| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Neue Edition des Microsoft Kommunikations-Tools

Microsoft Exchange Server 2007 – die Plattform für sichere und effiziente Kommunikation

Die Microsoft Kommunikations-Plattform der nächsten Generation stellt sich vor.

Microsoft Exchange Server 2007 bietet neue Funktionalitäten für E-Mail, Unified Messaging, Zusammenarbeit und Zeitplanung. Im Zentrum der Weiterentwicklung standen für Microsoft bei Exchange Server 2007 die einfachere Verwaltung und höhere Sicherheit, aber auch die verbesserten Möglichkeiten für Mobile- und Fern-Zugriff sowie zusätzliche Funktionen zum Beispiel für sprachbasierte Steuerung. Derzeit steht Exchange Server 2007 unter
» http://www.microsoft.com/exchange/beta2 als Beta Version zum Download zur Verfügung. Die finale Version ist für Ende 2006/Anfang 2007 angekündigt und wird über das Volumenlizenzprogramm und das weltweite Microsoft Partnernetz verfügbar sein.

„Für die meisten Unternehmen sind E-Mails heute ein wesentliches Kommunikations-Instrument. Die Arbeitswelt hat sich durch die Art und Weise, wie Menschen mit E-Mails kommunizieren, in den letzten Jahren rasant geändert. Heute bestimmen Mails oft bereits die Arbeits-Menge und -Geschwindigkeit. Gleichzeitig wachsen die täglichen Anforderungen an die Kommunikation mittels E-Mail: Anwender erwarten sich heute einen raschen, umfassenden und ständig verfügbaren Zugang zu Mail-Nachrichten, Kontaktdaten, dem Online Kalender und vielen weiteren Services. Zudem sind in den letzten Jahren auch stets wachsende Sicherheitsanforderungen hinzugekommen. Bei derzeit bereits mehr als 60 Milliarden Spam E-Mails täglich hat Sicherheit absolute Prioriät“, erklärt Lukas Keller, Leiter des Bereichs Information Worker bei Microsoft Österreich. „Microsoft hat aus diesen Anforderungen heraus den neuen Exchange Server 2007 entwickelt. Als innovative Kommunikations-Plattform bietet er die Sicherheit und die Mobilität, die die Anwender heute in ihrer täglichen Arbeit benötigen.“

Die derzeit verfügbare Beta 2-Version von Exchange Server 2007 beinhaltet bereits alle Funktionen der finalen Version von Exchange Server 2007. Die kommende Kommunikations-Plattform von Microsoft bietet unter anderem folgende Neuerungen:Integrierte Sicherheitstechnologien unterstützen die vertrauliche Geschäftskommunikation und damit die Einhaltung von Verhaltensmaßregeln, Gesetzen und Richtlinien. Neben den zahlreichen integrierten Anti-Spam und Anti-Phishing Features komplettiert die neue spezielle für Exchange Server einsetzbare Antiviren-Software Microsoft Forefront Security for Exchange Server das Security Programm für das Messaging System.Erhöhte Produktivität schafft Exchange Server 2007 durch die neuen Unified Messaging Funktionen. Die Benutzer empfangen zentral im Posteingang verschiedenste Nachrichtenarten, einschließlich Fax- und Sprachnachrichten. Exchange Server 2007 bietet auch eine eingebaute Direct-Push Funktion, die E-Mails, Kalenderdaten, Kontakte und Aufgaben in Echtzeit sofort auf das mobile Device überträgt. Ganz neue Möglichkeiten eröffnet der Zugriff über Web (Outlook Web Access in neuer Version) und über Sprache (Voice Access).Neue Funktionen ermöglichen die optimale Verwaltung der eingesetzten Hardware- und Netzwerktechnik und steigern so die Produktivität von Administratoren. So bietet Exchange Server 2007 zum Beispiel eine wesentlich verbesserte graphische Adminstratorenoberfläche (Exchange Management Console). Der auf x64 Systemen basierende Exchange Server 2007 ermöglicht Serverkonsolidierung und eine höhere Speichereffizienz durch mehr nutzbaren Speicher und grösseren Cache. Ein effektiverer Routingalgorithmus stellt dabei die optimale Verwendung der Bandbreite sicher.
Die Kombination aus Office Outlook 2007 und Exchange Server 2007 erspart Administratoren zudem die jeweils zu Beginn durchzuführende Outlook Kontokonfiguration bei jedem User. Benutzername und Passwort des Users genügen, um den richtigen Exchange Server, E-Mailaccount und Zugriff einzurichten.

Partner sehen großes Interesse am Markt für Exchange Server 2007
„Wir sehen im Exchange Server 2007 großes Potenzial für unsere Kunden. Sowohl im Bereich Unified Communication, als auch bei Sicherheitstools bietet die neue Microsoft Kommunikations-Plattform spannende Neuerungen. Unsere Erfahrungen mit den Beta Versionen von Exchange Server 2007 zeigen, dass Microsoft hier ein wirklich starkes Kommunikations-Tool entwickelt hat, das gemeinsam mit SharePoint und Live Communication Server neue Standards setzt. Exchange Server 2007 lässt sich mit diesen Anwendungen noch besser verbinden, um den Anwendern damit eine noch effizientere Kommunikation zu ermöglichen“, beschreibt Bernd Schneider, Leitung Business Development mii ag. „Exchange Server 2007 ist sowohl in der Sicherheit, als auch bei mobilen Lösungen optimal für die Anforderungen der Information Worker von heute. Die Nachfrage nach Informationen zum Exchange Server 2007 ist daher bereits heute sehr stark. Die meisten unserer Kunden setzen E-Mail als zentrales Kommunikationsmittel ein und sind gespannt auf die Neuerungen, die Exchange Server 2007 beinhaltet“.

Verfügbarkeit:
Exchange Server 2007 inklusive Microsoft Outlook Web Access und Support für Administratoren kommt Ende 2006/Anfang 2007 auf den Markt und wird in elf Sprachen, darunter natürlich in einer deutschen sowie einer englischen Version, verfügbar sein.

Weitere Informationen unter: » www.microsoft.com/austria/exchange

Microsoft (Nasdaq "MSFT") wurde 1975 gegründet. Das Unternehmen ist der weltweit führende Anbieter von Software, Services und Internet-Technologien für die private und geschäftliche Nutzung. Microsoft bietet eine breite Palette an Produkten und Diensten an, die alle das Ziel haben, Menschen mit Software zu unterstützen - jederzeit, überall und auf jedem Gerät.

Wien, 21. September 2006 (RG)



Pressekontakt:
Microsoft Österreich
Herbert Koczera
Am Europlatz 3, 1120 Wien Tel. +43 (1) 61064-134
Neulinggasse 37, 1030 Wien
Tel: +43 (1) 71786-139

Fax +43 (1) 610 64-200
Mailto: i-herbk@microsoft.com

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Pleon Publico, Public Relations & Lobbying
Mag. Rudolf Greinix
Fax: +43 (1) 71786-60Mailto: rudolf.greinix@pleon-publico.at

Alle aktuellen Presseaussendungen sowie Bildmaterial unter: » www.microsoft.com/austria/presse


zurück
nach oben

','
',$content); ?>