| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Nächste Phase abgeschlossen

Produktsuite bietet Steuerung, Agilität, Flexibilität und Vereinfachung von Geschäftsprozessen

München-Dornach, 09. April 2008 –
Der Abschluss der nächsten Entwick­lungsphase seiner AquaLogic Produktfamile ist für BEA Systems ein entscheidender Schritt. So bietet das Unternehmen heute das bislang umfassendste Produktset für Steuerung, Agilität, Flexibilität und Verein­fachung von Geschäftsprozessen.
Gleichzeitig bedeutet dies den Abschluss der ersten Phase von BEA WorkSpace 360°, welcher die effektive Zusammenarbeit von Business Analysten, Architekten, Entwicklern und IT Operations bei der Bereitstellung von service-orientierten Anwendungen ermöglicht. Als Teil des BEA WorkSpace 360° hilft BEA AquaLogic der IT, die Business-Verantwortlichen im Unternehmen bei Änderungen von Geschäftsprozessen zu unterstützen und ihnen gleichzeitig die Angst vor Kontrollverlust zu nehmen. Zudem steht BEA AquaLogic den IT-Abteilungen beim schnellen und einfachen Neuaufbau sowie beim kosten­günstigen und komplexitätsreduzierten Roll-out von Geschäftsanwendungen zur Seite.
Die standardisierte, plattformübergreifende Software Suite BEA AquaLogic überwindet die klassischen Barrieren zwischen Menschen, Prozessen, Anwendungen und Daten. BEA AquaLogic vereinfacht das Tagesgeschäft indem Software-orientierte Architektur (SOA), Business Process Management (BPM) und Web 2.0-Funktionalitäten in Einklang gebracht werden.
Die BEA AquaLogic Produktfamilie bietet die Grundlage für die Aufsplittung komplexester Geschäftsapplikationen in wiederverwertbare Bausteine. Die zugrunde liegende umfassende AquaLogic Platform bietet offene Interopera­bilität, die es Unternehmen ermöglicht, aus den frei verfügbaren Einzelkom­ponenten dynamische Geschäftsapplikationen zu erstellen, einzusetzen und zu verwalten. Gleichzeitig gibt BEA AquaLogic den Entscheidungsträgern die notwendige Kontrolle sowie die Werkzeuge an die Hand, um das Zusammen­spiel wirtschaftlicher und technischer Prozesse zu gewährleisten.
Die in BEA AquaLogic und BEA WorkSpace 360° integrierte umfassende und prozessübergreifende Steuerung reduziert das mit Aufbau und Wartung dynamischer Geschäftsapplikationen verbundene Risiko und sorgt für eine ganzheitlichere Transparenz und Steuerung der Geschäfts- und IT-Kompo­nenten. Adaptionen, die mit notwendigen Anpassungen an geänderte Markt­bedin­gungen einhergehen, können an einzelnen Komponenten vorgenommen werden. Auch die Wartung der frei verfügbaren Systembausteine ist mit weniger Kosten als im Falle klassisch-redundanter IT-Infrastrukturen möglich. Support und Verantwortung können unter den Geschäftsprozess­teilnehmern aufgeteilt werden.
Erfahren Sie mehr unter http://www.bea.com/aqualogic.


Über BEA Systems
BEA Systems, Inc. (Nasdaq: BEAS) ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastruktur-Software. Informationen, wie BEA Kunden dazu verhilft, ihr Geschäft zu transformieren und ein Liquid Enterprise™ aufzubauen, finden Sie unter http://de.bea.com.


Kontakt: Dolores O’Shea
BEA Systems
Einsteinring 35
85609 Aschheim-Dornach
Tel. +49 (0)89 – 94518-230
Fax + 49 (0)89 – 94518-181
pr.de@bea.com
http://de.bea.com

Richardis Zieglmeier
Maisberger Whiteoaks
Kirchenstraße 15
81675 München
Tel. +49 (0)89 – 41 95 99-32
Fax +49 (0)89 – 41 95 99-12
bea@maisberger.com
www.maisberger.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>