| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

MSD Sharp & Dohme GmbH setzt für optimierte Kundenansprache auf SPSS-Lösungen

Europaweite Umfrage zeigt Weg zum erfolgreichen Vertrieb bei Pharma-Unternehmen auf

München, 6. September 2006 - Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Pharma-Firmen die Effektivität ihres Vertriebs erhöhen. Dazu setzen Unternehmen zunehmend auf gezielte Kundenauswahl und individuelle Ansprache, Mitarbeiterschulungen sowie bessere Besuchsqualität im Außendienst. Das ist das Ergebnis einer von Roland Berger Strategy Consultants durchgeführten Umfrage (1) unter mehr als 200 Managern führender Pharmaunternehmen aus ganz Europa.

MSD Sharp & Dohme GmbH, Teil des international führenden Pharmaunternehmens Merck & Co. Inc., nutzt zu diesem Zweck die Predictive Analytics-Lösungen von SPSS. Das Unternehmen, einer der größten Hersteller für verschreibungspflichtige Medikamente, kann mit der SPSS-Software Präferenzen seiner Kunden ermitteln und die Mediziner so mit gezielten therapeutisch bedeutsamen Informationen und individuell zugeschnittener Kommunikation erreichen.

Mit Hilfe von SPSS-Lösungen untersucht MSD Messgrößen wie die Jahre, die ein Arzt schon niedergelassen ist, die Struktur der Patienten oder die Zusatzqualifikationen eines Arztes hinsichtlich ihrer Aussagekraft auf die medizinische Versorgung der Patienten. Die Segmentierung der Ärzte auf Basis der Informations- und Weiterbildungsangebote gibt Einblicke, welches Kommunikationskonzept bei den relevanten Zielgruppen die Patientenversorgung leitliniengerecht optimiert.

Außerdem kann das Unternehmen durch die Analyse der vom Arzt memorisierten Produktbesprechungen ein unterschiedliches Verständnis zu medizinischen Themen ableiten und auf dieser Basis die Kommunikationsfähigkeit der Außendienst-Mitarbeiter optimieren.

„Wir wissen durch SPSS, welche Informationen zu unseren Medikamenten bei den Gesprächen der Außendienst-Mitarbeiter mit den Ärzten richtig verstanden werden, und wo das Marketing noch an der Begriffsverwendung feilen muss", so Werner Kreiter, Data Mining Specialist bei der MSD Sharp & Dohme GmbH. „Mit der SPSS-Lösung haben wir gelernt, auf der Basis wissenschaftlicher Methoden unsere Kommunikationskonzepte inhaltlich und medial zu optimieren."

(1) "Die Pharmaindustrie in Europa - Sales Excellence in bewegten Zeiten", August 2006

(276 Wörter)

###
Über MSD Sharp & Dohme
Die deutsche MSD-Gruppe gehört zur Merck & Co., Inc., einem international führenden Pharmaunternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten. Der Konzern hat seit 1963 eine deutsche Niederlassung, seit September 1994 in Haar bei München. MSD Deutschland umfasst fünf Unternehmen, die 2005 einen Umsatz von 585 Millionen Euro erzielten. Sie beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter.
Weitere Informationen finden sich unter http://www.msd.de/.

Über SPSS
SPSS Inc. ist ein führender Anbieter von Predictive Analytics-Software und -Lösungen. Die Predictive Analytics-Technologie des Unternehmens unterstützt Organisationen dabei, Geschäftsprozesse zu optimieren, da sie täglich zu treffende Entscheidungen konsequent kontrollieren können. Durch die Integration von Predictive Analytics in das Tagesgeschäft werden Unternehmen zum Predictive Enterprise - und sind so in der Lage, Entscheidungen zu steuern und zu automatisieren, um Geschäftsziele und messbare Wettbewerbsvorteile zu erreichen. Mehr als 250.000 Kunden aus der Wirtschaft, dem Hochschulbereich und dem öffentlichen Dienst vertrauen auf die SPSS-Technologie, um Erträge zu erhöhen, Kosten zu senken, wichtige Prozesse zu verbessern und um Betrug zu erkennen und zu vermeiden.

Zu den Kunden von SPSS in Deutschland zählen große Unternehmen und Institutionen wie GfK AG, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Telekom AG, Vattenfall Europe-Hamburg AG, MSD Sharp & Dohme GmbH , Commerzbank AG, Yamaha Motor Deutschland GmbH, Barmer Ersatzkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, OBI GmbH & Co. Franchise Center KG, TUI AG, AOL Deutschland GmbH & Co. KG, O2 Germany GmbH & Co. KG, Allianz Versicherungs AG, AMB Generali Holding AG, DBV Winterthur Versicherung AG, Gruner + Jahr AG & Co. KG.

SPSS Inc. mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, wurde 1968 gegründet. Die deutsche Niederlassung besteht seit 1986 und beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden sich unter www.spss.de.

Kontakt zum Unternehmen:
Kurt Blümlein, SPSS GmbH Software
Rosenheimer Str. 30 Tel: 089 / 489 074 0
81669 München Fax: 089 / 448 3115
E-Mail: kbluemlein@spss.com / www.spss.de

Für weitere Presse-Informationen wenden Sie sich bitte an:
Rafael Rahn / Katja Gaesing, LEWIS Communications GmbH
Baierbrunnerstr. 15 Tel.: 089 / 173019-0
81379 München Fax: 089 / 173019-99
E-Mail: rafaelr@lewispr.com / katjag@lewispr.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>