| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

G DATA hilft Usern, sich vor Spam zu schützen

Bochum (Deutschland), 13. November 2007 – Anwender sind in immer höherem Maße Spam-Mails ausgesetzt. G DATA fand jetzt heraus, dass die Lawine an Spam einen Bezug zur Vergütung der Spammer hat. Die einfache Formel lautet: Je höher die Anzahl der versendeten Spam-Mails, desto großzügiger die Entlohnung durch die Auftraggeber. Im vergangenen Quartal lag der Spam-Höchsstand bei 95 Prozent aller versendeten E-Mails. Ganz klare thematische Spitzenreiter bleiben mit einem Anteil von 30 Prozent pharmazeutische Angebote.

Allerdings nimmt Spam nicht nur in Deutschland, sondern weltweit Überhand. Jeder Anwender hat sie täglich in seinem E-Mail-Eingang, sie kosten Zeit und senken die Produktivität – und dies sind nur die harmlosen Nebeneffekte. Nicht selten verstecken sich in den Spam-Mails bösartige Links auf Webseiten, die zur Einschleusung von Schadcode genutzt werden: Deren Anteil liegt aktuell bei gut acht Prozent.

Infektionen durch Webseiten sind nach Erkenntnissen der G DATA Security Labs klar auf dem Vormarsch: 50 Prozent der weltweiten Malware-Infektionen gehen auf das Konto dieser sog. Drive-by-Infektionen.

G DATA hat es sich zum Ziel gesetzt, nicht nur auf das größer werdende Spam-Problem aufmerksam zu machen, sondern Rechner aktiv zu schützen. Mit seinen Produkten G DATA TotalCare 2008, G DATA Internet Security 2008 und G DATA WLAN Security liefert der Anbieter Schutz vor Spam: Sie werden bereits vor dem E-Mail-Eingang abgeblockt. So bleibt nicht nur das Postfach vor unerwünschten Werbemüll verschont, sondern Phishing- oder Malware-Mails erreichen Kunden von G DATA Sicherheits-Lösungen erst gar nicht.

„Spam ist für Endanwender ein Ärgernis – für Unternehmen ist die Spam-Flut der letzten Monate eine echte Produktivitätsbremse. Spam nimmt nicht nur drastisch zu, sondern wird zunehmend bösartiger. Die Weihnachtszeit wird Online-Kriminellen reiche Beute bescheren. Daher rechnen wir im Vorfeld des Weihnachtsgeschäfts mit einer deutlichen Zunahme von Phishing-Attacken.„,erklärt Ralf Benzmüller, Leiter G DATA Security Labs.

Zahlen aus den G DATA Security Labs
- 95 Prozent der weltweiten E-Mails waren im 3. Quartal 2007 Spam
- Anteil von PDF-Spam ist rückläufig – nur noch 5 Prozent (erster Quartal 2007: 30 Prozent)
- Pharma-Spam ist weiterhin mit 30 Prozent Spitzenreiten
- Versand von 20 Millionen Spam ist bereits für 350,- Euro zu haben.

G DATA Software AG
- Presseservice -
Thorsten Urbanski
Königsallee 178 b
D-44799 Bochum
Deutschland
presse@gdata.de
Telefon: +49.(0)234 / 97 62 - 0


G DATA ist Spezialist für Internetsicherheit und Pionier im Bereich Virenschutz. Bereits vor mehr als 20 Jahren entwickelte G DATA das erste Anti-Viren-Programm.

Kein anderer europäischer Security-Hersteller hat in den letzten fünf Jahren mehr nationale und internati-onale Testsiege und Auszeichnungen gewonnen als G DATA. G DATA InternetSecurity ist bereits zwei-mal in Folge Testsieger der Stiftung Warentest. Als Qualitätsführer vereint G DATA in seinen Produkten die besten Sicherheitstechnologien der Welt. Beispiele hierfür sind die DoubleScan-Technologie mit zwei unabhängigen Virenscannern oder der Sofortschutz OutbreakShield. Das Produktportfolio von G DATA Security umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen.

G DATA Security-Lösungen sind in den USA, Japan, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Spanien, Kanada, Polen, Korea, den Niederlanden, Belgien, Österreich, der Schweiz, Ungarn und Luxemburg er-hältlich. Der Sitz des Unternehmens ist Bochum (Deutschland).


zurück
nach oben

','
',$content); ?>