| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Das Collax Security Gateway

Simply sicher: das neue Collax Security Gateway - ein Sicherheitspaket für Unified Threat Management

Sicherheitslösung auf Linux-Basis mit Intrusion Detection und Intrusion Prevention, kaskadiertem Spam-Schutz und geringem Administrationsaufwand

Collax, ein deutscher Anbieter Linux-basierter Serverlösungen für kleine und mittelgroße Unternehmen, stellt heute sein Sicherheitspaket für Unified Threat Management (UTM) vor - das Collax Security Gateway, eine Sicherheitslösung zum Schutz von IT-Netzwerken gegen Angriffe aus dem Internet. Ein kaskadierter Spam-Schutz, IPSec-basiertes VPN, ausgereifte Virus Protection und das Intrusion Detection- (IDS) respektive Intrusion Prevention System (IPS) schützen vor Angriffen aus dem Internet. Das Collax Security Gateway ist über eine einfache Benutzeroberfläche schnell und ohne Linux Know-how einzurichten. Deshalb eignet es sich besonders für kleine und mittelgroße Unternehmen sowie Filialbetriebe. Die Lösung ist ab sofort bei allen Collax-Händlern erhältlich.

"Die Sicherheit des Firmen-Netzwerks liegt jedem Unternehmen am Herzen. Als UTM-Lösung übernimmt das Collax Security Gateway Web-, E-Mail und Netzwerk-Sicherheit", erklärt Olaf Jacobi, CEO von Collax. "Mit dem Collax Security Gateway verdeutlichen wir erneut unser technisches Credo: Simply Linux. Dazu haben wir ausschließlich "Best-of-breed" Open Source-Komponenten in das Collax Security Gateway integriert."


Die Features des Collax Security Gateways
Als Unified Threat Management-Lösung kontrolliert das Collax Security Gateway die gesamte Kommunikation des internen Firmen-Netzwerks mit dem Internet und schützt vor allen Angriffen und Attacken.

Die Firewall bietet mit dem Intrusion Detection- (IDS) und Intrusion Prevention-System (IPS) ein modernes Erkennungsverfahren, das bei Angriffen aus dem Internet sofort Alarm schlägt. Integrierte Paketfilter und Stateful-Inspection (SPI) kontrollieren die ein- und ausgehenden Dateien auf Schadcode. Der integrierte Web Proxy-Server überprüft mit definierten Regeln Web-Anfragen und -Antworten. Der Web Content-Filter untersucht den Inhalt angeforderter HTML-Seiten auf definierte Schlüsselwörter.

Vor Viren, Würmern und Trojanern schützt die Collax Virus Protection. Schutz vor Massenwerbemails bietet der kaskadierte Spam-Schutz. Durch die Kombination mehrerer Erkennungsverfahren wird ein optimales Schutzschild gegen Spam garantiert: Realtime Blocklists, Greylisting, Online Blacklists (DNS-Lists), Spam-Heuristik, Netzwerk-basierte Erkennung, selbstlernende Erkennung, Anhangsfilter sowie selbstdefinierbare Filter sind die dabei zum Einsatz kommenden Technologien. Das Collax Security Gateway baut VPNs per IPSec auf und blockt zudem URL-Seiten und feindliche Applets.

Um den Datenverkehr über das Collax Security Gateway kontrollieren zu können, hat Collax ein intelligentes Traffic Management mit Multi-WAN, Link Failover, Traffic Shaping mit Priorisation und Latency Shaping nach der HFSC-Methode integriert. Aufgrund des Linux-Betriebssystems lässt sich das Collax Security Gateway in alle bestehenden Windows-, Linux- und Macintosh-Netzwerke einbinden.


Das Look & Feel des Collax Security Gateways
Das Look & Feel der Web-basierten Benutzeroberfläche ist durch Bildschirmmasken klar gegliedert. Um Fehlkonfigurationen der Firewall zu vermeiden, hat Collax eine einfache und übersichtliche Konfigurationsmatrix konzipiert. Die Bedienung des Collax Security Gateways über Kontextmenüs und Icons ermöglicht außerdem eine schnelle Installation. Für jeden Dienst steht ein so genannter "Wizard" zur Verfügung, der es sogar Netzwerk- und Linux-Laien ermöglicht, Schritt für Schritt die Grundeinstellungen für die Nutzung des Internets, Intranets, Web-Proxys wie auch des VPNs vorzunehmen.

Preise und Verfügbarkeit
Interessierte Privatanwender können sich das Collax Security Gateway für maximal fünf Bildschirmarbeitsplätze kostenlos unter » www.collax.com herunterladen. Unternehmen erhalten die Software-Version des Collax Security Gateways für bis zu zehn Anwender für 296,25 Euro, die Version für bis 100 Arbeitsplätze kostet ab 1.342,50 Euro. Das Einsteigermodell der fertig konfigurierten plug-and-play Appliance, das Collax Security Gateway 20 kostet 936,76 Euro. Das leistungsstärkste Gerät, das Collax Security Gateway 1600, schlägt mit 6.861,42 Euro zu Buche. Im Preis inbegriffen ist jeweils ein Jahr Update-Service. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.


Über Collax - Simply Linux
Collax macht Linux einfach. Das Unternehmen entwickelt Linux-basierte Server-Lösungen (mit oder ohne Hardware) für kleine und mittelgroße Betriebe sowie für Abteilungen und Filialen. Eingesetzt werden Collax Lösungen als Groupware-, Datei-, E-Mail- und Webserver sowie als VPN- und Sicherheits-Gateway mit Firewall, Viren- und Spam-Schutz sowie Web-Content-Filter. Durch eine einfache und einheitliche Benutzeroberfläche setzt Collax sein Credo `Simply Linux` um. Unter dieser Oberfläche arbeiten die von Collax sorgfältig ausgewählten und getesteten best-of-breed Open Source Komponenten. Das Ergebnis sind sichere, kostengünstige und skalierbare Server-Lösungen, die gänzlich ohne Linux Know-how bedient werden können. Alle Collax Lösungen integrieren sich problemlos in Windows-, Macintosh- und Linux-Netzwerke. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bedfort/MA, USA und eine Niederlassung in München/Ismaning. Weitere Informationen über Collax finden Sie im Internet unter » www.collax.com


Kontakt Collax GmbH:
Olaf Jacobi
Osterfeldstrasse 86
D-85737 Ismaning
Tel: +49 (0)89-99 01 57-0
Email: » olaf.jacobi@collax.com

Für die Presse:
essential media GmbH
Dr. Petra Gulz
Landwehrstr. 60-62
D-80336 München
Tel: +49 (0)89-74 72 62-43
Email: » petra.gulz@essentialmedia.de


(2006-07-25)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>