| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Udo Jürgens - Jetzt oder nie - live
Seine Konzerte zu besuchen heißt sich in einen Rausch der Gefühle zu begeben: Udo Jürgens. Seine Tourneen sind europaweite Familientreffen mit Wunderkerzen und Evergreens, aber auch die neuen Klänge finden immer ihren Platz im Programm. Udos letztes Studioalbum "Jetzt oder nie" sprengte alle Erwartungen und chartete souverän in den Top 20 der deutschen Album-Bestenliste (Einstieg auf #14!). Das bedeutete den größten Verkaufserfolg seit 1978! Beste Vorzeichen also um mit diesen Titeln einmal mehr auf Hallentour zu gehen und gemeinsam mit der Pepe Lienhardt Band das Land zu rocken - und machmal auch zum Stillschweigen zu bringen.

Die Dokumentation dieses Triumphzuges liegt jetzt kompakt auf Doppel-CD vor: "Jetzt oder nie - live 2006". Natürlich mit den bewegendsten Liedern der letzten Produktion ("Flieg mit mir", "Verdammt in alle Einsamkeit", "Bis ans Ende meiner Lieder", "In allen Dingen lebt ein Lied" oder "Der Mann mit dem Fagott" zu seinem gleichnamigen Roman) und den Klassikern à la "Mit 66 Jahren", "Ein ehrenwertes Haus", "Aber bitte mit Sahne", "Ich weiß, was ich will", Liebe ohne Leiden" oder "Mercie Cherie". Daneben stehen in jedem Jahr die Lieder, die sich nicht zu den größten Hits seiner Karriere entwickelt haben, die aber bei Udo-Fans unangetasteten Adels-Status erlangt haben: Das ergreifende "Der gekaufte Drachen", das apokalyptische "5 Minuten vor 12", das melancholisch-bewegte "Das wünsch ich dir" oder das niemals als Single erschienene "Ich war noch niemals in New York", das sich damals seinen Weg über die Freiburger Studentenbewegung ins ganze Land gebahnt hat. Womit bewiesen wäre: Udo ist lebendige Geschichte. Allein seine legendäre Bademantel-Zugabe wäre schon eine Reise durchs halbe Land wert. Wer ihn nicht live erlebt hat, weiß nichts über den Zauber der Musik. Quelle: Tobias Reitz Sony BMG

Udo Jürgens - Jetzt oder nie - live
2 CD 82876863742
VÖ am 01.09.2006


Titelliste:
CD 1
1. In allen Dingen lebt ein Lied
2. Jetzt oder nie
3. Bis ans Ende meiner Lieder
4. Flieg mit mir
5. Nach all den Jahren
6. Verdammt in alle Einsamkeit
7. Ich will - ich kann, I can - I will
8. Dass ich dich liebe, was geht es dich an?
9. Laster - Medley
10. Fünf Minuten vor 12
11. Ein ehrenwertes Haus (Die Leute)

CD 2
1. In allen Dingen lebt ein Lied (Orchester Opening)
2. Jetzt oder nie
3. Auch kleine Steine ziehen große Kreise
4. Frauen
5. Der gekaufte Drachen
6. Der Mann mit dem Fagott
7. Vielen Dank für die Blumen
8. Ich war noch niemals in New York
9. Hit - Medley
10. Mein Weg zu mir
11. Das wünsch ich dir
12. Merci chérie (Danke)
13. Mit 66 Jahren
14. Bademantel


Udo Jürgens noch nie so wie jetzt: aktuelle Live Doppel-CD der Tournee 2006
Als Udo Jürgens unter dem Titel „Jetzt oder nie“ 2005 seine aktuelle Konzerttournee ankündigte, hat er den Nerv der Zeit einmal mehr zielsicher getroffen. Sowohl politisch als auch gesellschaftlich betrachtet, ist in der Zwischenzeit viel passiert, was mit der aufmunternden Aufforderung des gereiften Sängers interpretiert werden könnte. Selten waren Engagement und Wille für Veränderungen so gefragt wie heute. Und ein Fussballfest später wissen wir, dass sogar unter ungünstigen Voraussetzungen bei entsprechendem Einsatz das als unmöglich erscheinende plötzlich in Reichweite rückt. Es ist auch kein Geheimnis, dass sich Udo Jürgens mit der eigenen Liedzeile über private Probleme und Schicksalsschläge hinweghilft. Und dies offenbar mit Erfolg, denn der Musiker und Entertainer präsentiert sich auf der Live Doppel-CD der aktuellen Tournee mit grosser Präsenz und von seiner besten Seite.

