherkarte, Scanner und Festplatte
- Unterstützung für viele Bilderformate
- Thumbnail-Vorschau im Browser-Modus
- Zahlreiche gängige Funktionen der Bildbearbeitung
- Vorschaufenster bei der Bildbearbeitung für Vorher-Nachher-Vergleich
- 1000-faches Undo und Redo
- Stellt Originaldatei nach mehreren Änderungen wieder her
- Stapelbearbeitung, die mehrere Bilder auf einmal verändert
- Für Profis: Bearbeiten der Bilder auf mehreren Ebenen
- Transparenzeffekte bei Ebenenbearbeitung
- Viele Auswahl- und Bearbeitungswerkzeuge
- Icons erstellen, bearbeiten und aus EXE-/DLL- und ICL-Dateien importieren
- EXIF-Informationen von JPG-Bildern anzeigen
- Viele Bildeffekte zum Verfremden der Fotos
- Videos im AVI/MPG-Format abspielen
- Ausführung auf einem USB-Stick möglich
- Bilderdatenbank zum Verwalten mehrerer tausend Fotos

Vor dem Kaufen testen
Wer möchte, lädt eine kostenlose 30-Tage-Testversion von PixPower Photo & Draw 2.0 (1,5 MB) aus dem Internet herunter. Der Freischaltcode für die Vollversion ist für 25 Euro zu haben. Für 30 Euro erhält der Anwender die Vollversion auf CD; zusammen mit weiteren Programmen in der Testversion. Auf der Homepage finden sich übrigens mehrere kleine Lehrgangseinheiten, die aufzeigen, wie das Programm zu bedienen ist.
Text zum kostenlosen Abdruck freigegeben

Homepage: » www.hastasoft.de
Produktseite: » www.pixpower.info

Informationen zum Anbieter
Harry Stahl Software, F.-A.-Schmidt-Weg 37, 53129 Bonn
Tel: 0228 - 910 71 82, Di-Fr: 18 Uhr - 19 Uhr
E-Mail: » Harry.Stahl@T-Online.de
Web: » www.hastasoft.de

12.09.2006


zurück
nach oben

','
',$content); ?>