| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Der Virenschutz Avira Antivir schützt das Heimnetzwerk von Familien

Tettnang, 21. November 2007 - Der deutsche Sicherheitsexperte Avira
entwickelt einen maßgeschneiderten Virenschutz für den neuen Microsoft Home
Server. Avira nutzt die Erweiterungsmöglichkeiten des neuen Heimnetzwerkes
und wird auf der Basis seiner preisgekrönten Antiviren- und
Malwaretechnologie eine Lösung anbieten, mit der alle auf dem Microsoft Home
Server gespeicherten Informationen geschützt werden können. Dank der neuen
Microsoft-Lösung haben Familien mit mehreren Computern eine einfache
Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen und den Austausch von digitalen
Informationen wie Fotos, Musik, Videos und privaten Dokumenten zu
ermöglichen.

‘Der Virenschutz von Avira ist ein großartiges Beispiel dafür, dass der
Windows Home Server als Plattform für Privathaushalte mit mehreren PCs
fungiert, von der aus das gesamte Netzwerk verwaltet werden kann’, sagt
Steven VanRoekel, Director für Windows Server Solutions bei Microsoft.
‘Nutzer des Windows Home Servers erhalten mit der Software von Avira ein
Plus an Sicherheit für ihre digitalen Daten.’

Der neue Virenschutz wird sich eng in den neuen Windows Server integrieren
und über die Konsole des Windows Home Servers einfach zu bedienen sein. Die
Software bietet durch ihre On-Demand und On-Access Scan-Funktionen einen
Komplettschutz vor Malware-Attacken auf Serverdateien. Beide Funktionen sind
bekannt für eine extrem hohe Erkennungsrate und Prüfgeschwindigkeit.
Software-Updates werden regelmäßig ohne Intervention des Nutzers
durchgeführt.

‘Wir freuen uns sehr, mit der Lösung für den Windows Home Servers ein
weiteres Produkt zu unserem Portfolio hinzuzufügen,’ sagt Tjark Auerbach,
CEO bei Avira. ‘Der Windows Home Server eignet sich sowohl für den
Endanwender als auch für Home Offices, also für Marktsegemente, in denen
Avira traditionell sehr stark vertreten ist. Wir werden Microsoft eine
herausragende Lösung bieten, so dass unsere gemeinsamen Kunden von einem
Zusatznutzen profitieren.’


Über Avira

Avira ist ein weltweit führender Anbieter selbst entwickelter
Sicherheitslösungen für den professionellen und privaten Gebrauch. Das
Unternehmen gehört mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung zu den Pionieren
in diesem Bereich.

Der Sicherheitsexperte unterhält mehrere Unternehmensstandorte in
Deutschland und pflegt Partnerschaften in Europa, Asien und Amerika. Im
Hauptsitz in Tettnang am Bodensee beschäftigt Avira als einer der größten
regionalen Arbeitgeber mehr als 180 Mitarbeiter. Weltweit sind rund 250
Personen tätig, deren Einsatz immer wieder durch Auszeichnungen bestätigt
wird. Ein signifikanter Sicherheitsbeitrag ist Avira AntiVir Personal, das
millionenfach bei Privatanwendern im Einsatz ist.

Zu den nationalen und internationalen Kunden zählen namhafte börsennotierte
Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen und öffentliche Auftraggeber. Neben
dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira durch Fördern der
Auerbach Stiftung um mehr Schutz und Sicherheit in der realen Welt. Die
Auerbach Stiftung des Firmengründers fördert gemeinnützige und soziale
Vorhaben sowie Kunst, Kultur und Wissenschaft.


Kontakt zum Unternehmen:

Juliane Brielmaier
Avira GmbH
Lindauer Str. 21
D-88069 Tettnang
Telefon: +49 (0) 7542-500 252
Telefax: +49 (0) 7542-525 10
Email: presse@avira.de

Kontakt für die Presse:

Elisabeth Rothbart
LEWIS Global PR
Baierbrunner Str. 15
D-81379 München
Telefon: +49 (0) 89 1730 19 33
Telefax: +49 (0) 89 1730 19 99
Email: avira@lewispr.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>