Udo Jürgens geniesst als einer, der unbeirrt von vielen Hindernissen seinem langen Karriereweg geht und als sicherer musikalischer Wert für das Publikum grosse Sympathie und Anerkennung. Davon zeugen die vielen Standing Ovations und überschwenglichen Kritiken. Deshalb geriet das Motto „Jetzt oder nie“ im Laufe der Tournee immer mehr zum anerkennenden Umkehrschluss „noch nie so wie jetzt“ der Medien. So kommentierte die Süddeutsche Zeitung unter dem Titel „Der Sonnenkönig“ einen „...fast dreistündigen Abend der vorbeirauschte wie aus dem Lehrbuch alter Entertainmentschule...“ und weiter „er ist nicht der grosse Exzentriker und nicht der Gedankenzerfurchte – er ist der Sonnenkönig des deutschsprachigen Liedes: mit all seinen Lieben und Leiden ein armer Irrer wie wir alle, allein: mit was für einer Eleganz findet der Mann kleine Töne und knappe Gesten, wo seine vielen Nachfolger aus dem Show- und Schlagergewerbe immer nur kräftig auf die Pauke hauen. So einer ist nicht mit Marschmusik grossgeworden, sondern mit Jazz, und wenn man sich davon überzeugen will, muss man Udo Jürgens eben doch auf der Bühne gesehen haben.“ Die Frankfurter Allgemeine Zeitung brachte es mit der Headline „Er ist Deutschland – Ein Sänger von Weltformat“ direkt und schon beinahe ehrfurchtsvoll auf den Punkt.
Die aktuelle Live Doppel-CD präsentiert in der mehr als zweistündigen Konzertaufzeichnung einen gereiften Musiker und Sänger, der seine Musik über alles stellt. Der erstmals seit vielen Jahren wieder in dezentem Schwarz gehaltene grosse Konzertflügel steht für das konzertante Programm eines Klassikers, der in seiner Bühnenshow ganz ohne Effekthascherei auskommt. Dafür weiss er mit seiner sorgfältig zusammengestellten Werkschau zu überzeugen. Udo Jürgens hat es geschafft, die alten und neuen Lieder, vom Opening bis zu den obligaten Medleys mit seinen grössten Hits, so in massgeschneiderte Arrangements zu verpacken, dass sich dem Zuhörer immer wieder neue, spannende musikalische Liveaspekte offenbaren. Die 25 Titel samt Bademantel-Zugabe zeugen von des Sängers ernsthafter Absicht, die Menschen zu unterhalten, ihnen in einer schwierigen Zeit aber auch Mut zuzusprechen. Bei der über zweistündigen Konzertaufzeichnung geht Pepe Lienhard mit seinem Orchester so richtig in die Vollen: Eine Bläser- und eine Streichersektion sowie drei ChorsängerInnen sorgen neben der grundsoliden Rhythmussektion, den Gitarren und dem Keyboard für reichlich Hörspass mit stilistisch grenzüberschreitenden Ausflügen. Bei dieser Konzerttournee manifestiert sich klar, was sich bei der vorgängigen Solotournee bereits andeutete: Udos aussagekräftigen, poetischen und satirischen Lieder finden ihr Publikum in jeder Darbietungsform. Er ist einer der wenigen grossen Unterhaltungskünstler Europas, der sich als Komponist, Musiker und Interpret einen festen Stammplatz in den Ohren und Herzen eines alterslosen Publikums erobert hat, das sich stets erneuert.
Quelle: Sony BMG


