| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

GULP-Umfrage

Die Anbieter von IT-Projekten blicken positiv auf das Jahr 2006. Immerhin 65 Prozent erwarten höhere Umsätze als im Jahr 2005, das ergab eine Umfrage des Agenturdienstleisters GULP Information Services GmbH unter 37 Projektanbietern auf » www.gulp.de.

Auch auf ihre Investitionsbereitschaft wirken sich die optimistischen Erwartungen der IT-Projektanbieter aus: Die Mehrheit von 62 Prozent – und damit ein deutlich höherer Prozentsatz als im Vorjahr – plant für 2006 gesteigerte Investitionssummen. Hingegen rechnen nur 16 Prozent mit geringeren Investitionen als im vergangenen Jahr, während sich für 22 Prozent im Vergleich zu 2005 nichts ändert.

Faktische Unterstützung erhalten diese positiven Einschätzungen durch den GULP IT-Projektmarktindex: Bis Ende Juni zählte dieser im Jahr 2006 40.384 Anfragen zur Besetzung von IT-Projekten mit externen Mitarbeitern. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum stellt das eine Steigerung von rund 27 Prozent dar.


Pressekontakt:
GULP Information Services GmbH
Stefan Symanek
Ridlerstraße 37
80339 München
Tel.: +49-(0)89-500316-501
E-Mail: » symanek@gulp.de
» http://www.gulp.de


Die GULP Information Services GmbH, 1996 als Internet-Jobbörse für IT-Freiberufler gestartet, hat den Wandel zu einer modernen Personalagentur vollzogen. Über 50 Mitarbeiter in den Geschäftsstellen München, Stuttgart, Köln und Frankfurt beraten mehr als 2.000 Kunden bei der Auswahl von externem IT-Personal. Dabei greift GULP auf die Kandidatenprofile von mehr als 59.000 IT-Freiberuflern zu, die sich unter www.gulp.de in die GULP Profiledatenbank eingetragen haben. Das entspricht einer Marktabdeckung von über 90 Prozent der in Deutschland freiberuflich tätigen IT-Spezialisten (Datenbasis: Statistisches Bundesamt, Mikrozensus 2004).


zurück
nach oben

','
',$content); ?>