| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

für das V-Modell XT

Ismaning/Köln, 21. August 2006 - Mit einer neuen Out-of-the-Box-Lösung verbindet Serena Software das V-Modell XT mit TeamTrack. Durch die Einbindung in das Prozess-Management wird die Komplexität des V-Modell XT deutlich reduziert. Unternehmen und Behörden erhalten damit die Möglichkeit, auf einfache Weise Projekte regelkonform und revisionssicher zu steuern.

Das V-Modell XT hat sich in Deutschland als Standard für die Durchführung von IT-Projekten etabliert. Es ist für Vorhaben im öffentlichen Bereich heute verbindlich und wird mittlerweile auch von Unternehmen häufig eingesetzt. Das V-Modell besteht aus einer sehr umfangreichen Sammlung von Dokumenten und Formularen, so dass die konkrete Umsetzung für die Benutzer nicht immer einfach ist.

Die neue Out-of-the-Box-Lösung von Serena bindet das V-Modell XT nun in eine durchgängige Prozess-Steuerung ein. Sie hält die Komplexität des V-Modells XT von den Anwendern fern und bietet jedem Mitarbeiter, abhängig von seiner Rolle, die "richtige Sicht zur richtigen Zeit" auf das Modell und seine Erzeugnisse. Dabei werden alle im Modell notwendigen Aktivitäten und die damit verbundenen Produkte beziehungsweise Dokumente automatisch angelegt, sowie an die jeweiligen Rollen weitergeleitet. Änderungen an den Produkten des V-Modell XT werden revisionssicher abgelegt und versioniert. Da alle Daten zu den Projekten in einer zentralen Datenbank hinterlegt sind, können auch ohne großen Aufwand aussagekräftige Reports erstellt werden.

Die Serena Lösung arbeitet auf Basis von Serena TeamTrack, der führenden Lösung im Operational Process Management, und ist die einzige, die das V-Modell XT mit einem durchgängigen Workflow hinterlegt. Die Lösung ist modular aufgebaut und schnell anpassbar. Sie bildet alle vorgegebenen sowie kundenspezifische Systemdurchführungsstrategien ab. Andere Produkte und Prozesse, beispielsweise für das Vertragsmanagement, lassen sich einbinden; zudem können Anwender die Lösung problemlos für das Anforderungs-,
Änderungs- und Konfigurationsmanagement erweitern. Unternehmen und Behörden erhalten damit eine Lösung, die sie flexibel in die jeweiligen Umgebungen und Aufgabenbereiche integrieren können.

"Durch die Verbindung mit dem Prozess-Management erwacht das V-Modell zum Leben", sagt Ralf Lommel, Regional Director für Zentraleuropa bei Serena Software. "Unternehmen und Behörden erhalten damit eine praxistaugliche Lösung, die sie sofort für die Steuerung ihrer Projekte einsetzten können."


Diese Presseinformation kann auch unter » www.pr-com.de abgerufen werden.


Serena Software ist der weltweit größte unabhängige Softwarehersteller mit ausschließlichem Fokus auf das Change Management in IT-Umgebungen und der führende Anbieter von Change Governance-Lösungen. Serenas Produkte und Dienstleistungen unterstützen Entwicklungsteams, Web-Redakteure und IT-Infrastruktur-Verantwortliche bei der Automatisierung und Steuerung von Prozessen und Veränderungen. 25 Jahre erfolgreicher Innovationen im Prozess- und Konfigurationsmanagement bilden das Fundament für die Serena Change Governance-Lösungen, die bei Kunden rund um den Globus 96 davon aus den Fortune 100-Unternehmen an mehr als 15.000 Standorten eingesetzt werden. Sie erleichtern die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben wie Basel II, Sarbanes-Oxley oder ITIL ebenso wie sie für die Steigerung von Produktivität und Qualität sorgen. Serena mit Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien, ist in allen bedeutenden Wirtschaftsregionen der Welt mit eigenen Niederlassungen
vertreten; in Deutschland unterhält Serena Büros in Ismaning und Köln. Weitere Informationen über Serena finden sich im Internet unter » http://www.serena.com/de

Pressekontakte:

Matthias Frank
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. +49-89-59997-800
Fax +49-89-59997-999
» Matthias.Frank@pr-com.de

Alexandra Bleicher
Serena Software GmbH
Oskar-Messter-Str. 33
D-85737 Ismaning
Tel. +49-89-96271-213
Fax +49-89-96271-117
» ableicher@serena.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>