Kristina Bach +++ Bin kein Engel +++ 26. Juli 06
Aus dem Album "Die 1002. Nacht" (VÖ am 15.09.2006) Wohin hat Kristina Bach uns nicht schon mit auf Reisen genommen! In Frankreich ließ sie sich den Eiffelturm schenken, in Italien war sie Cappuccino-Botschafterin, ging auf Männerjagd in Rio de Janeiro, fand ihren Caballero schließlich in Spanien und brachte einen Hauch Jamaica in deutsche Wohnzimmer. Und jetzt der nächste Streich: Das im September erscheinende neue Album „Die 1002. Nacht“.

„Die 1002. Nacht“ ist eine Reise zwischen orientalischem Märchen und europäischer Moderne. Dieses Lebensgefühl beider Welten hat Kristina Bach in sechzehn musikalischen Juwelen kreativ umgesetzt. Mit ihrer Trailer-Single „Bin kein Engel“ - sie erscheint diese Woche - nimmt sie sich selbst mit ihrem chaotischen Wesen „auf die Schippe“. Getreu ihrem Motto: „Ich bin absolut nicht perfekt, aber perfekt ich selbst!“ Dass sich die Menschen, Frauen wie Männer, in ihren Texten und Geschichten wieder finden, haben sie der Sängerin mit der Dreieinhalb-Oktaven-Stimme immer wieder bestätigt. Angst vor Situationskomik hat sie nicht. Die Lieder von Kristina Bach bestechen durch Leichtigkeit und Augenzwinkern, ihr Stil ist geschliffen bis ins kleinste Detail und unverkennbar. Er passt in die heutige Zeit. In eine Zeit, in der die Menschen gerne mal abtauchen, um der manchmal unerträglich hektischen und phantasiearmen Welt zu entkommen. Quelle: Tobias Reitz Ariola


Schürzenjäger +++ Vielleicht hat sie das Radio an +++ 16. August 06
Aus dem Album "Lust auf mehr" (VÖ am 15.09.2006) „Vielleicht hat sie das Radio an, vielleicht hört sie grad zu. Dann sag ich ihr mit meinem Lied: Alles was ich will, bist Du…!“ Die erste Single des neuen Schürzenjäger-Albums „Lust auf mehr“ (VÖ: 15.09.) ist der verzweifelte Versuch eines Liebenden seiner Herzdame auf einem ganz besonderen Weg „verzeih mir“ zu sagen und zeigt sich ganz im typischen Stil der Band:
Einem Mix aus Country, Rock und Volksmusik - immer mit einer Botschaft an die Menschlichkeit. Am 16. September ist TV-Premiere beim Herbstfest der Volksmusik (ARD). Wer die Jungs um Peter Steinlechner auf Tour sehen möchte, muss leider noch bis März 2007 warten, kann sich aber dafür schon mal auf die Single ab dem 09. August und die Album-Veröffentlichung einen Monat später freuen. Quelle: Tobias Reitz Sony BMG


Die Flippers +++ Der Oscar meines Herzens +++ 09. August 06
Aus dem Album "Der Oscar meines Herzens" (VÖ am 15.09.2006) Am 15.09. ist es wieder so weit: Die Flippers veröffentlichen ein neues Studioalbum! Doch das ist noch lange nicht alles: Es ist das mittlerweile 41. in der 37-jährigen Karriere der sympathischen Schlagerstars.

