| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Die Verfügbarkeit mobiler Kommunikation ist eine Notwendigkeit für Arup, eine weltweit tätige Engineering-Gesellschaft, die durchschnittlich 10.000 Projekte in aller Welt gleichzeitig betreut. Für das Unternehmen kann jeder Ausfall der Kommunikation zu teuren Fehlern und unzufriedenen Kunden führen. Um die Anforderungen von mehr als 800 Projektmanagern und Entwicklern in aller Welt in Hinblick auf einen unterbrechungsfreien Geschäftsbetrieb zu erfüllen, hat Arup jetzt seine Implementierung von Neverfail-Lösungen vervollständigt, um sicherzustellen, dass die unternehmenseigenen BlackBerry Enterprise-Server auch bei einem Ausfall weiterhin geschäftskritische Nachrichten und Dokumente bereitstellen.

In dem im März 2006 gestarteten Projekt installierte Arup die Neverfail-Lösungen in seinen Rechenzentren in London und New York. Unter Verwendung der ESX Server-Software von VMware richtete das Unternehmen eine virtuelle Maschine als sekundären Failover-Server ein. Im Falle einer Störung im Londoner Rechenzentrum werden die Benutzer nahtlos über das Weitverkehrsnetz (WAN) von Arup nach New York umgeleitet, bis der Primärserver wieder online ist. Mit diesem Konzept schützen die Systeme von Arup die BlackBerry-Benutzer in Amerika, Afrika, Europa, Asien, Australien und im Nahen Osten und sorgen dafür, dass ihre Rechenzentren mit optimaler Effizienz arbeiten.

"Die Implementierung von Neverfail for BlackBerry hat sich für Arup durch Reduzierung der Management-Kosten und durch Zeitersparnis bereits rentiert", erklärt Nizam Ali, IT-Berater für Arup. "Die von uns ebenfalls beurteilten anderen Produkte waren einfache Monitoring-Tools und boten nicht den von uns benötigten Schutzgrad. Die Integration von Neverfail mit dem BlackBerry-Mailserver und die Fähigkeit eines nahtlosen Failovers zwischen den beiden Standorten machten es zu einem klaren Favoriten."

Die Mitarbeiter von Arup arbeiten sehr viel außerhalb des Büros und benötigen daher für ein erfolgreiches Arbeiten eine Hochverfügbarkeitslösung. Arup ist heute in mehr als 160 Ländern tätig und betreut einige Prestigeobjekte wie z. B. das Terminal 5 des Flughafens London Heathrow und die Austragungsstätten der Olympischen Spiele 2008 in Peking.

Neil Robertson, CEO, Neverfail Group: "Die Unternehmen nutzen zunehmend ihre E-Mail-Systeme, um ihre Geschäftstätigkeit abzuwickeln, so dass der Schutz dieser Umgebungen vor Ausfällen mittlerweile zu den vorrangigsten Anforderungen gehört, die IT-Manager berücksichtigen müssen. Da die Arbeitskräfte zunehmend außerhalb der Netzwerke ihres Unternehmens tätig sind, ist es von größter Wichtigkeit, die Verfügbarkeit einer mobilen E-Mail-Plattform sicherzustellen. Daher ist BlackBerry Enterprise Server eine entscheidende Komponente zur Erfüllung der Erwartungen des Unternehmens und seiner Kunden."


Neverfail Group
Die Neverfail Group ist ein führendes, weltweit tätiges Softwareunternehmen, das kostengünstige Lösungen für Datensicherung, "Cluster-typische" High Availability und Disaster Recovery für die Windows-basierende-Technologie-Plattform anbietet. Die Softwarelösungen von Neverfail sorgen dafür, dass Nutzer mit ihren laufenden Software-Anwendungen unterbrechungsfrei arbeiten können, auch wenn Störungen an der Hardware oder Software, am Betriebssystem oder im Netzwerk vorliegen. Das Engagement von Neverfail zur Vermeidung von Anwendungsausfällen für Endanwender gibt Unternehmen die Gewissheit eines unterbrechungsfreien Geschäftsbetriebs. Sie können so die mit Systemausfällen verbundenen Kosten für IT-Management und wirtschaftliche Verluste vermeiden und ihre IT-Ressourcen produktiver nutzen. Weitere Informationen stehen unter » www.neverfailgroup.com zur Verfügung.

Pressekontakt Deutschland:
AxiCom GmbH
Anne Klein
Direct: +49 (0) 89 800 90 823
Mobile: +49 (0) 170 63 50 495
E-Mail: » anne.klein@axicom.de
Web: » www.axicom.de


(2006-07-19)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>