| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

AdSense Einnahmen direkt im Browser

8.12.2007 - Viele Betreiber von Websites verwenden » Google AdSense, um damit Einnahmen zu lukrieren. Die vom Suchmaschinenbetreiber angebotenen Textanzeigen fügen sich fast nahtlos in die eigenen Seiten ein und bringen - verglichen mit konventionellen Bannern - gute Klickraten. Dies spiegelt sich auch im Verdienst wieder. Selbstverständlich kann man die Einnahmen sehr gut kontrollieren oder über » Google AdWords/Analytics detaillierte Statistiken abrufen. Darüber hinaus bietet sich aber das Browser-Plugin AdSense Notifier an, das Ende November 2007 in der Version 0.95 vorgestellt wurde. Obwohl - laut Entwickler - noch etliche Fehler vorliegen, kann man sich mit dem Tool die aktuellen Einnahmen sehr übersichtlich in der Statusbar des Firefox Browsers anzeigen lassen. Zum Jahresende 2007 soll noch eine verbesserte Variante präsentiert werden und der Support für weitere Sprachen ist geplant. In der Praxis zeigt sich, wie sinnvoll solche kleinen "Helferlein" sein können, so lässt sich beispielweise die Aktualisierungszeit (maximal alle 15 Minuten) einstellen. Dadurch entfällt das ständige Einloggen bei Google.

Die gerade einmal 53 KB große Erweiterung zu Mozilla Firefox (selbst nur 5,7 MB groß) kann schnell heruntergeladen und installiert werden: Nach dem Download muss das Add-on einfach nur bei gedrückter linker Maustaste ins Firefox Fenster gezogen werden, schon erscheint ein passender Installationsdialog. Nach einem Browser-Neustart muss das Helferlein nur noch über Extras/Add-on aktiviert werden. Man gibt die AdSense Login-Daten an und schon hat man seine aktuellen Einnahmen per immer im Blick. Hier kann man übrigens nicht nur die Gesamtsummen anzeigen lassen, sondern auch Teile davon ausblenden, etwa die Empfehlungen. Menn man die Maus über die Anzeige im rechten unteren Bereich des Bildschirms bewegt, sieht man auch die Zeit bis zur nächsten Aktualisierung. Mit einem Linksklick kann man sofort die neuesten Daten von Google übertragen, mit einem Rechtsklick beispielsweise die reguläre AdSense-Seite in einem neuen Tab öffnen.

Fazit: Eine sehr praktische Erweiterung für Firefox von Mozilla. Die Bedienung ist ganz einfach und der Praxisnutzen sehr hoch.

Direkt zum Download: » AdSense Notifier


(c) pressemeldungen.at


zurück
nach oben

','
',$content); ?>