| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

In einer Welt, in der Mobiltelefon, PDA und Laptop immer umfangreiche Aufgaben erfuellen, muessen sich auch Sicherheitsexperten neuen Herausforderungen stellen. Sie stehen vor der schwierigen Aufgabe, die mobilen Geraete vor unerlaubten Zugriff zu schuetzen und sicher in Unternehmensnetzwerke zu integrieren. Wie dies gelingen kann zeigt der CAST Workshop Mobile Security am 17. August 2006 im Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD in Darmstadt.

Wir bewegen uns zunehmend in einer mobilen Gesellschaft. Ob beruflich oder privat, Laptop, PDA, Smartphone oder Mobiltelefon sind heute unsere staendigen Begleiter. Dabei uebernehmen die kleinen mobilen Geraete immer vielfaeltigere Aufgaben. Das Mobiltelefon erinnert uns an Termine, das PDA leitet uns per Navigationssystem zum Treffpunkt und mit dem Smartphone loggen wir uns noch kurz ins Internet ein, um E-Mails zu lesen. Dazu kommt, dass die Geraete immer staerker untereinander vernetzt sind, miteinander kommunizieren und Informationen preisgeben.

Je mehr wir diese mobilen Geraete allerdings nutzen und je staerker sie miteinander vernetzt sind, desto wichtiger werden speziell auf sie zugeschnittene Sicherheitsmassnahmen. Dies ist besonders im Umfeld von Unternehmen dringend geboten. Allein in Taxis bleiben jedes Jahr Tausende Mobiltelefone, PDAs und Laptops samt der darauf gespeicherten Unternehmensinformationen liegen. Dazu kommt, dass etwa Push-Technologien im Mobilfunk, die uns E-Mails umgehend zustellen, die Tuer fuer Viren, Wuermer und andere schaedliche Eindringlinge oeffnen.

Doch wie kann effektiv verhindert werden, dass Daten in falsche Haende gelangen oder von Dritten missbraucht werden? Wie muessen Sicherheitskonzepte gestaltet sein, wenn Unternehmen mobile Geraete in ihre IT-Infrastruktur integrieren? Welche besonderen Sicherheitsanforderungen fuer mobile Endgeraete gilt es zu beruecksichtigen? Unter anderem diese Fragen beantwortet der Workshop

Mobile Security des CAST e.V.
Termin: Donnerstag, 17. August, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Fraunhofer-Institut fuer Graphische Datenverarbeitung, Fraunhoferstrasse 5, Darmstadt

Renommierte Experten aus Industrie und Wissenschaft zeigen in interessanten Kurzvortraegen beispielsweise welche besonderen Bedrohungsszenarios an Hotspots entstehen und wie Unternehmen diesen begegnen koennen. Auch die Gefahren, die Bluetooth bei mobilen Geraeten mit sich bringt, erlaeutern die Praxisexperten. Neueste Forschungsergebnisse zu Push-Technologien im Mobilfunk, zu Sicherheitsrisiken in mobilen Ad-Hoc-Netzen und zur effektiven Ausgestaltung der Sicherheitspolitik in Unternehmen, die mobile Endgeraete in ihre IT-Infrastruktur integrieren praesentieren Referenten aus Fraunhofer-Instituten und Universitaeten.

Detaillierte Informationen zum Programm und den Preisen sowie ein Anmeldeformular erhalten Sie im Internet unter: » http://www.castforum.de/events/cast/2006/Mobile

oder bei:

Fraunhofer-Institut fuer Graphische Datenverarbeitung
Alexander Nouak
Telefon: 06151/155-147
Fax: 06151/155-499
E-Mail: » alexander.nouak@igd.fraunhofer.de


Fuer Journalisten ist die Teilnahme am Workshop kostenlos, um Anmeldung unter oben angegebener URL wird aber gebeten.

---------------------------------------------------
Visit the INI-GraphicsNet "Innovation Week"
from Monday, May 29 until Saturday, June 3 2006
For further information please refer to: » www.inigraphics.net
---------------------------------------------------

INI-GraphicsNet
Unternehmenskommunikation
Presse- und Oeffentlichkeitsarbeit

Julia Mayer
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
Deutschland
---------------------------------------------------
Telefon: +49 (0) 6151/155-433
Telefax: +49 (0) 6151/155-446
E-Mail: » Julia.Mayer@inigraphics.net
URL: » http://www.inigraphics.net/press
---------------------------------------------------


Mitglieder des INI-GraphicsNet

* TU Darmstadt, Fachbereich Informatik, Fachgebiet Graphisch-Interaktive
Systeme
* Zentrum fuer Graphische Datenverarbeitung; Darmstadt, Rostock
* Fraunhofer-Institut fuer Graphische Datenverarbeitung; Darmstadt, Rostock
* Centro de Computacao Grafica; Guimaraes, Portugal
* Centre for Advanced Media Technology; Singapur
* Centre for Graphics and Media Technology, Singapur
* Centre for Visual Interaction and Communication Technologies; San Sebastian, Spanien
* Institute for Graphic Interfaces; Seoul, Sued-Korea
* Center for Advanced Computer Graphics Technologies; Trento, Italien
* The IMEDIA Academy; Providence, Rhode Island, USA
* IMEDIA, Inc.; Providence, Rhode Island, USA
* Omaha Graphics and Media Laboratory (OGM); Omaha, Nebraska, USA

(2006-08-04)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>