| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Neue Produkte für neue Einsatzgebiete

ABBYY wird der DMS auch nach deren Umzug nach Köln die Treue halten. Europas größte Fachveranstaltung für elektronisches Informations- und Dokumentenmanagement findet in diesem Jahr vom 19. bis 21. September statt. ABBYY präsentiert in Halle 8 am Stand Nr. C 020 seine Produkte für professionelle Texterkennung und Formularverarbeitung. Im Mittelpunkt stehen der neuen Recognition Server und das neue Mobile OCR Software Development Kit (SDK) sowie die aktuelle FineReader Engine, die „OCR-Maschine“, der alle ABBYY-Technologien ihre Lesefähigkeit verdanken.

Mit dem Recognition Server erschließt ABBYY der OCR-Technologie einen neuen Einsatzbereich. Der ABBYY Recognition Server ist eine serverbasierte OCR-Lösung für service-orientierte Umgebungen. Die Lösung ist hoch skalierbar, zuverlässig und sofort einsetzbar. Alle Prozesse werden zentral und automatisch auf einem Server durchgeführt. Unternehmen können mit dem ABBYY Recognition Server Dokumenterkennung und PDF-Umwandlung nahezu ohne Benutzereingriff durchführen. ABBYY Recognition Server basiert auf der Erkennungsplattform FineReader und bietet die genaue Umwandlung von Bilddateien in MS-Office Formate oder durchsuchbare PDFs, die dann kategorisiert, archiviert, durchsucht oder an Content Management Systeme übergeben werden können.

Mit dem Mobile OCR SDK bringt ABBYY mobilen Geräten das Lesen bei. Entwickler können mit dem Software Development Kit (OCR)-Funktionen in Handys und andere mobile Geräte beispielsweise zur Erkennung von Visitenkarten integrieren. Das neue SDK bietet eine Technologie, die unabhängig vom Betriebssystem in jede mobile Plattform wie z.B. Windows Mobile, Symbian und Linux integriert werden kann. Bei der Entwicklung des SDK wurden die Bedürfnisse der Anbieter von mobilen Lösungen berücksichtigt: Das ABBYY Mobile OCR SDK verbindet leistungsstarke Erkennungsfunktionen mit geringem Ressourcen-Bedarf. Durch die geringe Code-Größe ist das Mobile OCR SDK sehr effizient und bietet schnell Ergebnisse. Das ist eine Grundvoraussetzung für Entwickler, die OCR in mobile Geräte wie Kamera-Handys, Digitalkameras, PDAs, Palmtops, Scannerstifte und weitere Hardware mit integrierter Kamera einbinden möchten. OCR in Handhelds ermöglicht die einfache Erfassung von Notizen aus Dokumenten, Büchern und Präsentationen und schnelle Umwandlung in editierbare und durchsuchbare digitale Informationen.

Das „Kernel“ aller ABBYY-Produkte, die FineReader Engine, liegt in Version 8 vor und wird in Form eines SDK vertrieben. Version 8 eignet sich u.a. für Ganzseitenerkennung, Erkennung einzelner Dokumentfelder, PDF-Umwandlung und Datenerfassung. ABBYY-Kunden erhalten so eine einfache Möglichkeit, die ABBYY-Techniken für eine große Bandbreite an Applikationen für unterschiedliche Einsatzbereiche zu integrieren: Dokument/Inhalts-Verarbeitung, Klassifizierung, Indizierung, Archivierung, Dokumentumwandlung, Formularverarbeitung sowie die Datenerfassung aus semi-strukturierten Formularen und Dokumenten.

„Für uns war klar, dass wir der DMS nach ihrem Umzug die Treue halten würden“, erläutert Jupp Stoepetie, Geschäftsführer von ABBYY Europe. „Sehr viele unserer Partner können wir ebenso vor Ort treffen wie zahlreiche potenzielle Kunden. Unsere OCR-Technik hat sich mittlerweile fast schon zu einem Standard entwickelt. Viele Hersteller von DMS verzichten auf die Entwicklung eigener OCR-Technologien und integrieren unsere Produkte. Diesen Trend können wir auf der diesjährigen DMS sicher fortsetzen.“


ABBYY Europe GmbH
ABBYY Europe ist ein Mitglied der ABBYY Gruppe und veröffentlicht und vertreibt ABBYY-Produkte in Westeuropa. ABBYY (ABBYY Software House) entwickelt linguistische Software und Software für Künstliche Intelligenz, darunter eine komplette Produktlinie für OCR und Texterkennungsprogramme und Lösungen. Das Produkt-Portfolio von ABBYY bietet: FineReader OCR Systeme – eine Produktfamilie für Endkunden und SDKs zur Erkennung von gedruckten Texten, Tabellen und Formularen; FormReader – ein ICR Programm zur Erkennung und Verarbeitung von Formularen, die per Hand ausgefüllt wurden; ABBYY FlexiCapture Studio - einem Software Tool zur Extrahierung von Daten von semi-strukturierten Formularen und Dokumenten. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen Anoto (C-Technologies), Autonomy (Verity), Banctec, BenQ, EMC (Captiva, SWT, Documentum), EPSON, Freedom Scientific, Fujitsu, Hewlett-Packard, Kurzweil, Kofax (LCI, Neurascript), Microtek, NewSoft, Notable Solutions, Panasonic, ReadSoft, Samsung Electronics, Saperion, Siemens Nixdorf, Stellent, Sumitomo Electric Systems und Toshiba. Die Zentrale der ABBYY Gruppe befindet sich in Moskau, Büros gibt es in der Ukraine (ABBYY Ukraine), den USA (ABBYY USA, Fremont, CA), Großbritannien (ABBYY UK, Bishops Stortford, England) und Deutschland (ABBYY Europe, München). Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter » www.abbyy.com oder direkt bei ABBYY Europe GmbH, Anglerstraße 6, 80339 München, E-Mail: » sales_eu@abbyy.com.


Weitere Informationen:
ABBYY Europe GmbH
Gino Boscia
Anglerstraße 6
D - 80339 München
Tel.: 089/511 159-17
Fax: 089/511 159-59
E-Mail: » press_eu@abbyy.com
Web: » www.abbyy.de

Pressekontakt:
AxiCom GmbH
Marcus Birke
Junkersstraße 1
D - 82178 Puchheim
Tel.: 089/800908-26
Fax: 089/800908-10
E-Mail: » marcus.birke@axicom.de
Web: » www.axicom.de


(2006-07-17)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>