| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Sylvia Vandermeer stellt an der Donau-Universität Krems aus

Krems (kpr). Am Mittwoch, dem 29. November 2006 hat die Business School Krems die Ausstellung „Transformation“ der Künstlerin und Wirtschaftsdozentin Sylvia Vandermeer eröffnet. Neben Ihrer Lehrtätigkeit an der Donau-Universität Krems ist Vandermeer u. a. am Zentrum für Auslandsstudien der Wirtschaftsuniversität Wien und als Trainerin für interkulturelles Management tätig. Ihr künstlerisches Werk präsentiert die Malerin Vandermeer laufend in Ausstellungen im In- und Ausland.

Die Künstlerin Sylvia Vandermeer präsentiert in ihrer Ausstellung "Transformation" Gemälde aus den vergangenen Jahren ihres Schaffens.
Ihre Kenntnisse in der Malerei eignete sie sich autodidaktisch an und ergänzte dieses Wissen durch eine akademische Ausbildung und die Teilnahme an Meisterkursen für altmeisterliche Lasurmalerei. Ihre Werke wurden bereits international ausgestellt (z.B. USA, Kanada, Deutschland). Am 3. Mai 2006 war Sylvia Vandermeer zu einer Audienz in den Vatikan eingeladen, um Papst Benedikt XVI ihr Gemälde „Madonna“ persönlich zu überreichen. Dieses Bild wurde weltweit als Cover des Journals of Management, Spirituality & Religion, Vol. 1, bekannt.

In der aktuellen Ausstellung in Krems sind Werke aus unterschiedlichen Perioden zusammengestellt, die vor allem die Technik der Acrylmalerei zeigen. In der Präsentation „Momente“ werden auch Bilder in altmeisterlicher Lasurmalerei gezeigt, der sich die Künstlerin seit zwei Jahren verstärkt widmet. Hier werden Malplatten als Bildträger verwendet, die nach Rezepten aus der Renaissance vorbereitet werden. „Die eigentliche Lasurmalerei setzt auf einer Vorzeichnung aus Temperamalerei auf. Hier wird Ölfarbe in mehreren Schichten dünn aufgetragen, um eine besonders hohe Stofflichkeit und intensive Farbgebung zu erreichen“, erklärt die Künstlerin.

Dr. Sylvia Meierewert, Künstlername Sylvia Vandermeer, wurde 1968 in Zeitz/ Deutschland geboren. Sie lebt und arbeitet als Wissenschaftlerin und Künstlerin seit 1995 in Wien. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre, Biologie und Bildende Kunst.

„Transformation“ ist noch bis 19. Dezember 2006 am Campus Krems zu besichtigen. MO-FR 9-18 Uhr, SA 9-13 Uhr, Eintritt frei Nähere Informationen zur Künstlerin unter » www.galerie-meiku.com
(1.12.2006)



Rückfragen
Sandra Engelbrecht
Department für Wirtschafts- und Managementwissenschaften
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2133
» sandra.engelbrecht@donau-uni.ac.at
» www.donau-uni.ac.at


zurück
nach oben

','
',$content); ?>