| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Mit der neuen Version seines Statistik-Flaggschiffs sorgt SPSS für noch exaktere Ergebnisse

München, 28. September 2006 - SPSS Inc., Spezialist für Predictive Analytics-Software, bringt die Version 15.0 seines Statistik-Klassikers SPSS auf den Markt. Die neuen Analyse-Funktionen unterstützen wichtige Vorhersage-Anwendungen wie Betrugserkennung, Anspruchsabwicklung, Kundenfeedback- und Callcenter-Management und liefern damit noch fundiertere Informationen zur Entscheidungsfindung. Mit der Version 15.0 setzt SPSS die allgemeine Entwicklung seiner Produktlinie fort, die auf unternehmensweite Geschäftsprobleme und -strukturen ausgelegt ist. Die englische Version des Produktes ist ab sofort erhältlich, die deutsche Version wird voraussichtlich Ende dieses Jahres verfügbar sein.

SPSS hat bei der aktuellen Version besonderen Wert darauf gelegt, die SPSS Predictive Enterprise Services für eine breitere Kundenbasis zugänglich zu machen. Damit wird der Einsatz von statistischen und analytischen SPSS-Technologien in reellen Unternehmensumgebungen unterstützt und die Vorteile einer robusten, serviceorientierten Architektur genutzt. Um mehr Einsatzszenarien in Unternehmen zu entsprechen, integriert SPSS 15.0 zudem die Statistik-Software von SPSS enger mit der eigenen Data Mining-Workbench. Darüber hinaus bietet SPSS 15.0 Verbesserungen in den Bereichen statistische Visualisierung und Reporting, Datenverwaltung und Server-Leistung.

„Die neuen Funktionen in SPSS 15.0 sind für American Airlines sehr wertvoll”, sagt King Douglas, Senior Analyst bei American Airlines. „Mit SPSS 15.0 kann American Airlines in kürzester Zeit über erfolgskritische Informationen verfügen, so dass leitende Angestellte und Manager ihre Entscheidungen auf der Basis von profunden Daten treffen können.“

Mit SPSS Enterprise Services ermöglicht SPSS Firmenkunden, Datenbestände unternehmensweit für alle zugänglich zu machen. Der SPSS Adapter verbindet SPSS 15.0 mit SPSS Predictive Enterprise Service (PES) und bietet ein zentralisiertes, sicheres und messbares Repository für analytische Informationen und Prozesse. Der SPSS Adapter verfügt über Versions- und Zugangskontrolle sowie weitere Sicherheitsfunktionen, die die Sicherheit der Daten gewährleisten und den gesetzlichen Anforderungen Rechnung tragen.

Zu den wichtigsten Erweiterungen bei SPSS 15.0 zählen:

· Bessere Reporting-Möglichkeiten durch den in Version 14.0 zugefügten Chart Builder, mit dem neue Charts und Grafiken erstellt werden und der eine einfache Ausgabe der SPSS-Berichte als PDF-Dokument ermöglicht.

· Ein leistungsstärkeres Daten-Management ermöglicht es den Unternehmen, Daten (wie das Dimensions Data Modell) beliebig in bzw. aus SPSS- und Dimensions-Lösungen im- oder zu exportieren. Zudem können mit dem Database Wizard Informationen problemlos in die Datenbank zurückgeschrieben werden. Die Prozedur Optimal Binning im Add-on Modul SPSS Data Preparation bereitet die Daten auf und sorgt so für optimale Ergebnisse.

· Zahlreiche neue Statistikprozeduren wie Generalized Linear Models (GZLM) oder Generalized Estimating Equations (GEE) stehen in einem einheitlichen Framework zur Verfügung, der klassische lineare Modelle mit einer normal verteilten anhängigen Variable, logistische und Probit-Modelle für binäre Daten beinhaltet. GEE erweitert das GZLM-Netzwerk um eine Reihe longitudinaler Modelle. Das Add-on Modul SPSS Complex Samples-Add-On-Modul wurde mit einer ordinale Regression erweitert.

· Eine leistungsstärkere Programmierbarkeit mit SPSS Programmability Extension, die in der SPSS Base 14 vorgestellt wurde, erlaubt den Anwendern, die SPSS Anweisungen der Syntax Sprachen mit den gesamten Potenzial einer ausgewählten externen Programmiersprache wie z.B. Python (R) oder Visual Basic zu erweitern. Die „externe“ Sprache kann hierbei genutzt werden, um neue Aufgaben zu erstellen, die auf bestehende Datenbestände, Output und Umgebung reagieren, mehr Automatisierung beinhalten und auch robuster und wartbarer sind.

Eine vollständige Auflistung aller Neuerungen in SPSS 15.00 findet sich unter: http://www.spss.com/pdfs/S15CMPlr.pdf.

(528 Wörter / ca. 4.145 Zeichen)

Über SPSS
SPSS Inc. ist ein führender Anbieter von Predictive Analytics-Software und -Lösungen. Die Predictive Analytics-Technologie des Unternehmens unterstützt Organisationen dabei, Geschäftsprozesse zu optimieren, da sie täglich zu treffende Entscheidungen konsequent kontrollieren können. Durch die Integration von Predictive Analytics in das Tagesgeschäft werden Unternehmen zum Predictive Enterprise – und sind so in der Lage, Entscheidungen zu steuern und zu automatisieren, um Geschäftsziele und messbare Wettbewerbsvorteile zu erreichen. Mehr als 250.000 Kunden aus der Wirtschaft, dem Hochschulbereich und dem öffentlichen Dienst vertrauen auf die SPSS-Technologie, um Erträge zu erhöhen, Kosten zu senken, wichtige Prozesse zu verbessern und um Betrug zu erkennen und zu vermeiden.

Zu den Kunden von SPSS in Deutschland zählen große Unternehmen und Institutionen wie GfK AG, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Telekom AG, Vattenfall Europe-Hamburg AG, MSD Sharp & Dohme GmbH , Commerzbank AG, Yamaha Motor Deutschland GmbH, Barmer Ersatzkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, OBI GmbH & Co. Franchise Center KG, TUI AG, AOL Deutschland GmbH & Co. KG, O2 Germany GmbH & Co. KG, Allianz Versicherungs AG, AMB Generali Holding AG, DBV Winterthur Versicherung AG, Gruner + Jahr AG & Co. KG.

SPSS Inc. mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, wurde 1968 gegründet. Die deutsche Niederlassung besteht seit 1986 und beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden sich unter www.spss.de.

Kontakt zum Unternehmen:
Michaela Kagerer, SPSS GmbH Software
Rosenheimer Str. 30 Tel: 089 / 489 074 0
81669 München Fax: 089 / 448 3115
E-Mail: mkagerer@spss.com / www.spss.de

Für weitere Presse-Informationen wenden Sie sich bitte an:
Katja Gaesing/ Kathrin Schraufl , LEWIS Communications GmbH
Baierbrunnerstr. 15 Tel.: 089 / 173019-0
81379 München Fax: 089 / 173019-99
E-Mail: katjag/kathrins@lewispr.com



zurück
nach oben

','
',$content); ?>