| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Kontaktspezialist für alle Branchen

Der Softwarehersteller combit liefert ab sofort die Version 13 seines Kontaktspezialisten address manager aus. Die individuell anpassbare und vielfach ausgezeichnete Standardlösung mit der netzwerkfähigen Desktop-Datenbank ist mittlerweile seit mehr als 17 Jahren erfolgreich am Markt und präsentiert sich auch in der neuen Version gewohnt flexibel und leistungsfähig. Mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis eignet sich der address manager besonders für kleine und mittelständische Unternehmen und bewährt sich beim professionellen Kontakt- und Korrespondenzmanagement wie auch beim Verwalten beliebiger Inhalte.

Dank umfangreicher visueller Änderungen präsentiert der address manager seine Stärken nun in einem frischen, modernen Style. Die neu gestaltete Bedienoberfläche, flotte Icons und überarbeitete Beispieldatenbanken sorgen für ein neues Look and Feel und erleichtern das übersichtliche Anzeigen und schnelle Finden von Informationen. Mehr Spaß bei der Arbeit verspricht das rasche Umschalten zwischen verschiedenen Masken-Designs per Button.

Doch die Version 13 des address managers wartet mit weiteren pfiffigen Funktionen auf und verspricht unter anderem einen erhöhten Bedienkomfort. So nimmt sich beispielsweise ein neuer Assis-tent des automatischen Abgleichs zwischen Zentrale, Filialen oder Außendienst an, und die Anbindung an verschiedene kostenlose Routenplaner im Internet spart zudem Zeit und Geld. Die Anbindung an Scanner ermöglicht die direkte Übernahme in die Dokumentenverwaltung. Weiter in Richtung „papierloses Büro„ schreiten die Anwender außerdem durch die Kooperation mit den Dokumenten-Management-Systemen DocuWare und ELOoffice.

Um Druck- und Dateiausgaben individuell und auf Profi-Niveau erstellen zu können, ist die aktuelle Version von combit List & Label integriert, dem Reportingtool des Softwarehauses. In Version 11 bietet der List & Label DTP Designer viele Neuerungen, mit denen dem Anwender mehr Komfort und effizienteres Arbeiten garantiert sind. Die Bedienerfreundlichkeit wird unter anderem mit der Druckbereichsauswahl, drehbaren Kopfzeilen, gleichzeitigem Ändern gemeinsamer Objekteigenschaften und neuen Rahmenfunktionen gesteigert. Druck und Export können jetzt gleich aus der Vorschau heraus gestartet werden. Formatierungen für Datum, Währung etc. werden nun ganz rasch anhand von Beispielen gewählt – wie von Office-Programmen gewohnt. Fast ebenso einfach sind jetzt Summen, Mittelwert & Co ermittelt. So kommen auch weniger geübte Anwender bestens mit dem Designer zurecht.

Für echte Outlook-Anhänger wurde die Zusammenarbeit mit MS Outlook noch komfortabler gestaltet. So genügt zum Beispiel ein Klick, und der Anwender springt direkt vom Outlook-Termin zur zugehörigen Kundenakte. Auch an die Zukunft hat combit gedacht: Die Anpassung der Kontaktmanagementlösung an MS Office 2007 ist inklusive und wird zu gegebener Zeit als Service Release erhältlich sein.

Eine Einzelplatzversion kostet 277 Euro inkl. MwSt. Eine Netzwerklizenz ist erhältlich ab 556 Euro inkl. MwSt., entweder direkt bei combit (auch per ESD über Webshop) oder im Fachhandel.

Weitere Produktinformationen: » http://www.combit.net/adressverwaltung/kontaktmanagement.aspx

Kontakt:
combit GmbH
Untere Laube 30
D - 78462 Konstanz
» http://www.combit.net

Meldung zur freien Veröffentlichung


(2006-09-02)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>