| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Einmonatige Fotoausstellung 3x3 mit je drei Arbeiten der Fotografen Peter Garmusch, Mark Glassner und Martin Stöbich wird im Rahmen des 10 Festival for Fashion and Photography eröffnet

“Machen wir überhaupt Mode? Können wir da mitmachen, ohne jemanden aus den Modenetzwerken zu kennen?“, fragten sich die Gebrüder Stitch vor ihrer Teilnahme am 10 festival for fashion & photograpy und die Antwort ist: “Ja, sie können.”
Gleich mit mehreren Beiträgen waren sie vertreten: Mit einer Werkstättenführung, dem Vortrag von Wolfgang Pauser, der Paneldiskussion zur Individualisierung in der Mode, der Ausstellungseröffnung 3×3, der Party “Salon DENIM DICH” und dem DENIM DICH – o - MATEN.

Bei der Werkstättenführung von Maßdesigner Walter Lunzer wurden im Schnelldurchgang vom Zuschnitt übers Schmirgeln bis zum Stonewashing alle Produktionsschritte durchlaufen und es wurde auf einige Unterschiede zur industriellen Produktion eingegangen. Werden in der Industrie zwischen 30 und 40 unterschiedliche Maschinen in bis zu 6 verschiedenen Produktionsbetrieben zur Produktion einer Hose verwendet, passiert bei den Gebrüdern Stitch bis Ende Juli alles in den vier Wänden des temporären Betastores im ausstellungsraum.at mit einer Hand voll Maschinen.

Kulturwissenschafter Wolfgang Pauser hat in seinem Vortrag ebenso weit wie unterhaltsam ausgeholt, um schließlich am punkt also quasi bei der Essenz der Jeans zu landen. Von den Wurzeln bis zur gegenwartskulturellen Bedeutung der Jeans in der Massenindividualisierung.

Danach sind Karl Ammerer (Tiberius), Brigitte Felderer (die Angewandte), Johanna Kastner (www.jkastner.eu) und Wolfgang Pauser (www.pauser.cc) sowie Moderatorin Nicola Eller der Einladung des Ausstellungsraumes.at gefolgt und haben über Individualisierung in der Mode diskutiert bevor die Ausstellung 3×3 im Oberstübchen des Betastores eröffnet wurde.

Zu guter Letzt gab es im SALON DENIM DICH mit Electric Indigo und dem DENIM DICH – O - MATEN eine kleine Sause.

Gebrüder Stitch über die Ausstellung 3x3

“Wir haben Peter Garmusch, Mark Glassner und Martin Stöbich drei der lässigsten Fotografen, die die Alpenrepublik zu bieten hat, eingeladen sich von unseren Materialien und Hosen inspirieren zu lassen.

Herausgekommen sind 3x3 Bilder, die wir im Rahmen des 10 Festival for Fashion and Photography vorgestellt haben und die ab sofort für einen Monat im ersten Stock des Betastores gezeigt werden.

Peter Garmusch hat sich mit 15 Metern organic Cotton kurzerhand in den Flieger in die Türkei begeben und dort gemeinsam mit dem Bildhauer Hawy Rahman Stoff-Skulpturen in einen Salzsee gezimmert.


Mark Glassner hat mit Tänzer Valentin Alfery in Wien Posings hingelegt, die einen rätseln lassen und perspektivische Fragen stellen.

Wir haben Martin eine unserer Hosen nach Beirut geschickt die bis heute nicht angekommen ist; ein libanesischer Zollbeamter hat die Jeans wohl für eine gefakte Gebrueder Stitch gehalten und kurzerhand konfisziert?!”


HARDFACTS:
Ausstellung - 3×3 - Denim meets Photography
In der Ausstellung 3×3 werden je drei Fotoarbeiten der Fotografen Peter Garmusch, Mark Glassner und Martin Stöbich rund um ihre unterschiedlichen Bestellungen bei den Maßjeansschneidern Gebrüder Stitch präsentiert.

Die Ausstellung ist bis 11/7/2010 zu den Öffnungszeiten des Betastores (Di-Sa 12-20 Uhr) im ausstellungsraums.at auf der Gumpendorferstrasse 23 frei zugänglich.


Adresse:
gebrüder stitch
temporärer betastore gebrüder stitch
Gumpendorferstraße 23
1060 Wien
www.gebruederstitch.at


Über die Gebrüder Stitch
Zwei Marketing-Fuzzies wollen Jeans machen. Sie geben ihre Jobs und Wohnungen auf, besuchen Nähkurse und Textilmessen und lernen von Produzenten und SchneiderInnen zwischen China und Italien alles, was es über perfekte Jeans zu wissen gibt. Nach über 100 Jahren verlässt die blaue Alltagsuniform jetzt die Fabrik und hält im Schneideratelier in der Gumpendorferstraße Einzug, um dort auf Maß und nach Kundenwunsch gefertigt zu werden. Gebrüder Stitch unternimmt eine Neubestimmung, sowohl des Produktionskontextes, wie auch des Konsums der Jeans und wird von einer Erzählung darüber begleitet, wie man sich dabei auch selbst neu erfindet.


AUSSENDER:
Johanna Boch
senior pr consultant
courage pr gmbh
A-1040 Wien, Argentinierstrasse 26/Top 5

Tel.: 01/89 00 743/12
Fax: 01/89 00 743/33
e-mail: j.boch@couragepr.at


zurück
nach oben

','
',$content); ?>