| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Lehrgang „MediaArtHistories“ erstmals an der Donau-Universität Krems gestartet

Krems (kpr). Weltweit erstmals startete am 13. November 2006 am Department für Bildwissenschaften der Donau-Universität Krems ein Master-Lehrgang für Medienkunstgeschichte. TeilnehmerInnen aus Europa, Afrika und den USA studieren im neuen MediaArtHistories-Programm.

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang, der mit dem Titel „Master of Arts“ (MA) abschließt, eröffnet einen Überblick über die Entwicklungen der Medienkunst und bringt renommierte internationale ExpertInnen wie Lev Manovich, Paul Sermon oder Steve Dietz nach Krems. Das Programm wird in englischer Sprache abgehalten und ist Teil der neuen internationalen Ausrichtung des Departments für Bildwissenschaften unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Oliver Grau. Die Studierenden kommen aus Ungarn, den USA, der Schweiz, Nigeria und Österreich. Präsenzunterricht und Online-Phasen, unterstützt von Onlinedatenbanken und anderen zeitgemäßen Lehrinstrumenten, wechseln einander ab. Ziel des Lehrgangs ist es, zeitgenössische Medienkunst professionell zu vermitteln, in Institutionen zu integrieren und Strategien gegen den drohenden Verlust von Medienkunstwerken zu entwickeln. Durch den modularen Aufbau des Programms ist ein Quereinstieg möglich.

Nähere Informationen unter » www.donau-uni.ac.at/mediaarthistories
(15.11.06)



Rückfragen
Mag. Barbara Kopf
Department für Bildwissenschaften
Tel. +43 (0)2732 893-2553
» barbara.kopf@donau-uni.ac.at
» www.donau-uni.ac.at/zbw


zurück
nach oben

','
',$content); ?>