| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

professionelles Business Process Management mit BONAPART 5.2 und Ensemble

Bewährte BMP-Suite von EMPRISE mit Erweiterungen für
Prozesscontrolling und Performance Management

Hannover, 4. März 2008. Auf der CeBIT 2008 (Halle 4, Stand B24) stellt
der InterSystems-Partner EMPRISE Process Management das neue
Release 5.2 seiner BPM-Suite BONAPART vor. Das neue BONAPART
Prozesscontrolling unterstützt wichtige Controlling-Funktionen wie den
Aufbau eines prozessbasierten Kennzahlen Systems (IKS), die Einführung
von SOx/EuroSOx, die Einführung der BSC (Balanced Score Card) sowie
die Einführung von Performance Management. Die grundsätzlich aus
betriebswirtschaftlicher Sicht beschriebenen Geschäftsprozesse lassen
sich mit dem BONAPART BPEL Modeler in die Business Process
Execution Language (BPEL) und daraus in ausführbaren Code für die
schnelle Integrationsplattform Ensemble von InterSystems überführen.


Der BONAPART BPEL Modeler ist Bestandteil der BONAPART BPMSuite,
die Prozessbeschreibung, Monitoring und Ausführung von Prozessen
auf bestehenden Systemen integriert. Das erweiterte Modellierungs-
Werkzeug für die Business Process Execution Language (BPEL) ermöglicht
in Verbindung mit der schnellen Integrationsplattform Ensemble von
InterSystems das Erzeugen von ausführbarem Code aus Prozess-Modellen
und die Konfiguration des BONAPART BPM Servers. So können
Unternehmen fachliche Prozessbeschreibungen in existierende
Applikationen überführen, und diese IT-seitig verfeinern, ohne ihre
bestehenden Systeme erneuern zu müssen.
Dazu integriert der Ensemble-basierte BONAPART BPM Server ganz im
Sinne einer serviceorientierten Architektur (SOA) Dienste aus laufenden
Systemen wie SAP, Siebel oder auch Eigenentwicklungen. Zahlreiche
enthaltene Standardadaptoren ermöglichen auch die Einbindung auch
exotischer Anwendungen in Prozessabläufe oder Webportale mit
einheitlicher Oberfläche.
„So können unsere Kunden ihre bisher Geschäftsprozesse erst
nachvollziehbar dokumentieren und dann schrittweise verbessern und dabei
auf den existierende Applikationen aufbauen“, sagt Kurt Wiener,
Geschäftsführer von EMPRISE Process Management. „Dank der
Partnerschaft mit InterSystems werden Investitionen in neue Anwendungen
vielfach überflüssig.“
Auch nach der Integration geht die Optimierung weiter: Der BPM Server
loggt dazu automatisch die durch die Geschäftsprozesse durchlaufenden
Mengen und Zeiten, so dass sich jederzeit SOLL-IST-Vergleiche,
Ausreißeranalysen oder Trends abrufen lassen. Ein Frühwarnsystem
alarmiert die Verantwortlichen per WAP, E-Mail und SMS sofort bei
kritische Abweichungen und stellt eine fundierte Datengrundlage für
kurzfristige oder mittelfristige Maßnahmen zur Verbesserung von Zeiten
und Kosten zur Verfügung.


Über EMPRISE Process Management
EMPRISE Process Management GmbH unterstützt den vollständigen
Prozesslebenszyklus. Das Hauptprodukt des Unternehmens ist
BONAPART, ein Werkzeug zur Prozessmodellierung, -simulation, –analyse
und –optimierung. Weitere Lösungen sind das BONAPART Cockpit, ein
Werkzeug für das BAM, die BONAPART BPM Suite mit integriertem
BPEL Server, sowie der BONAPART BPEL Modeler für die Business
Process Execution Language. Seit der Bonapart-Markteinführung wurden
rund 7.000 Installationen an über 500 Kunden in 32 Ländern verkauft. Zur
Kundenliste von EPM gehören unter anderem IBM Global Financing, 1&1,
Porsche, Skyguide, TNT, Vattenfall, Sony Europe, Petrobras und die US
Army.


Über InterSystems
InterSystems ist ein weltweites Softwareunternehmen mit Hauptsitz in
Cambridge, USA und Niederlassungen in 22 Ländern. InterSystems liefert
innovative Produkte, die eine schnelle Entwicklung, Inbetriebnahme und
Integration unternehmensweiter Anwendungen ermöglichen. InterSystems
Caché ist eine hochperformante Objektdatenbank, die Anwendungen
schneller und besser skalierbar macht. InterSystems Ensemble ist eine
schnelle Integrationsplattform, die Anwendungen um neue Funktionalität
erweitert und miteinander verbindet. InterSystems HealthShare ist eine
Plattform, die auf vorhandenen Anwendungen im Gesundheitswesen
aufbauend die schnelle Implementation von regionalen oder nationalen
elektronischen Patientenakten ermöglicht. InterSystems TrakCare ist ein
hochentwickeltes patientenzentriertes Informationssystem für das
Gesundheitswesen, das von führenden Krankenhäusern in 25 Ländern
eingesetzt wird. Weitere Informationen finden Sie unter
» www.InterSystems.de.

Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
InterSystems GmbH
Peter Mengel
Hilpertstraße 20a
D-64295 Darmstadt
Telefon (06151) 1747-0
Fax (06151) 1747-11
» PR@InterSystems.de
» www.InterSystems.de


Michael Ihringer
Kastanienallee 24
D-64289 Darmstadt
Telefon (06151) 30830-0
Fax (06151) 30830-11
» ihringer@in-house.de
» www.in-house.de


EMPRISE Process Management
GmbH
Sandra Wiener
Swinemuender Str. 14
D-10435 Berlin
Telefon (030) 4372923-0
Fax (030) 4372923-1
» info.epm@emprise.de
» www.emprise.de/epm


HOSCHKE & CONSORTEN
Public Relations GmbH
Grit Pauli
Deichstraße 29
D-20459 Hamburg
Telefon (040) 369050-41
Fax (040) 369050-10
» g.pauli@hoschke.de
» www.hoschke.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>