| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

interaktive Citrix- und Windows RDP-Anwendungsströme.

Neue Version des Smart Packet Forwarding verkürzt Antwortzeiten um mehr als 90 Prozent.

Ipanema Technologies, Anbieter von Application Traffic Management-Systemen für Weitverkehrsnetze, präsentiert eine neue Version seiner Packet Forwarding-Technologie. Grundlage sind intelligente Priorisierungsmechanismen, die zu erheblichen Performanceverbesserungen bei Citrix- und Windows RDP-Applikationen führen. Denn im Gegensatz zu vergleichbaren Lösungen werden hierbei die unterschiedlichen Ströme innerhalb gemultiplexter Citrix- oder Windows RDP-Session einzeln berücksichtigt und die Pakete entsprechend ihrer Wichtigkeit übertragen. Die Antwortzeiten der Anwendungen lassen sich auf diese Weise um mehr als 90 Prozent verkürzen. Die neue Version ist ab sofort als Komponente des Ipanema Traffic Management-Systems erhältlich.

Da die meisten WAN-Optimierungslösungen hauptsächlich auf die Übertragung von Daten ausgerichtet sind, vernachlässigen sie oft die spezifischen Charakteristika von Echtzeit-Anwendungen wie VoIP oder interaktiven Terminalserver-Applikationen wie Citrix und Windows RDP. Letztere benötigen zwar nur kleine Datenströme, diese müssen aber kontinuierlich übermittelt werden. Treten beim Versand der Pakete so genannte Delays auf, kommen ein Mausklick oder die Eingabe einer Zeichenkette nur verzögert an, so dass ein vernünftiges Arbeiten unmöglich wird. Darüber hinaus nutzen die Anwender innerhalb derselben Thin Client-Session eine Vielzahl unterschiedlicher Applikationen, was komplexe Datenströme verursacht. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Nutzer ein Dokument bearbeitet und dieses in derselben Citrix-/RDP-Session ausdruckt. Ohne eine angemessene Optimierungslösung können solche Situationen signifikante Störungen hervorrufen und die Produktivität der Anwender negativ beeinf! lussen.

Um Verzögerungs- oder Jitter-empfindliche Anwendungen vor Beeinträchtigungen zu schützen, priorisiert die neue Version des Smart Packet Forwarding von Ipanema die einzelnen Ströme gemäß ihrer spezifischen Anforderungen. Die Lösung entscheidet innerhalb der vom Ipanema-System dynamisch zugewiesenen Bandbreite, welches der Pakete zuerst verschickt wird. Echtzeitverkehr und transaktionale Pakete erhalten dabei Vorrang vor weniger wichtigem Datentransfer. So sorgen die Mechanismen des Smart Packet Forwarding automatisch dafür, dass die Ressourcenanforderungen jedes einzelnen Anwendungsstroms identifiziert und berücksichtigt werden und die Nutzer stets die optimale Performance erhalten.

Über Ipanema Technologies
Die 1999 gegründete Ipanema Technologies ist ein Anbieter von auto-adaptiven Application Traffic Management-Systemen, die den Datenverkehr in Weitverkehrsnetzen (WAN) auf Anwendungsebene steuern und die Netzbenutzung gemäß der Geschäftsziele optimieren. Als einzige WAN-Management-Lösung kann sich das System an jede Netzwerksituation anpassen und die vereinbarten Service Level Agreements für die geschäftskritischen Applikationen selbst bei komplexen Strukturen garantieren. Die Kunden profitieren von einer vollständigen Transparenz über die Datenströme, einer dynamischen Optimierung der Netzwerkressourcen sowie einer präzisen Kapazitätsplanung unter Berücksichtigung der gewünschten Dienstgüte.

Unternehmen können das Ipanema-System über Netzwerkintegratoren erwerben oder die Optimierung als Managed Service von einem Carrier oder Service Provider beziehen. Derzeit sind die Lösungen von Ipanema in mehr als 75 Ländern im Einsatz. Zu den Kunden und Partnern zählen unter anderem die AG der Dillinger Hüttenwerke, die Banque Populaire, BT Infonet, Euler & Hermes, France Telecom, die französische Armee, Henkel, HP, ITERGO, MLP, Sanofi-Synthelabo, Scania, Schenker, Softlab, T-Systems und Veka. Ipanema hat seinen Hauptsitz in Frankreich und verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien und den USA. Nähere Informationen sind unter » www.ipanematech.com zu finden.

Kontakt:
Ipanema Technologies GmbH
Hans Pfau
Gustav-Stresemann-Ring 1
D- 65189 Wiesbaden
Telefon: +49 (0)611 97774-285
Fax: +49 (0)611 97774-111
» info.de@ipanematech.com
» http://www.ipanematech.com

unicat communications
Gabi Eckart & Anja Seubert GbR
Annette Lautenbach
Alois-Gilg-Weg 7
D- 81373 München
Telefon +49 (0)89 743452-15
Fax +49 (0)89 743452-52
» ipanema@unicat-communications.de» http://www.unicat-communications.de


Material darf für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Belegexemplar erbeten an: unicat communications, Alois-Gilg-Weg 7, 81373 bzw. » ipanema@unicat-communiations.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>