| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Alan Dechert weiterer Experte in der wachsenden Riege der Keynote-Sprecher

Red Hat Summit 2007: CEO des Open Voting Consortium hält Keynote-Ansprache

München, 25. Januar 2007 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open Source-Lösungen, hat Alan Dechert als Keynote-Sprecher für den dritten Red Hat Summit gewonnen. Dechert ist Mitgründer und CEO des Open Voting Consortium. Der jährlich stattfindende Red Hat Summit wird in diesem Jahr vom 9. bis zum 11. Mai im Sheraton San Diego Hotel and Marina in Kalifornien abgehalten.

Auf dem Red Hat Summit 2007 treffen sich Partner und Kunden aller Branchen zum Open Source-Wissensaustausch. Die Veranstaltung beinhaltet sechs Sektionen und befasst sich mit aktuellen Open Source-Themen wie Virtualisierung, Service-orientierte Architekturen (SOA) und Fragen rund um geistiges Eigentum. Bei den praxisorientierten Seminaren, Vorführungen, informativen Sitzungen und den vielen weiteren Programmpunkten kommen führende Köpfe der Industrie zu Wort. Neben Dechert ist dies unter anderem der Vorsitzende des Software Freedom Law Centers, Eben Moglen, der bereits auf dem Red Hat Summit 2006 eine viel beachtete Keynote-Ansprache hielt.
„Es ist mir eine Ehre, auf dem Red Hat Summit 2007 eine Keynote-Ansprache zu halten“, erklärte Dechert. „Als engagierter Verfechter der Open Source-Technologie ist mir bewusst, welche Relevanz diese Konferenz hat und wie wichtig die offene Zusammenarbeit ist, die sie bei klugen Köpfen anregt. Ich finde es fantastisch, aktiv am Summit mitwirken zu können und freue mich sehr auf die Konferenz im Mai.“

Alan Dechert ist ein erfahrener Software-Testingenieur und Anwendungsentwickler und schon seit mehr als 15 Jahren in der Branche tätig. Er wirkte unter anderem an der Entwicklung eines der am häufigsten eingesetzten Open Source-Computerprogramme zur Lösung des Y2K-Problems mit. 2003 war er einer der drei Gründer des Open Voting Consortium, einer gemeinnützigen Organisation zum Zweck der Entwicklung, Pflege und Lieferung offener Wahlsysteme für öffentliche Wahlen. Das Open Voting Consortium strebt danach, das Wahlsystem in den USA mithilfe von Open Source-Codesystemen zu entprivatisieren. Dechert fungiert zur Zeit als Präsident und CEO für das Open Voting Consortium. Er kümmert sich um die Aufklärung der Öffentlichkeit, die Beantragung und Durchsetzung von Gesetzen, die zur Nachvollziehbarkeit von Wahlen erforderlich sind, und organisiert Finanzmittel, die benötigt werden, um Open Source-Wahlsysteme und Stimmauszählungs-Software zu programmieren.

Die Anmeldung für den Red Hat Summit 2007 in San Diego läuft ab sofort. Teilnehmer, die sich vor dem 16. Februar verbindlich anmelden, kommen in den Genuss von Frühbucherrabatten. Für weitere Informationen oder für die Anmeldung zum Red Hat Summit steht eine Webpage zur Verfügung: » www.redhat.com/promo/summit.


Red Hat, Inc.
Red Hat ist der weltweit führende Anbieter von Open Source- und Linux-Produkten. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Raleigh, North Carolina, und Niederlassungen weltweit. Red Hat verfügt über den vertrauenswürdigsten Namen in der Open Source-Branche. Zum zweiten Mal in Folge hat Red Hat 2006 den ersten Platz in der „CIO Insight“-Studie des Ziff Davis Verlags belegt, in der CIOs und andere IT-Entscheidungsträger den von Technologieanbietern gebotenen Mehrwert für Anwenderunternehmen beurteilen. Das Unternehmen etabliert Linux und Open Source-Lösungen für den Unternehmenseinsatz, indem es hochwertige, kostengünstige Technologien zur Verfügung stellt. Red Hat bietet Betriebssystem-Software an sowie Middleware, Applikationen und Management-Lösungen. Der Open Source-Marktführer offeriert seinen Kunden selber oder über Partner auch Schulungen und Beratungsdienstleistungen. Red Hats Open Source Strategie bietet den Kunden einen langfristigen Plan für den Aufbau von IT-Infrastrukturen, die auf Open Source-Technologien basieren und besonders sicher und einfach zu verwalten sind.
Die Red Hat-Europazentrale befindet sich in München. In Deutschland ist Red Hat zudem mit einer Niederlassung in Stuttgart vertreten. Weitere Informationen finden sich unter » www.redhat.de.



Pressekontakt Red Hat:
Marcus Birke
AxiCom GmbH
Junkersstr. 1
82178 Puchheim
Tel.: 089-800 908-26
Fax: 089-800 908-10
eMail: » marcus.birke@axicom.de
Web: » www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>