| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

mit deutschsprachigem Editorial Manager

Muttersprachliche Bedienmasken in der Software waren entscheidendes Anschaffungskriterium

Langenfeld, 15. November 2007 Auch wenn Englisch nach wie vor die Standardsprache im internationalen
wissenscha�lichen Verlagswesen ist, bietet Aries Systems Corporation deutschsprachigen
Wissenscha�sverlagen und ihren Zeitschri�en das Online-Manuskriptverwaltungssystem
Editorial Manager zusätzlich mit deutscher Sprachmaske. Als erste Zeitschri� ist nun die im
Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern, verlegte „Zeitschri� für Kinder- und Jugendpsychiatrie
und Psychotherapie“ auf der deutschen Editorial Manager-Pla�form live geschaltet worden. Die
deutsche Sprachunterstützung war laut Verlagsangaben eines der entscheidenden Anschaffungskriterien.


Die deutschsprachige Version der Aries-So�ware adressiert die besonderen Anforderungen
deutschstämmiger und –sprachiger Verlage mit hohen Anteilen deutscher Mu�ersprachler im Umfeld
von Redaktion, Herausgebergremium und Autorenscha�. Diese Konstellation tri� auch für die
„Zeitschri� für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie“ zu. Die Zeitschri�, die offizielles
Organ der Deutschen Gesellscha� für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
ist, verwaltet mit dem online genutzten Editorial Manager-System den komple�en Einreichungs-
sowie Verwaltungsprozess für Manuskripte einschließlich Peer Review.
Derzeit wird im Verlag mit der medizinischen Fachzeitschri� „PRAXIS“ ein weiteres Journal auf
eine Arbeitsweise mit dem deutschsprachigen Editorial Manager-System umgestellt. Darüber hinaus
wird in der Hogrefe Verlagsgruppe die englischsprachige Aries-So�ware für die Komple�verwaltung
weiterer Zeitschri�en wie „VASA“ oder „Experimental Psychology“ genutzt. Andere deutsch- und
englischsprachige Fachzeitschri�en werden im Moment umgestellt.
Von den Lektoren, Herausgebern und Reviewern der „Zeitschri� für Kinder- und Jugendpsychiatrie
und Psychotherapie“ gab es bislang nach den Worten von Christoph Mühlethaler, Leiter Herstellung/
Administration Zeitschri�en beim Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, durchweg positive Rückmeldungen,
was er nicht zuletzt auf die für deutsche Mu�ersprachler bequeme Sprachmaske zurückführt.
Positiv wertet er auch, dass sich die von den Herausgebern im Vorfeld geäußerte Befürchtung, die
Bedienung der So�ware könne ihnen zuviel Einarbeitungsaufwand abfordern, ins Gegenteil verkehrt
hat. Das führt Herr Mühlethaler auch auf die gut gemachten Tutorials und Dokumentationen von
Aries zurück.
Allerdings seien Herausgeber, Gutachter und Autoren wissenscha�licher Zeitschri�en mi�lerweile,
nachdem es Systeme wie Editorial Manager bereits seit einigen Jahren gibt, auch bereits relativ vertraut
mit deren Umgang. Vielmehr noch würden sie heutzutage geradezu vorausgesetzt. „Es gehört
mi�lerweile zum Standard, dass man im Bereich der Wissenscha�spublikationen mit einem solchen
System arbeitet“, meint Christoph Mühlethaler.


Aussender
Dr. Manfred Schumacher PR
Mainzer Straße 7
55278 Mommenheim
fon. 06138-941995
fax. 06138-941996
mail. m.schumacher@msch-pr.de
www.msch-pr.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>