| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

30.11.2007 - Unter dem Motto „Gemeinsam einzigartig“ begann heuer im März die ergiebige Zusammenarbeit zwischen der weltbekannten Designerin Fiona Pacifico-Griffini Grasser und dem Wiener Traditionsunternehmen, der Porzellanmanufaktur Augarten. Nach einer dreimonatigen Entwicklungs- und Designphase, entstand die Linie „Black Pearl“, die Fiona Pacifico-Griffini Grasser bereits im Sommer auf einer ebenfalls von ihr selbst gestalteten Yacht in Italien präsentierte.

Porzellan, das weiße Gold, wird seit jeher mit Luxus und Lebensgefühl verbunden. In der Wiener Porzellanmanufaktur werden alle Produkte von Hand gefertigt und höchste Anspruche an Produktion und Malerei gestellt. Präzision und beste Qualität stehen dabei im Vordergrund. So entstehen einzigartige und wertbeständige Stücke. All dies waren Gründe dafür, dass Fiona Pacifico-Griffini Grasser gerne eine Zusammenarbeit mit der Porzellanmanufaktur Augarten einging.

Die Designerin stellt an ihre Arbeit höchste Ansprüche in Bezug auf Präzision, Qualität und Design. Im Dekor „Black Pearl“ sind so erstmalig der unverkennbare Stil von Fiona Pacifico-Griffini Grasser und die klassischen Formen des Porzellans von Augarten zu einem besonderen Design verschmolzen. Ausgedrückt wird durch die Kreation Lebensgefühl, Emotion und der Genuss des Augenblickes. Die eigens kreierte Speiseservice-Linie ist in ihrer Schönheit auf das Wesentliche reduziert. Ihre Ausarbeitung ist einzigartig in Fertigung und Malerei. 3 Stilelemente verbinden sich in dem Dekor: Holz, Koralle und reinstes Platin. Nicht ohne Grund wurde also das Dekor im Sommer auf einer Yacht präsentiert: Denn es gelingt der Brückenschlag zwischen dem Interieur einer Yacht und dem maritimen Charakter der Umgebung exzellent.

„Es ist für mich eine besondere Ehre diese Zusammenarbeit mit Frau Fiona Pacifico-Griffini Grasser gestartet zu haben. Stylish, einzigartig und schwungvoll, so beschreibt sich das Design des Dekors „Black Pearl“ am Besten. Ich freue mich bereits jetzt auf das Dekor von Frau Grasser, das wir im Frühjahr 2008 präsentieren werden!“, so Katrin Veigl, Geschäftsführerin der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten. „Das Design spricht Menschen an, die Wert auf Luxus, Individualität und Chic legen. Die Verbindung der Tradition der Manufaktur mit der Kreativität der Künstlerin erschuf die Einzigartigkeit des Dekors.“, schwärmt Katrin Veigl.
Das Dekor „Black Pearl“, das ein Speise- und Moccaservice, sowie Vasen, Schüssel, etc., umfaßt, ist wie geschaffen für jüngere, stil- und trendbewußte Kunden, die auf Qualität aus dem Hause Augarten Wert legen.

Das Dekor BLACK PEARL
„Black Pearl“, eine seltene indonesische Holzart, war namens gebend für das Design und diente als Vorlage für das aufwendige Randdekor. Diese seltene Holzart bildete bereits einen Designschwerpunkt auf der von Fiona Pacifico-Griffini Grasser gestalteten Yacht, wo dieses Holz in Tischplatten und Elementen verarbeitete.

Für die Porzellanmanufaktur Augarten wurde die typische Struktur des Holzes detailgetreu mit Porzellanfarben gemalt und es waren mehrere Zwischenbrände bei 960 Grad Celsius notwendig, bis die gewünschte „Holz“-Optik erzielt werden konnte. Als weiterer Blickfang auf dem Dekor geht die Koralle mit ihrer intensiven Farbgebung eine gelungene Symbiose mit der Maserung der Holzfarbe ein. Das Dekor stellt für die Manufaktur eine Neuheit dar, da die Fertigung der Stücke in drei Meisterbereichen vollendet werden muß:

- Malen des Holzdekors am Tellerrand
- Malen der naturalistischen Koralle
- Freihändige Aufbringung von 6 Rändern in Platin und Braun.

