| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Biomedizin gegen Altersbeschwerden aller Art

Moderne Biomedizin hilft:

Bei Altersbeschwerden wie Potenzschwäche, Haarausfall, Faltenbildung u.v.m.

Arginin und Ornithin sind Aminosäuren. Als Vorläufermolekül des Stickoxids haben Aminosäuren erstaunliche Wirkungen in unserem Organismus. Wird nämlich Arginin vermehrt zugeführt, so steigt der Stickoxid-Spiegel im Blut an. Die Folge ist u.a. eine Entspannung der Blutgefäßwände und damit eine allgemeine Durchblutungsverbesserung. Ornithin wird im Organismus zu Arginin abgebaut. Weil es im Körper aber langsamer abgebaut wird, hält der Wirkeffekt auch entsprechend länger an. Damit ist Ornithin die perfekte Ergänzung zu Arginin. Wirkungen von Arginin und Ornithin:

Herz-, Hirn- und Organmangelfunktionen
Eine Entspannung der Blutgefäße steigert den Blutfluss und senkt gleichzeitig den Blutdruck. Im Zusammenhang mit dem Schutz vor Herzkrankheiten spielt diese Wirkung eine zentrale Rolle. Zudem vermindern die beiden Aminosäuren die pulmonale Hypertension, den Bluthochdruck in den Lungen. Als Folge eines Bluthochdruckes in den Lungen entsteht hier ein gefährlich niedriger Sauerstoff- oder ein gefährlich hoher Kohlendioxydspiegel des Blutes, resultierend aus mangelhaftem Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxyd in den Lungen und im Blut oder aus mangelhafter Luftbewegung in und aus den Lungen. Pulmonale Hypertension führt zu einer Schädigung der Blutgefäße und zu einer Verschlechterung der Sauerstoffversorgung. Unzureichende Sauerstoffversorgung wiederum führt zu Herz-, Hirn- und anderen Organ-Mangelfunktionen.

Potenz und Libido
Die allgemein verbesserte Regenerationskraft des Körpers, hervorgerufen durch das Aminosäuren-Duo, führt zu einer deutlich gesteigerten Vitalität. Und als erfreuliche „Nebenwirkung„ der Vitalitätserhöhung hat man bei Männern deutliche Potenzsteigerungen, selbst bei recht alten Menschen, feststellen können. Und was die Potenz bei Männern angeht, das betrifft die Libido bei Frauen. Auch hier konnte durch entsprechende Aminosäuren-Gaben die allgemeine Vitalität und damit die Liebeskraft deutlich gesteigert werden. In Fachkreisen nennt man deshalb Arginin auch „natürliches Viagra„. Weitere wichtige Wirkungsweisen von Aminosäuren werden ausführlich im Ratgeber „BioAging„ von Vanessa Halen beschrieben.

Veröffentlichung nur mit Quellenangabe!

QUELLE und weitere Informationen: BioAging- der BoD-Topseller von Vanessa Halen. ISBN 3-8311-4572-5 Einen kostenlosen Einblick in diesen Ratgeber sowie weitere Informationen über die Autorin erhalten Sie auf der Wellness-Infoseite: » http://www.wellness-infoseite.de

Über die Autorin:

Bereits in jungen Jahren interessierte Vanessa Halen sich für die Bereiche Medizin, Gesundheit und Kosmetologie. Neben ihrem Studium der Kunst- und Heilpädagogik absolvierte sie eine zusätzliche Ausbildung zur Camouflagistin. Später besuchte sie Fachseminare und Fortbildungsmaßnahmen in den Bereichen Kosmetologie und Naturheilkunde. Ihr Fachwissen rundete sie schließlich durch eine Heilpraktiker-Ausbildung ab. Heute arbeitet die Autorin als freie Journalistin und Texterin in den Bereichen Gesundheit, Beauty und Wellness. Sie hat bereits über 300 Fachartikel sowie mehrere Sachbücher und Ratgeber veröffentlicht.


Kontakt zur Autorin:
» vanessa.halen@tiscali.de

Verlag und Presseservice:
Books on Demand GmbH
Gutenbergring 53
22848 Norderstedt
FON: 040-534335-0
» info@bod.de
» http://www.bod.de

QUELLE und weitere Informationen:
BioAging- der BoD-Topseller von Vanessa Halen.
ISBN 3-8311-4572-5


zurück
nach oben

','
',$content); ?>