Auch dieses Mal ist der Erfolg schon vorprogrammiert, denn alle ihrer seit 1985 veröffentlichten Alben wurden bisher immer mit wenigstens Gold ausgezeichnet. Eine tolle Zwischenbilanz! Wer die Zeit bis zum 15.09. nicht Flippers-frei überbrücken will, der kann sich jetzt an der gleichnamigen Radiosingle erfreuen: Ab Mitte August läuft die flotte Mid-Tempo-Nummer auf Hochtouren in den Radiostationen. Mit einer Liebeserklärung der ganz besonderen Art bleiben die Flippers ihrer Linie treu. Und auch diesmal lautet die Botschaft: Wenn das Herz erstmal die große Liebe gefunden hat, dann gehört es auch für immer der Traumfrau. Auf dem gleichnamigen Album findet sich außerdem wieder einmal eine gekonnte Mischung aus tanzbaren, flotten Liedern zum Mitsingen, romantischen Balladen und Songs, die zum Nachdenken anregen. Die Flippers belegen erneut, weshalb sie sich seit Jahrzehnten an der Spitze des Deutschen Schlagers behaupten. „Du bist der Oscar meines Herzens“ - das neue Flippers Album. Album.Goldkurs!
Quelle: Tobias Reitz Ariola


Nicki ist wieder da
Sie ist das bayrische Cowgirl! Wegen ihr blieb die Zeit manchmal steh'n, grad so wie a Traum, und das nicht nur Samstag Nachts. So a Wunder! Wenn sie nur bei uns wäre...Sie ist es!!! Nicki, unser ehemaliges Nesthäkchen der deutschen Schlager- und Countryszene, ist wieder ins Studio gegangen und hat ein neues Album aufgenommen: "I gib wieder Gas".

Und die Fans überschlagen sich vor Freude - und haben 1000 Fragen: Wie sieht Nicki heute aus? Wie klingen ihre neuen Songs? Und schafft sie wieder den Erfolg an die Spitze der Hitparaden, auf die sie in den Achtziger Jahren abonniert war? Die Antwort auf all diese Fragen gibt's im Laufe der nächsten Wochen. Jetzt nur soviel: Nicki kommt zurück, und bald gibt's mehr von ihr. Von wegen: Servus, mach's gut...
Quelle: Tobias Reitz Ariola


TV-Tipp: Das ZDF-Sommerhitfestival - die mëdlz im Vorab-Video
Endlich wieder Sommer! Nach vielen herbstlich anmutenden Wochen können wir uns in großen Teilen Deutschlands wieder über die Sonne freuen. Wahrscheinlich hat Petrus bei seiner Wetterplanung rechtzeitig in die Fernsehzeitschrift geschaut...
Heute Abend im ZDF: Das große Sommerhitfestival mit unserem lieben Freund, dem Dieter, dem Thomas, dem Heck! Und mit vielen, vielen bekannten Ariola-Gesichtern, zum Beispiel Roger Whittaker, Truck Stop, Die Prinzen, Geschwister Hofmann und unseren frischesten Newcomerinnen: den mëdlz. Jetzt wirbt sogar das ZDF auf seiner Webseite mit dem Vorab-Video unserer Acapella-Schätze aus der Sendung.
Wollen Sie auch zu denen gehören, die sich das Video "mëdlz" schon vor der Show ansehen können???

>>> TV-Tipp: ZDF-Sommerhitfestival, 17.08.2006 ab 20.15 Uhr
Quelle: Tobias Reitz Ariola

Die mëdlz-TV-Termine im Überblick:
17.08.06 Ki.Ka. 19:50 | LOGO
17.08.06 ZDF 20:15 | Das große Sommerhitfestival
18.08.06 mdr 16:00 | Hier ab Vier
20.08.06 ZDF 11:00 | ZDF Fernsehgarten
26.08.06 ARD 20:15 | Musikantendampfer
02.09.06 ARD 09:30 | Tigerentenclub
02.09.06 Ki.Ka. 15:00 | Tigerentenclub
03.09.06 ARD 08:30 | Tigerentenclub
06.09.06 Ki.Ka. 20:00 | Ki.Ka. LIVE
20.09.06 mdr 20:15 | Goldene Henne 2006
12.10.06 ZDF 20:15 | ZDF Liebesgrüße

Tipp: CDs gibts zu Top-Preisen bei » Amazon, » Alphamusic, » Buch24, & » eBay!

Die Cover zu den Produkten (Fotos: Sony)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>