So entsteht die Einzigartigkeit jedes Stückes dieser Kollektion, die zudem an die Porzellanmalerei höchste Ansprüche stellt.



Erhältlich in allen Augarten Filialen:Wien Graben: 1010 Wien, Stock-im-Eisen-Platz 3/Graben

Wien Schloß Augarten: 1020 Wien, Obere Augartenstrasse 1

Linz: 4020 Linz, Arkade am Taubenmarkt, Landstrasse 12

Graz: 8010 Graz, Hans-Sachs-Gasse 14

Salzburg: 5020 Salzburg, Alter Markt 11

Augarten Maritim @ “Alles Yacht”: 1160 Wien, Neulerchenfelderstrasse 50

Fotocredit:
© Sepp Gallauer
©ONEYE – Cercle Deluxe

Bildbeschriftung:
Fiona_Augarten_01.jpg:
Fiona Pacifico-Griffini Grasser, Katrin Veigl (Geschäftsführung Porzellanmanufaktur Augarten) ©ONEYE – Cercle Deluxe
Fiona_Augarten_02.jpg: Fiona Pacifico-Griffini Grasser in der Malerei © Sepp Gallauer
Fiona_Augarten_03.jpg: Fiona Pacifico-Griffini Grasser im Schauraum der Porzellanmanufaktur Augarten © Sepp Gallauer
Fiona_Augarten_04.jpg: Ovale Platte 38x25 cm: € 930,00; Kaffeetasse: € 350,00; Zuckerdose: € 540,00 © Sepp Gallauer
Fiona_Augarten_05.jpg: Gourmetteller: € 394,00; Teller tief: € 414,00 © Sepp Gallauer
Fiona_Augarten_06.jpg: Salatschüssel 16cm: € 372,00/ 21 cm: € 484,00/ 25cm: € 624,00 © Sepp Gallauer
Fiona_Augarten_07.jpg: Schale quadratisch: € 555,00; Salatschüssel 25cm: € 624,00; Teller tief: € 414,00 © Sepp Gallauer
Fiona_Augarten_08.jpg: Gourmetteller: € 394,00; Dessertteller: € 307,00 © Sepp Gallauer
Fiona_Augarten_09.jpg: Platzteller: € 143,00; Dessertteller: € 307,00 © Sepp Gallauer



Augarten
Manu factum est.
„Von Hand gefertigt“
1718 gegründet, ist die Wiener Porzellanmanufaktur Augarten eine der ältesten Traditionsmarken Europas, die die Kontinuität zeitloser Wiener Tradition, Kunst und Kulturarbeit seit nunmehr fast 300 Jahren symbolisiert. Heute wie damals wird das weltberühmte Porzellan in traditioneller Weise in der Porzellanmanufaktur im Schloss Augarten exklusivst von Hand gefertigt und bemalt, was die Einzigartigkeit jedes Stückes ausmacht.

Augarten Porzellan spannt den Bogen von den berühmten Serviceformen und Dekoren der Zeit um Maria Theresia, über den Klassizismus und Biedermeier bis hin zu den bedeutenden Künstlern der „Wiener Werkstätte“ aus den 1930ern Jahren wie Josef Hoffmann oder Ena Rottenberg. Dabei beläßt es die Manufaktur, die auf die Güte und Extravaganz ihrer Produkte stets bedacht ist, aber nicht. Vielmehr wird auch auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung gesetzt, die mit der jahrhundertenlangen Erfahrung rund um das weiße Gold auch höchsten Ansprüchen genügt. So wird die Wiener Tradition und aufwendige Handarbeit mit Kreativität und Innovation zu Kostbarkeiten vollendet. Die Wiener Porzellanmanufaktur Augarten wartet mit immer neuen Kreationen auf, die jedem die Möglichkeit bieten seinen eigenen einzigartigen Stil zu pflegen.

» www.augarten.at




Eva Zanzinger
account executive
planetsociety Kommunikationsagentur GmbH

A-1010 Wien, Franz-Josefs-Kai 53
Tel. 01-2740050-31
Fax. 01-2740050-50
Mobil. 0699-138 22 966
Email. e.zanzinger@planetsociety.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>