| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Arcade-Spiele sind tückisch. Sie muten zunächst einfach an und man glaubt vielleicht anfangs, dass man nach 5 Minuten schon keine Lust mehr haben wird. Weit gefehlt. Gerade Arcade-Spiele bringen meist – trotz oder gerade wegen des einfachen Spielprinzips – stundenlangen Spielspaß mit Suchtfaktor.

Der Mönchengladbacher Publisher rondomedia bringt nun mit „Worm-Buster“ ein klassisches Arcade-Spiel auf den deutschsprachigen Markt. Das Game ist ab Mitte Juli zum empfohlenen Verkaufspreis von € 9,99 im Handel erhältlich.


Stopp den Wusel-Wurm!

„Worm-Buster“ ist ein schnelles Arcade-Spiel, bei dem es auf Reaktionsfähigkeit und Denkvermögen ankommt.
Das Spielprinzip ist bei allen Varianten ähnlich: Der Spieler hat die Aufgabe, den Wurm daran zu hindern, sich auf dem Spielfeld bis nach oben durch zu fressen. Wie geht das? Es müssen immer drei oder mehr Blöcke derselben Farbe weggeklickt werden, so dass der Wurm wieder nach unten fällt. Das ganze hört sich natürlich wieder einmal einfacher an, als es ist. Denn immer rasanter frisst sich der gefräßige Wurm nach oben durch – dies lässt sich nur durch rasche Reaktionen und überlegtes Handeln stoppen.


Würmer, Würmer und kein Ende…

Vier verschiedene Spielvarianten sorgen für ausreichend Abwechslung.
In der „Classic“-Version wuselt sich ein Wurm zunächst langsam, dann aber immer schneller nach oben, während sich bei „Pair“ bereits zwei Artgenossen aus der Mitte heraus nach außen arbeiten. Noch schwieriger wird es in der „Race“-Variante. Hier eilen gleich 12 hungrige Kriechtiere gleichzeitig in die Höhe. Puzzleartig geht es bei „Conundrum“ zu. Im oberen Bereich des Spielfeldes ist eine Formation abgebildet, innerhalb derer Steine weggeklickt werden müssen, bevor der von unten nach oben dringende Wurm die Steine erreicht.

Durch die unbegrenzte Levelzahl ist hier genügend Abwechslung garantiert. Das Spielprinizip von „Worm-Buster“ ist einfach zu erfassen, so dass auch schon kleinere Kinder Spaß am Spiel haben werden.


Systemvoraussetzungen:
Athlon- / Pentium- oder vergleichbarer Prozessor mit 350 MHz, Windows 98SE/Me/2000/XP, 128 MB RAM, 16 MB 3D-Grafikkarte, 16-Bit-Soundkarte, CD-ROM- oder DVD-Laufwerk, DirectX 8.0 kompatible Hardware

Titel: Worm-Buster
Artikel-Nr.: 31308
EAN-Code: 4 032222 31308 4
ISBN-Nummer: 3-89874-372-1Empf. VK: € 9,99
USK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Verfügbar ab: 17.07.2006

rondomedia GmbH
-Presse- & Öffentlichkeitsarbeit-
Limitenstr. 64-78
41236 Mönchengladbach
Phone: +49-2166 - 618 66 - 15
Fax: +49-2166 - 618 66 - 18
E-Mail: » jessica@rondomedia.de
Internet: » www.rondomedia.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>