| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Luiza Borac als Avantgardistin der Enescu-Renaissance.

Die internationale Fachpresse bezeichnet sie als „Virtuosin mit erstaunlicher Brillanz„ und Pianistin von „ungewöhnlicher poetischer Ausdruckskraft„. Bei solchen Kritiken ist es kein Wunder, dass Luiza Borac sich in den letzten Jahren als eine der charismatischsten Künstlerinnen ihrer Generation etabliert hat. Das aktuelle Album der in Hannover lebenden Rumänin ist der zweite Teil ihrer Einspielung der Klavierwerke von George Enescu. So vielfältig George Enescu als Komponist aber auch als Musiker war, so brillant und gefühlvoll interpretiert Luiza Borac auf ihrer neuen Doppel CD seine Werke. Die mit mehr als 25 Preisen und Auszeichnungen, darunter 1. Preise beim Mendelssohn-Wetterbewerb des Preußischen Kulturbesitzes Berlin und Internationalen Wettbewerb Viotti-Valsesia, Italien, prämierte Künstlerin begann ihre Karriere früh. Mit neun Jahren wurde sie an der Enescu Musikschule für hoch begabte Kinder in Bukarest aufgenommen. Durch ihre weitere Ausbildung an der Bukarester Musikakademie sowie an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und der Comer See Klavierstiftung Italien wurde ihre Begeisterung und Hingabe für die klassische Musik und das Klavier noch weiter gesteigert. Heute umfasst ihr internationaler Konzertkalender Klavierabende in der Steinway Hall London und New York, der Kölner Philharmonie, dem Puccini Saal Mailand und vielen anderen. Sie arbeitet mit zahlreichen bedeutenden Orchestern zusammen u.a. der Philharmonie der Nationen und dem Netherlands Philharmonic Orchestra Amsterdam, gastiert bei internationalen Festivals wie den Chopin Festivals in Wien und Mailand oder dem Grieg Festival in Oslo und unterrichtet an der Hochschule für Musik und Theater Hannover als Assistentin von Prof. Karl-Heinz Kämmerling.

Die neue CD setzt die Erfolgsgeschichte Enescu – Borac fort. Nachdem die 2003 eingespielten drei Klaviersuiten Enescus große internationale Anerkennung und mehrere Auszeichnungen erfuhr, ist auch die neue, ebenfalls für AVIE Records aufgenommene Doppel CD, ein Hochgenuß für Liebhaber klassischer Klaviermusik. George Enescu, möglicherweise der facettenreichste Musiker aller Zeiten hat mit Luiza Borac eine würdige Interpretin seiner Stücke. Mit der neuen CD „Klaviermusik Teil 2„, die u.a. die beiden Klavier Sonaten Enescus beinhaltet und der ersten Aufnahme „Die drei Piano Suiten„ aus dem Jahr 2003, hat die Künstlerin, wie noch kein Pianist vor ihr, alle solo Klavierkompositionen Enescus eingespielt und veröffentlicht. George Enescu selbst war neben seiner Tätigkeit als Komponist ebenfalls ein begnadeter Violinist, Pianist, Dirigent, Organist und Cellist. Zeitzeugen beschreiben ihn als besten Violinisten der Welt – zu einer Zeit, in der es von guten Violinisten nur so strotzte. Der Unterschied Enescus zu anderen äußerst begabten Musikern wie z.B. Hindemith und de Sabata ist die Tatsache, dass er in allen Disziplinen, die er anging, herausragende Leistungen erbrachte. Sein musikalisches Gedächtnis war ungeheuer und er stand in dem Ruf, die meiste westliche Musik im Kopf zu haben; er konnte sich ans Klavier setzen und alles spielen, um das er gebeten wurde – bis ins subtil und sorgfältig gestaltete Detail. Diese vielfältigen Tätigkeiten als Violinist, Dirigent, Lehrer, Musikwissenschaftler und Organisator ließen Enescu wenig Zeit zum Komponieren. So ist sein Werkkatalog überschaubar, und die einzelnen Werke haben teilweise lange Entstehungszeiten.

Luiza Boraz

(Foto: Rausch)

Für Rückfragen und Fotos der Künstlerin stehen wir Ihnen jederzeit unter u. a. Rufnummer zur Verfügung. Sehr gerne senden wir Ihnen auch die neue CD zu. (2006-06-20)


Pressekontakt

Rausch Communications & PR
Conrad Rausch / Arne Karstens

Deichstraße 29
20459 Hamburg
Fon 040 360 976 90
Fax 040 360 976 99

E-mail » arne.karstens@rauschpr.com
» www.rauschpr.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>