| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

LexisNexis setzt in einer Kooperation auf die Smarttag-Technologie von Microsoft.


(München/Münster, 14.9.2006) LexisNexis, ein weltweit führender Online-Recherchedienst, der Presse-, Wirtschafts- und Rechtsinformationen im Volltext aus einer Datenbank anbietet, setzt künftig die Smarttag-Technologie von Microsoft ein. Dazu haben die deutschen Niederlassungen der beiden Unternehmen eine Kooperation beim Produkt Wissensmanagement für Städte und Gemeinden beschlossen, die ihren jeweiligen Kunden einen großen Vorteil verschafft. Nutzer von Office-Anwendungen wie Microsoft Word ab den Versionen XP und 2003 können jetzt per Mausklick schnell und einfach aktuelle Rechtsinformationen abrufen. Denn die Smarttags stellen dem Anwender in Gestalt kleiner Schaltflächen kontextbezogene Funktionen oder Informationen zur Verfügung, während er an einer Datei arbeitet. Nutzer von Microsoft Office, die zugleich Recherchedienste von LexisNexis einsetzen, können so direkt aus der Office-Anwendung heraus komfortabel auf Rechts- und Wirtschaftsinformationen zugreifen.

„Wir freuen uns, dass LexisNexis unsere bewährte Smarttag-Technologie einsetzt und es damit Office-Anwendern ermöglicht, einfach und schnell stets aktuelle Rechtsinformationen abzurufen“, sagt Frank Wischerhoff, Senior Partner Manager Vertical Public Sector bei Microsoft. „Mit diesem Zusatznutzen erleichtern wir Behördenmitarbeitern die tägliche Arbeit, da sie beim Schreiben von Texten sehen, dass weiterführende Informationen vorhanden sind.“

Dr. Andreas Bock, Bereichsleiter Behörden & Universitäten bei LexisNexis erklärt: „’1 + 1 = 3’. Auf diese Formel könnte man die Smarttag-Kooperation von Microsoft und LexisNexis bringen. Durch die Smarttag-Verknüpfung wird den Anwendern z.B. von Microsoft Word zwanglos präsentiert, dass weiterführende Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen vorhanden sind. Will ein Anwender wie etwa der Sachbearbeiter in einer Kommune die eigenen Rechts-Kenntnisse absichern oder sich unkompliziert in ein neues Rechtsgebiet einarbeiten, unterstützen ihn die Smarttags dabei in idealer Weise.“

Gesetze und Gerichtsentscheidungen direkt in Microsoft Word
LexisNexis erweitert im Rahmen der Kooperation die eigenen Produkte auf Basis der von Microsoft offen gelegten Schnittstellen, um die Nutzung der Smarttag-Technologie zu ermöglichen. Die Smarttag-Erweiterung erfolgt zunächst beim Produkt Wissensmanagement für Städte und Gemeinden, das LexisNexis deutschlandweit an Kommunen vertreibt. Die Mitarbeiter der kommunalen Behörden können dadurch direkt aus Microsoft Word Gesetze oder Gerichtsentscheidungen abrufen oder erhalten per Mausklick Erläuterungen zu Rechtsbegriffen wie „Verkehrssicherungspflicht“.

Wegweisende Lösung für den modernen Verwaltungsarbeitsplatz
Microsoft möchte mit der Initiative des modernen Verwaltungsarbeitsplatzes (» www.moderner-verwaltungsarbeitsplatz.de) langfristig und nachhaltig eine leistungsstarke Plattform mit modularen Lösungen etablieren – und zwar dort, wo die Verbesserungspotenziale am größten sind: am Arbeitsplatz des Mitarbeiters. Durch die perfekte Integration der LexisNexis Recherchedienste in Microsoft Office können Mitarbeiter mit wenigen Klicks mehrere Schritte des herkömmlichen Bearbeitungswegs (in diesem Fall Browser öffnen, Rechercheseite aufrufen und den Suchbegriff eingeben) durchführen und so Ihre Effizienz und Produktivität bei der täglichen Arbeit erhöhen. Eine Wegweisende Lösung für den modernen Verwaltungsarbeitsplatz, die Microsoft und LexisNexis zügigen ausbauen wollen.

Weitere Informationen erhalten Interessenten unter » www.lexisnexis.de/smarttags oder bei Martina Feuerbaum (» martina.feuerbaum@lexisnexis.de).


Über LexisNexis
LexisNexis® (» www.lexisnexis.de) ist ein weltweit führender Anbieter für Informationen und maßgeschneiderte Wissensmanagmentlösungen und bietet seine Produkte, darunter die renommierten Onlinedienste Lexis® and Nexis®., einem breiten Spektrum von Berufsgruppen in den Segmenten Unternehmen, Justiz, Anwaltschaft, Regierung und öffentliche Verwaltung, Wirtschaftsprüfern und Universitäten an. Als Unternehmen der Reed Elsevier plc Group [NYSE: ENL; NYSE: RUK] (» www.reedelsevier.com) betreut LexisNexis mit seinen 13.000 Mitarbeitern Kunden in über 100 Ländern. Zu LexisNexis gehören neben den Online-Recherchediensten Lexis® und Nexis® die weltweit renommiertesten Verlagshäuser im Bereich Rechtsinformation wie Martindale-Hubbell, Matthew Bender, Butterworths, JurisClasseur, Abeledo-Perrot und Orac.

LexisNexis Deutschland ist ein führendes Medienhaus für Recht und Wirtschaft. Mit seinen deutschsprachigen Onlinediensten LexisNexis® Wirtschaft und LexisNexis® Recht, dem ZAP Verlag, einem der führenden deutschen juristischen Verlage, vielfältigen CD-Rom-Produkten, dem Anwaltsuchportal anwalt24.de sowie Corporate Publishing erfüllt LexisNexis alle Bedürfnisse der Informationsgesellschaft und liefert maßgeschneiderte Wissenslösungen für Unternehmen, Redaktionen, Anwaltskanzleien, Gerichte und die öffentliche Verwaltung. Die Onlinedienste für Presse-, Wirtschafts- und Rechtsinformationen bieten umfassende und schnelle Informationen zu allen relevanten Recherchethemen mit über 5 Milliarden Dokumenten aus über 32.000 Quellen, darunter aktuelle Firmenprofile, Beteiligungsverhältnisse, Marktstudien, Rechtsnormen, Urteile, Kommentare und umfassende Pressespiegel auf einen Blick. Diese Informationen lassen sich auf einer übersichtlichen, einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche einzeln oder verknüpft abrufen. Sitz von LexisNexis Deutschland ist Münster. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 300 Mitarbeiter.


Pressekontakt:

Sarfeld Communications

Strategische Kommunikation & Public Affairs

Theresienstr. 6-8
80333 München

Tel: +49(0)89-9739 542-0
Fax: +49 (0)89-9739 542-77

E-Mail: » office@sarfeld-communications.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>