| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Für Manuskripteinreichung und -verwaltung

Niederländischer Traditionsverlag Brill lässt akademische Fachartikel künftig mit Editorial Manager online einreichen, begutachten und verwalten.


Wie Aries Systems Corporation, Anbieter von Online-Softwarelösungen und Services für Verlage, bekannt gibt, wird der im niederländischen Leiden ansässige Traditionsverlag Brill künftig die Online-Lösung Editorial Manager von Aries für die Manuskriptverwaltung eines Teils der von Brill verlegten akademischen Zeitschriften nutzen. Hierbei wird das Aries-System gemäß Angaben sowohl für die Verwaltung geisteswissenschaftlicher als auch naturwissenschaftlicher Titel eingesetzt werden. In einem ersten Projektschritt sollen sechs Fachzeitschriften auf eine Arbeitsweise mit Editorial Manager umgestellt werden, darunter Titel wie „Behaviour“, „Early Science and Medicine“ oder „Journal of Early Modern History“. Weitere Zeitschriften sollen in späteren Projektphasen folgen.


Die Entscheidung für Editorial Manager verdankt das System neben seinen technologischen Qualitäten seinem mittlerweile beachtlichen Renommee in der Branche. „Editorial Manager ist nun mal der Industriestandard, da fühlen wir uns gut aufgehoben“, meint Dr. Arthur Koedam, Manager Operations bei Brill.
Editorial Manager ersetzt im Verlag eine Vorgängerlösung für Online-Manuskripteinreichung. Die wichtigsten Zielsetzungen, die man mit Hilfe von Editorial Manager nun erreichen will, sind nach Worten von Dr. Koedam ein beschleunigter Durchlauf durch den Content-Erstellungsprozess bis zur Produktion sowie eine bessere Kontrolle und Übersicht über den Content einer jeden Zeitschrift.
Zudem ist geplant, Editorial Manager in das verlagseigene Content Management System (CMS) zu integrieren. Der Einsatz einer Online-Manuskriptverwaltungssoftware ist bei Brill Teil einer Gesamtstrategie, die auf die Unterstützung des Verlagsalltags durch modernste Technologie setzt. „Wir müssen mit der Zeit gehen, und unsere Devise bei Brill lautet, erwiesenermaßen gute elektronische Hilfsmittel gezielt und nutzbringend einzusetzen“, erklärt Dr. Koedam.


Editorial Manager im Kurzüberblick
Die online-basierte Manuskripteinreichungs- und Peer Review-Lösung Editorial Manager ist derzeit bei weltweit über 1.800 Fachzeitschriften im Einsatz. Sie ermöglicht Verlagen und Herausgebergesellschaften über das Internet die Verwaltung und Abwicklung des vollständigen Workflows, der im Rahmen des Einreichungs- und Gutachterprozesses bis zur Produktion wissenschaftlicher Fachzeitschriften anfällt.


Unternehmensprofile
Brill
, 1683 in Leiden, Niederlande, gegründet, ist ein führender internationaler Wissenschaftsverlag mit Ausrichtung auf Geschichte des Mittleren Ostens und Ägypten, Asiatische und Islamische Studien, Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Religionswissenschaften, Klassisches Altertum, Sozialwissenschaften, Kunstgeschichte (Hotei Impressum), Naturwissenschaft und Biologie (VSP Impressum), Menschenrechte und Internationales Öffentliches Recht.(Martinus Nijhoff Impressum). Mit Niederlassungen in Leiden und Boston (USA) verlegt Brill derzeit über 100 akademische Zeitschriften und jährlich rund 500 neue Bücher und Nachschlagewerke. Des weiteren gehört Brill über den eigenen IDC Publishers-Zweig zu den wichtigsten Online- sowie Mikrofilm/-fiche-Anbietern von Primärliteratur für Wissenschaftler aus den Bereichen Geisteswissenschaften und Sozialwissenschaften. Sämtliche Veröffentlichen sind grundsätzlich in Print-, Mikrofilm/-fiche sowie in elektronischer Form verfügbar. Brill ist ein börsennotiertes Unternehmen bei Euronext Amsterdam N.V. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte » www.brill.nl oder » corporate@brill.nl


Aries GmbH & Co.KG (» www.edmgr.de) ist ein Anbieter von umfassenden internet-basierten Services für Dokument- und Informationsverwaltung sowie E-Commerce für wissenschaftliche Fachverlage. Diese werden auf Basis der Aries-Lösungen Editorial Manager (Online-Einreichungs- und Peer Review-System), Preprint Manager (Online-Publishing und Druckvorstufenunterstützung), DocuRights (E-Commerce-System) und KnowledgeFinder (intelligente Suchmaschine für Referenzdatenbanken) bereitgestellt. Aries GmbH & Co.KG ist eine hundertprozentige Tochter der 1986 gegründeten Aries Systems Corporation mit Hauptsitz in North Andover (USA).


Zum Anbieter:
Aries GmbH & Co. KG
Hauptstraße 47, 40764 Langenfeld
Tel. 0 21 73 – 2 70 18 70
Fax. 0 21 73 – 2 70 18 98
E-Mail. » rnottebaum@edmgr.de
Web. » www.edmgr.de
Roswitha Nottebaum
Tel. 0 21 73 – 2 70 18 70


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Manfred Schumacher PR
Mainzer Straße 7, 55278 Mommenheim
Tel.: 0 61 38-94 19 95
Fax: 0 61 38-94 19 96
E-Mail: » M.Schumacher@mschpr.de
Web. » www.mschpr.de
Dr. Manfred Schumacher
Tel. 0 61 38 - 94 19 95


Bei Veröffentlichung senden Sie uns bitte ein Belegexemplar zu. Vielen Dank.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>