| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Der auf der Systems von MAPILab vorgestellte "Groupware Server" vernetzt Outlook-Ordner in Teams bis zu 25 Mitgliedern

24.10.2006 -
Der gemeinsame Zugriff auf bestimmte Outlook-Ordner und -Verzeichnisse erleichtert die Arbeit im Team erheblich. Der Betrieb eines Microsoft Exchange Servers zu diesem Zweck ist jedoch für die meisten kleinen und viele mittlere Unternehmen zu umständlich und teuer. Auf der Systems hat der russische Software-Hersteller MAPILab seinen Groupware Server vorgestellt, der genau dieses Problem löst: Die Software ermöglicht den gemeinsamen Zugriff zu den Verzeichnissen und Ordnern von Microsoft Outlook in Echtzeit und stellt die Mittel zur Steuerung von Zugriffsrechten bereit - kostengünstig und ohne zusätzliche Server.

Der MAPILab Groupware Server ist ein echter Storage-Provider und kein Synchronisationstool, wie andere Lösungen. Deswegen ermöglicht die Software den Anwendern die gemeinsame Arbeit in Echtzeit. Nimmt ein User Änderungen vor, sind sie sofort auf allen anderen Computern sichtbar. So lassen sich Postordner, Kontaktordner, Kalender, Aufgabenordner und Notizordner gemeinsam nutzen. Aus der Sicht des Anwenders unterscheiden sich die Ordner auf dem MAPILab Groupware Server nicht von denen auf dem Microsoft Exchange Server. Die Steuerung des Groupware Servers kann von jedem Computer des Netzwerks mit Hilfe eines speziellen Programms übernommen werden, und die Administratorenrechte können einem oder mehreren Anwendern erteilt werden. Bis zu 25 User können auf den MAPILab Groupware Server zugreifen. Der Preis der Software beträgt laut Hersteller rund 42 Euro pro User.

Systemanforderungen und Preise
Der MAPILab Groupware Server ist ab Microsoft Outlook 2000 (Microsoft Outlook 2000, 2002/XP, 2003) mit jedem nachfolgenden System kompatibel - laut MAPILab auch schon mit Microsoft 2007 Beta 2. Zusätzliche kostspielige Serverlizenzen für Windows werden nicht benötigt. Ebenso wenig sind Microsoft Exchange Server, Lotus Domino oder andere Serversysteme notwendig. Die Software kann auf der Website » www.mapilab.com herunter geladen und 30 Tage lang kostenlos getestet werden.



Weitere Informationen:
talkabout communications gmbh
Katrin Hilger
Rablstraße 24
81669 München
Tel.: +49 89 459 954-21
E-Mail: » KHilger@talkabout.de
Internet: » http://www.talkabout.de

Pressoffice MAPILab: » http://MAPILab.talkabout.de

MAPILab Ltd.
Internet: » http://www.mapilab.com

Über MAPILab
MAPILab Ltd., im Jahr 2003 gegründet, entwickelt und vertreibt Software-Anwendungen, die die Arbeit mit Microsoft Exchange Server, Microsoft Outlook und Microsoft Office vereinfachen und optimieren. Die Produktpalette umfasst mehr als 20 Softwaretitel von kleinen Add-Ins für Microsoft Outlook, das sich für Home Offices und für kleinere Unternehmen eignet, bis zu Lösungen für Microsoft Exchange Server, die in mittelständischen Firmen und Großunternehmen eingesetzt werden.

Unternehmenssitz von MAPILab ist Kaliningrad, Russland. Der Microsoft Gold Certified Partner beschäftigt über 20 hoch spezialisierte Mitarbeiter für die Produktentwicklung. Die genaue Kenntnis der Microsoft-Lösungen und die Nutzung der neuesten Technologien für Software-Entwicklung, Test und Qualitätskontrolle ermöglichen ihnen, auf die Bedürfnisse der Anwender bestens abgestimmte Produkte in höchster Qualität auf den Markt zu bringen.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>