| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Neue Umfragen

Es ist wieder Bewegung im Browser-Markt. Noch dieses Jahr soll Microsofts neuer Internet Explorer 7 kommen, und Mozilla schickt seinen Firefox in der Version 2.0 ins Rennen. Laut einer aktuellen Umfrage von TOMORROW, dem Trendmagazin für die digitale Welt, ist das Verhältnis der beiden beliebtesten Browser momentan noch ausgewogen: 45,3 Prozent der Deutschen nutzen den Internet Explorer, nur wenige Prozentpunkte dahinter lauert Firefox mit 41,9 Prozent. Opera führt mit 4,7 Prozent eher ein Nischendasein – genauso wie der Mac-Browser Safari (3,5 Prozent) und Netscape (1,2 Prozent).

Auch bei den Online-Bezahlsystemen stehen die Zeichen auf Veränderung. Mit dem US-Start von Google Checkout bekommen etablierte Systeme wie eBays PayPal, Click&Buy oder giropay womöglich auch bald bei uns starke Konkurrenz. Aber wie groß ist die Akzeptanz überhaupt – nutzen die Deutschen Online-Bezahlsysteme überhaupt? Das Ergebnis: und ob! Über die Hälfte (51,7 Prozent) bezahlt ihre Einkäufe im Internet gerne über Web-Inkasso-Systeme. 48,3 Prozent sind dagegen noch skeptisch, sie haben die neue Bezahlform noch nicht für sich entdeckt.

In seiner neuesten Umfrage wollte TOMORROW außerdem wissen, welche Datenmengen die Deutschen jeden Monat aus dem Internet runterladen. Das Resultat: 13,8 Prozent downloaden über 5.000 Megabyte (MB), jeder fünfte (20 Prozent) lädt 2.000 bis 5.000 MB aus dem Web, genauso viele Menschen (also
ebenfalls 20 Prozent) laden 1.000 bis 2.000 MB. 24,6 Prozent benötigen eine Datenmenge von 100 bis 1.000 MB. Und maximal 100 MB „saugen“ 21,5 Prozent der Deutschen.

Quelle: Umfragen auf TOMORROW.de


KONTAKT:
Jürgen Bruckmeier,
Chefredakteur;
Telefon 089/74642-180;
E-Mail » redaktion@tomorrow.de

Diese Presseinformation können Sie unter » http://tomorrow.msn.de/heft/presse abrufen.


Über TOMORROW
TOMORROW, das Trendmagazin für die digitale Welt, erscheint seit April 2005 in der TOMORROW Publishing GmbH & Co. KG, München. Die aktuelle Auflage beträgt 60.779 verkaufte Exemplare (IVW II/2006).


(2006-08-03)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>