| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

kostenlos

Wien, 20. Dezember 2007 – IBM OmniFind Personal Email Search (IOPES) ist eine intelligente Suchmaschine, die konzeptuell Mails durchsucht und dadurch reinen Stichwort Modellen überlegen ist. Der Clou: die Software kann kostenlos von alphaWorks herunter geladen werden.

Ein Unternehmen mit mehr als 350.000 Mitarbeitern weltweit kommt pro Jahr auf rund acht Milliarden e-Mails, kein Wunder, dass die Suche nach einer bestimmten Information in diesem Wust mühevoll werden kann. Die Folgen werden auch zu einem geschäftlichen Problem.

Solch ein Unternehmen ist IBM. In den eigenen Forschungslabor wurde nach Abhilfe gesucht. Als Hauptproblem zeigte sich, dass die auf Stichworten basierende übliche Suche zu ungenau ist, weil sie zu viele Ergebnisse bringt. Die Antwort fand man in Taktiken, die man vom Tagging und ähnlichen Web 2.0 Techniken.

Das wurde nun in ausgefeilte mathematische Algorithmen übersetzt. IOPES bildet quasi Wissen über die untersuchten Bereiche und bietet dadurch auch Argumentationshilfen für die Suche an. Darüber hinaus sind gebräuchliche Suchvorgänge, wie Telefonnummern oder Meeting-Orte, bereits berücksichtigt.

Im Rahmen des IBM eigenen Technology Adoption Program, an dem rund 100.000 MitarbeiterInnen teilnehmen, wurde das Suchprogramm bereits erprobt.

Die Details entnehmen Sie bitte dem » US-Pressetext


Aussender: Georg Haberl, IBM Austria


zurück
nach oben

','
',$content); ?>