| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Do., 02. Okt. 2008 20:00h
Kabarett von und mit Martin Wagner: Mullah Abdulla oder der Krampf der Kültüren

Der Islam kommt leider nicht mehr aus den negativen Schlagzeilen. Kopftuchverbote, Kopftuchgebote. Die einstürzenden Türme des World Trade Centers. Bombenanschläge in europäischen Hauptstädten. Viele Jugendliche halten den Islam bereits für ein neues Computerspiel. Dem tritt Martin Wagner in seinem Programm „ Mullah Abdullah oder der Krampf der Kültüren“ mutig entgegen. Seine Botschaft. Islam ist lustig. Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------

Fr., 03. Okt. 2008 20:00h
PREMIERE: Kabarett von und mit Helmut Tschellnig: zufrieden - NEIN DANKE!



Ganz wichtig ist, was wir haben. Noch ganz wichtiger ist, was die Anderen haben. Und das ist - mehr. Oder besser. Oder wenigstens teurer. Wir sind übrigens Weltmeister. Weltmeister des Suderns über das, was sein sollte, aber nicht ist. In seinem neuen Programm "zufrieden - NEIN DANKE!" unternimmt der Kabaretteur Helmut Tschellnig einen höchst vergnüglichen Streifzug durch die Raunzerzone. Dort denkt er einen Abend lang laut nach. Über die Unzufriedenheit und darüber, wer uns die Karotte, der wir dauernd nachlaufen, vor die Nase gebunden hat. Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------

Sa., 04. Okt. 2008 20:00h
Kabarett von und mit Christoph & Christian: Only you

Christoph und Christian beschäftigen sich mit der kleinsten Einheit beim Sex! Keine Sorge, es geht nicht um das beste Stück vom Mann, auch nicht um etwaige Praktiken oder physikalische Vorgänge. Es geht um das Leben der Samenzelle. Von der Produktion über die Wegstrecke bis hin zur „Eizi“ (Eizelle). Dieses Programm dient der Aufklärung aber zum Bewusstmachen, dass jeder Mensch einzigartig ist und jeder die Welt mit seinen eigenen Augen sehen darf. Vorurteilslos werden Männer und ihre Zellen auf die Schaufel genommen. Wir versprechen: Jeder Zuseher (ob männlich oder weiblich) wird nach diesem Kurzauftritt mit geschwellter Brust und einer gehörigen Portion Stolz den Theatersaal verlassen. Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------

So., 05. Okt. 2008 18:00h
Kabarett-Theater von und mit Gonzo & Qualle: Endstation
Sex, Drogen, Mord, Freundschaft und Feindschaft, starke Gerüche, seltsame Musik und eine Nacht in der U-Bahn – alles was ein Weihnachtsmärchen so braucht und noch mehr. In ihrem vierten Kabarettprogramm haben sich Gonzo und Qualle verändert. Sie sind reifer geworden, sie sind männlicher, sie haben sich Fett einspritzen lassen und sie sind Lukas und Hans, 2 Typen die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch aufeinanderprallen wie Tom und Jerry, wie Simon und Garfunkel, wie Adi und Edi. Endstation ist großes Theater kleiner Leute. Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------

Fr., 10. Okt. 2008 20:00h
Kabarett von und mit Heinz Hofbauer: Im Hintergrund
In seinem dritten Soloprogramm wird Heinz Hofbauer von seinen gedichtlastigen Texten genötigt, nur eine Nebenrolle zu spielen. Das fällt ihm aber nicht schwer, da er es sowohl beruflich als auch privat gewohnt ist, sich unauffällig im Hintergund zu halten. Die Gründe dafür liegen zum Teil in der Vergangenheitsbewältigung seines Großvaters und in der Jugend am Rodelhügel in der Saikogasse, der Bronx von Kagran. Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------

Sa., 11. Okt. 2008 20:00h
PREMIERE: Kabarett von und mit erwin e.: Runderneuert
Mit 50+ ist man doch noch nicht zu alt, oder? Beziehungsweise noch jung genug, oder? Aber wozu noch nicht zu alt und wozu noch jung genug? Es gibt doch Sonnenstudios, Fitness-Studios, Sauerstoff-Therapien, Wellness-Wochenden, Drogerien, Viagra, Apotheken, und dgl. Nur: Ist die Geburtsurkunde nicht doch gültig? Am Besten wie bei alten Reifen: Nicht wegwerfen … sonder RUNDERNEUERN!!! Wahrscheinlich ist dieses Kabarett eine Sinnfindung, wenn nicht gar eine Selbst-Therapie! Ticket € 16



