| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Hamburg, 8.12.2007. Die Hamburger Malerin Lucky Wy traf am zweiten Adventssonnabend in der Europa-passage (Walentowski-Galerie) James Rizzi, einen der populärsten zeitgenössischen Künstler. Anfang 2000 ließ sich Lucky Wy von den Arbeiten des New Yorker Künstlers James Rizzi inspirieren und schuf nach einer einjährigen Entwicklungsarbeit ihren eigenen Zeichenstil. Jetzt, nach 6 Jahren, erhielt Lucky Wy auch die Anerkennung ihrer einstigen Inspirationsquelle. Nicht nur die Begegnung mit James Rizzi und seine offene Art haben es Lucky Wy angetan, sondern besonders Rizzis ehrliche Bewunderung für die fantasievolle Eigenständigkeit ihrer Arbeiten. Auch, wenn die Werke beider Künstler vom Reichtum der Farben durchaus Gemeinsamkeiten aufweisen, so werden, bei genauerem Hinsehen, die Unterschiede im Ausdruck deutlich. Eine faszinierende Formensprache, die jetzt sogar James Rizzi würdigte. Lucky Wy überreichte dem New Yorker Künstler zum Dank für die Inspiration die signierte und mit einer persönlichen Widmung versehene Trilogie „HAMBURG / BERLIN/ NEW YORK„. Rizzi zeigte sich nicht nur begeistert über diese Anerkennung, sondern bestand auch auf ein gemeinsames Foto und versprach die „very beautiful paintings„ gleich nach seiner Rückkehr in seinem Haus aufzuhängen.
Impressum:

LAYF.de by Art Project Design & Communication
Betr.: Pressemitteilung Lucky Wy
Flughafenstr. 52a
22335 Hamburg
Tel.: 040-88130789
Mail: presse@pipaevent.de
Web: » http://www.layf.de
Ansprechpartner: Andreas von Froreich


zurück
nach oben

','
',$content); ?>