| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Erweiterte Unterstützung für AUTOSAR ergänzt dauerhaftes Engagement von Telelogic für Industriestandards


Bielefeld, 31. Oktober, 2006 – Telelogic, Anbieter von Softwarelösungen zur Entwicklung komplexer Systeme und Software im Einklang mit den wirtschaftlichen Zielen des Unternehmens, wird sich in Zukunft als Premium Partner verstärkt für die AUTOSAR (Automotive Open System Architecture)-Entwicklungspartnerschaft engagieren. Die AUTOSAR-Initiative arbeitet an der Etablierung eines Frameworks für Systemarchitekturen im Bereich Automobilelektronik, welches die Standardisierung von Komponenten sowie die Skalierbarkeit, Wartbarkeit und Verfügbarkeit standardisierter Subsysteme unterstützen soll.


„Durch die Premium-Mitgliedschaft verstärkt Telelogic sein Engagement für AUTOSAR und die wertvolle Arbeit, die dort geleistet wird“, sagt Anders Lidbeck, CEO und Präsident von Telelogic. „I-Logix war bereits seit rund einem Jahr aktives Premium-Mitglied bei AUTOSAR, und nach dem Zusammenschluss mit I-Logix vor einem halben Jahr führt Telelogic das Commitment zu AUTOSAR fort. Der neue Status von Telelogic als AUTOSAR-Premium Mitglied ist der erste sichtbare Beleg dieser Strategie.“

Die kürzliche Aufnahme von Rhapsody, der etablierten MDD (Model-Driven Development)-Umgebung für die Entwicklung von Embedded Systemen, in unser Portfolio von Lifecycle-Lösungen hilft Telelogic, seine Kunden im Automotive-Bereich noch besser zu unterstützen. So kann Telelogic Automobilherstellern und Zulieferern helfen, elektrische und elektronische Komponenten und Systeme konform mit dem AUTOSAR-Framework zu gestalten, zu entwickeln und zu pflegen und so das Potenzial für eine höhere Wiederverwendungsquote von Komponenten zu nutzen.

Die konsequente Unterstützung von Industriestandards war schon immer ein zentrales Element der Telelogic-Strategie zur Mehrung des Nutzens und der Vorteile seiner Lifecycle-Management-Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen. Durch aktive Mitarbeit in führenden Branchenorganisationen wie INCOSE, OMG, BPMI.org, ETSI, ITU-T und vielen anderen trägt Telelogic zur zukünftigen Gestaltung fortschrittlicher System- und Software-Entwicklungen bei.


AUTOSAR
Die Zielsetzung der Organisation ist die Etablierung eines offenen Standards für elektrische/elektronische Lösungsarchitekturen in der Automobiltechnik. Hierdurch soll eine grundlegende Infrastruktur für das Management von Funktionen in zukünftigen Anwendungen und standardisierten Softwaremodulen geschaffen werden. Wichtige Ziele sind die Standardisierung grundlegender Systemfunktionen als branchenweite „Standard-Kernlösung“, die Skalierbarkeit für verschiedene Fahrzeug- und Plattformvarianten, die Integration von Funktionsbausteinen verschiedener Hersteller und die Wartbarkeit über den gesamten „Lifecycle“ eines Produktes. Das Tätigkeitsgebiet von AUTOSAR erstreckt sich auf alle Gebiete im Zusammenhang mit Kraftfahrzeugen. Weitere Informationen stehen unter » www.autosar.org zur Verfügung.

Über Telelogic
Telelogic ist ein weltweit führender Hersteller von Lösungen für die Automatisierung und die Unterstützung bewährter Methoden im gesamten Unternehmen – von der leistungsfähigen Modellierung von Geschäftsprozessen und Enterprise-Architekturen bis zur anforderungsgetriebenen Entwicklung komplexer Systeme und Software. Die Lösungen von Telelogic versetzen Unternehmen in die Lage, die Entwicklungszyklen von Produkten, Systemen und Software mit den wirtschaftlichen Zielen und den Bedürfnissen der Kunden in Einklang zu bringen. So werden Qualität und Planungssicherheit erhöht und die Kosten insgesamt verringert.

Um Kunden noch besser bei der Einführung eines automatisierten Lifecycle-Prozesses zu unterstützen, bietet Telelogic eine offene Architektur und standardisierte Sprachen. Durch die Mitgliedschaft in Industrieorganisationen wie INCOSE, OMG, BPMI.org, AUTOSAR, The Open Group, Eclipse, ETSI, ITU-T und TeleManagement Forum trägt Telelogic aktiv zur Gestaltung künftiger Methoden und Technologien für Enterprise Architekturen, Lifecycle Management und Customer Needs Management bei.

Telelogic mit Sitz in Malmö, Schweden, hat Niederlassungen in 20 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören Airbus, Alcatel, BAE SYSTEMS, BMW, Boeing, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Ericsson, General Electric, General Motors, Lockheed Martin, Motorola, NEC, Philips, Samsung, Siemens, Sprint, Thales und Vodafone. Weitere Informationen finden Sie hier: » www.telelogic.com.

Weitere Informationen:
Telelogic Deutschland GmbH
Otto-Brenner-Strasse 247
33604 Bielefeld
Tel: +49 (521) 14 503 01
Fax: +49 (521) 14 503 50
E-Mail: » info.germany@telelogic.com

Pressekontakt:
Anne Klein
AxiCom GmbH
Tel.: +49 89-800 908-23
Fax: +49 89-800 908-10
E-Mail: » anne.klein@axicom.de
Web: » www.axicom.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>