--------------------------------------------------------------------------------



Do., 16. Okt. 2008 20h
Kabarett von und mit Mario Kuttnig: I feel good

Vom Sixpack bis Viagra. Sie wirkt halt nur peripher die blaue Illusionspille, 52,-- Euro und keine Erektion, maximal Irritation. Angefangen hat das ganze ja mit dieser tollen Einladung zu den Dancing Stars und der „After Show-Party. Da hätte ich es schon wissen müssen, eine After-Party kann nur für den A… sein. Bub, nimm da a Schöne, weil a Schiache isst genau so viel und wer arm auf die Welt kommt, kann nichts dafür, wer aber arm heiratet ist ein Volltrottel... Der Banker am Telefon sagt: Hallo Hr. Kuttnig, ich schau mir gerade ihr Bankkonto an, das schaut aber ein bisserl unerfreulich aus! Was halten Sie davon wenn wir beide uns über die kreativen Kreditmöglichkeiten unseres Hauses unterhalten..? Frust gib nach.... hier hilft nicht einmal eine Freundlichkeitscreme ! Für Frauen gilt beim Shopping derselbe Grundsatz wie für Männer beim Sex: Sie wollen immer – und, nach dem Shopping ist vor dem Shopping.... Uuui, jetzt bekomm ich als Kärntner auf einmal auch noch Herzklopfen… Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------



Fr., 17. Okt. 2008 20h
Kabarett von und mit Gonzo Maxa: MEGA ULTRA GIGA Missing Link

Ehrlich und echt wie Rocky. Unterhaltsam und komisch wie die Nackte Kanone. Wunderbar, berührend und nachdenklich wie E.T. und Titanic. Sexy, erotisch und betörend wie Emanuelle x Schulmädchenreport. Undurchschaubar und abstrus wie Mulholland Drive2. Sehenswert, intelligent, sensationell, großartig, überschäumend, phantastisch und revolutionär... [so eine Art Kabarett] Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------

Sa., 18. Okt. 2008 20h
Kabarett von und mit Josef Burger: ARTgerecht

Die ungekünstelte Betrachtung eines gekünstelten Lebens. Aus menschlichen Legebatterien der Neuzeit schallt der Ruf nach einem geteilten Singledasein auf Internetbasis. Gemeinsames Tauschen eines Flat Screen TVs gegen ein Kilo Kartoffel nicht ausgeschlossen. Für fünf Vanillekipferl muss man 30 Minuten laufen um nicht fett zu werden und das obwohl man selbst gar nicht raucht. Aber welche Rolle spielt das schon beim Einkaufsrummel am Sonntag, wo es 2:0 am Konto steht? Hauptsache man wird älter, oder? Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------

Do, 23. Okt. 20:00h
Gonzo & Qualle: Endstation





--------------------------------------------------------------------------------

Fr., 24. Okt. 2008 20:00h
Kabarett von und mit Tanja Ghetta: Schleudertrauma

Was macht eine Leichenbestatterin, die das perfekte Date hat aber das perfekte Outfit noch in der Waschmaschine auf Schleuderkurs ist? Sie hat genügend Zeit zu erklären, weshalb ein Treffen mit einem Plüschgoldfisch viel interessanter sein kann als mit so manchem Mann, warum ihr der Titel „ Dr. der experimentellen Volksmedizin“ verliehen wurde, und warum sich seit Adam und Eva bei der Suche nach dem perfekten Alpha - Männchen nicht viel geändert hat. Ticket € 14



--------------------------------------------------------------------------------



Sa., 25. Okt. 2008 20:00h
Kabarett von und mit TWINNY: Mensch, ärgere mich nicht

Twinny ist kein Eislutscher verspricht aber einen unterhaltsamen Kleinkunstabend. Twinny alias Erwin Fellinger lebt dzt. in Linz, schrieb bereits für andere Kabarettisten Texte und Pointen und wurde von Erwin Steinhauer ermutigt, es doch selber auf der Bühne zu versuchen. Mit Erfolg, wie man feststellen kann. Neben seinen Soloauftritten spielt er auch seit 2003 gemeinsam mit Mini Bidlinsky. In diesem Programm zieht Landwirt Hans Grantler, nebenbei Bürgermeister in Poppenhofen bei Epfenreith, Bilanz über die alte Regierung und über die neuen Ministerinnen, u.v.a.m. Dass er als Bauer eine Frau sucht sei auch erwähnt. Ticket gegen Einladung



--------------------------------------------------------------------------------

29.11.08, 20h
: „Schaut ringsumher, wohin der Blick sich wendet …“,
Szenische Lesung mit Karin Zajec, Josef Hahn & Martin Rothau, Musikalische Begleitung erwin e.
Aus Anlaß des Nationalfeiertages eine Besinnung auf österreichische LiteratInnen vom 11. Jhdt bis in die Jetztzeit. Untermalt von zeitgenössischem Sound bietet das Programm einen breiten Bogen über das "schreibende und dichtende Land an der Donau"; ein Nationalfeiertag der anderen Art. Ein Nationalfeiertag für Genießer. Ticket € 12



--------------------------------------------------------------------------------



Irrtümer & Änderungen vorbehalten
Aussender: » www.theater-werkl.at


zurück
nach oben

','
',$content); ?>