| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

AppXML von Radware vereinfacht die Nutzung von Web-Services und SOA

~ Neue Application Delivery-Plattform erweitert APSolute-Portfolio und
bietet Sicherheit und Hochleistung für Web-Services ~


Eschborn, 20. November 2007 - Radware (NASDAQ: RDWR) stellt mit AppXML eine
neue Lösung vor, die speziell auf die Herausforderungen bei der Umsetzung
von Web-Services und SOA im Unternehmen zugeschnitten ist: AppXML ist eine
auf Sicherheit und Performance hin entwickelte Plattform, die Unternehmen
eine grundlegende Infrastruktur für sicheres, leistungsfähiges XML und
Web-Service-Kommunikation geschäftskritischer Anwendungen bietet. Mit der
Produktneuheit baut Radware sein bewährtes APSolute-Portfolio weiter aus.

Obwohl SOA- und XML-basierte Web-Services den Unternehmen helfen, ihre
Geschäftsprozesse und IT-Systeme via Open-Standard-Spezifikationen dynamisch
zu integrieren, ergeben sich gleichzeitig ungekannte Sicherheitsrisiken und
Leistungseinbußen. AppXML gewährleistet Unternehmen sichere Web-Services
zwischen Unternehmen, Geschäftspartnern und interaktiven Anwendern und
stattet sie mit Schlüsselfunktionen für die Leistungsfähigkeit ihrer
Anwendungen aus. Die Funktionen umfassen:

Verbesserte Leistungssteigerung

AppXML wandelt synchrone Web-Services in einen asynchronen,
warteschlange-nachbildenden Prozess für eine verzögerte Batch-Verarbeitung
um. Die XML-Belastung für die Server wird reduziert und der SSL-Verkehr für
Web-Services beschleunigt. Aufrufe lassen sich pro Sekunde kontrollieren, um
Service-Level-Agreements mit Bandbreitenmanagement verwalten zu können.
Arbeitsschritte werden vom Applikationsserver an entsprechende
Hardware-Tools weitergeleitet.

Verstärkte Sicherheit

AppXML schützt mit marktführender Authentisierung, Autorisierung und
Zugangskontrolle sowohl vor unbeabsichtigten als auch
schadprogramm-basierten Angriffen. Auch Denial-of-Service-Attacken werden
effizient abgewehrt. Durch die Überwachung der XML-Struktur,
Schadprogrammfilterung, Cloaking und WSDL-Virtualisierung schützt die
Radware-Lösung Web-Services und Netzwerke vor internen und externen
Bedrohungen und ist für wechselnde Kapazitätsanforderungen stark skalierbar.
AppXML bewahrt durch Schema-Validierung, SSL-Entschlüsselung sowie
Nachrichten-Verschlüsselung- und -Signierung außerdem die Privatsphäre und
Integrität der Web-Service-Nachrichten.

Nachhaltige Umsetzung – leichtere Handhabbarkeit und
Reporting-Funktionalitäten

AppXML ermöglicht eine leichtere Integration von Web-Services,
XML-Protokoll-Mischung und Nicht-XML-Traffic sowie Kompatibilität,
XLM-Verarbeitung und -Umwandlung. Durch starkes WSDL-Policy-Management,
einen proxy-basierten Ansatz und Interoperabilität sowie Redundanz gelingt
mit der neuen Radware-Plattform die Implementierung ohne merkliche
Beeinträchtigung der Anwendungsleistung.

‘Besonders Finanzdienstleister, e-Commere-Unternehmen und große
Industrieunternehmen erzielen mit AppXML eine höhere betriebswirtschaftliche
und technologische Beweglichkeit’, sagt Martin Krömer, Regional Director
Europe bei Radware. ‘Unternehmen können mit unserer neuen Appliance
schneller auf Sicherheitsrisiken reagieren, sich leichter mit ihren Partnern
vernetzen und ihre Markteinführungszeit verkürzen - und dabei noch die
elektronischen Geschäftsprozesse sicher integrieren.’


Über Radware
Radware (NASDAQ: RDWR), der weltweit führende Hersteller von
intelligenten integrierten Application Delivery-Lösungen, gewährleistet die
volle Verfügbarkeit, maximale Leistung und komplette Sicherheit von
geschäftskritischen Anwendungen in mehr als 5.000 Unternehmen weltweit. Mit
APSolute – Radwares umfassender und preisgekrönter Suite aus intelligenten
Frontend-, Zugangs-, und Sicherheits-Produkten – können Unternehmen und
Carrier ihre Netzwerke „business-smart“ machen, d.h. ihre Produktivität
fördern, ihre Profitabilität steigern sowie ihre IT-Prozesse und
Infrastrukturkosten verringern.

Weitere Informationen dazu, wie Radwares Application Delivery-Lösungen das
Investment in IT-Infrastruktur und Mitarbeiter optimieren, finden Sie unter
» www.radware.com.

Unternehmenskontakt:
Martin Krömer
Radware GmbH
Industriestr. 30-34
D-65760 Eschborn
Tel.: +49 (0)6196 / 766 65 55
Fax: +49 (0)6196 / 766 65 66
E-Mail: martink@radware.com

Pressekontakt:
Elisabeth Rothbart
LEWIS Global PR
Baierbrunner Str. 15
D-81379 München
Tel.: +49 (0)89 / 173019 33
Fax: +49 (0)89 / 173019 99
E-Mail:elisabethr@lewispr.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>