| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Connectoren durch OEM-Vereinbarung mit Oracle®

Days Technologie vereinfacht Integration von Oracle® WebCenter mit führenden Content Repositorys

Basel, Schweiz – 27. November 2007 – Day Software (SWX: DAY, OTCQX: DYIHY) gab heute bekannt, dass Oracle jetzt Days JCR-konforme (JSR 170) Connectoren anbietet, um die Integration zwischen Oracle® WebCenter und Content Repositorys führender Anbieter wie zum Beispiel EMC Documentum und Microsoft SharePoint zu vereinfachen. Die neuen Connectoren sind das Ergebnis einer Technologie-Lizenzvereinbarung, die im vierten Quartal des Jahres 2006 bekannt gegeben wurde.

Oracle WebCenter hilft dabei, Web 2.0 über eine integrierte, umfassende und standard-konforme User Experience-Plattform ins Unternehmen zu bringen. Dies ermöglicht Java-Entwicklern, die Grenzen zwischen web-basierten Portalen und Unternehmensanwendungen zu überwinden. Nun können rasch flexible und Kontext-sensitive Arbeitsumgebungen geschaffen werden, die auf Ajax-basierten Komponenten, Portlets und Content in einer offenen Architektur basieren. Oracle WebCenter bietet Zugang zu einer großen Anzahl von Enterprise Services einschließlich Business Applications, Enterprise-Content, Business Intelligence, unternehmensweite Suche, Communication und Collaboration Services sowie Web 2.0-zentrierte Anwendungen. Mehr über JCR/JSR-Connectoren und Oracle WebCenter erfahren Sie unter www.oracle.com/technology/products/webcenter.

„Information Worker benötigen eine leicht zu bedienende Benutzerschnittstelle, mit der sie alle Informationen im Unternehmen so verarbeiten können, dass sie bessere Geschäftsentscheidungen treffen“, sagt Vince Casarez, VP für Produktmanagement bei Oracle. „Oracle WebCenter beinhaltet ein vollständiges Set an vorintegrierten Web 2.0-Diensten sowie ein auf Standards basierendes JSF-Framework zur Produktivitätssteigerung von Entwicklern. Mit Days JCR/JSR 170-Connectoren erweitern wir unsere vorhandene JSR 170-Unterstützung und ermöglichen es unseren Kunden, nun auch den strategisch wichtigen Content zu erschließen, der bisher in weit über das Unternehmen verteilten Informationssilos gefangen war.“

Days standardisierte Connectoren sind Teil ihrer Produktfamilie, die Unternehmen in die Lage versetzt, über ein standardisiertes API auf sämtlichen Content innerhalb ihrer Organisation zuzugreifen und zu verwalten. Die Technologie ermöglicht Zugriff auf Content sowie dessen Synchronisation und Konsolidierung, selbst wenn dieser in Repositorys lagert, die kein JCR-konformes API bieten.

„Day Software ist stolz darauf, mit Oracle zusammenzuarbeiten, um standard-basierte Interoperabilität zu liefern“, sagt David Nüscheler, CTO von Day Software. „Diese Kooperation ist eine hervorragende Gelegenheit für uns, unsere content-zentrierten Technologien einem grossen, weltweiten Publikum zugänglich zu machen. Sie verdeutlicht die wachsende Unterstützung für Unternehmen, die den Content Repository for Java Technology API-Standard (JCR/JSR 170) adoptieren wollen“

Day ist Initiator von JSR 170, dem Standard für Enterprise Content, und leitet eine weltweite Expertengruppe aus führenden Technologieanbietern wie Oracle, IBM, FileNet, SAP und Sun, die den Standard zusammen entwickelt haben.

Über Day (www.day.com)

Day ist ein führender Anbieter von integrierter Content-Management-, Portal- und Digital-Asset-Management-Software. Die Day-Technologie Communiqué bietet ein verständliches und rasch zum Einsatz zu bringendes Framework zur Vereinheitlichung und zum Management sämtlicher Geschäftsdaten, Systeme, Anwendungen und Prozesse über das Web.

Day ist ein internationales Unternehmen, gegründet 1993, und seit April 2000 börsennotiert an der SWX Swiss Exchange. Day-Aktien werden auch „Over the Counter” (OTC) in Form von American Depositary Receipts (OTCQX:DYIHY) gehandelt. Zu Days Kunden gehören weltweit führende Unternehmen wie beispielsweise Audi, Daimler, Deutsche Post World Net, Deutsche Bank, InterContinental Hotels Group, McDonald’s und Volkswagen


Aussender
Susann Seifert
089-173019 42
susanns@lewispr.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>