| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

WUZI WAGNER geht für Österreich an den Start

Der Countdown läuft – und Wien kann sich auf das heißeste Wochenende des Jahres freuen.

Abenteuersüchtige Skydiver aus aller Welt stürzen sich am letzten Augustwochenende von einem Helikopter in die Tiefe.

Landen müssen sie in einem eigens dafür gebauten See, beim Wiener Donauturm.
Die Nervenkitzel ist groß und alle Skydiver aus der ganzen Welt fiebern dem SKYDAY 06 in Wien entgegen.

Aber das ist noch lange nicht alles – neben der FAI World Parachuting Championship Canopy Piloting – Swoopen, kurz: die WELTMEISTERSCHAFT im skydiven, zeigen auch professionelle Kunstflieger und Hubschrauber Piloten, die uns den Atem anhalten lassen.

Gefährliche Stunts, hohe Geschwindigkeiten und viele Hindernisse warten auf die Teilnehmer der Weltmeisterschaft.

Für alle, die bis jetzt noch nicht gewußt haben welchen Skydiver sie am letzten Augustwochenende anfeuern sollen:


Hier ist der Mann, der Österreich bei der Weltmeisterschaft im Skydiven 2006 vertritt:

CHRISTIAN “WUZI” WAGNER:
Seinen ersten Fallschirmabsprung absolvierte er im Bauch seiner Mutter Silvia Wagner. Auf seinen zweiten musste er 3 Jahre warten. Im Herbst 1984 im zarten Alter von 3 1/2 Jahren hatte er seinen Vater soweit, dass der mit Ihm und einem eigens angefertigten Gutzeug den wahrscheinlich ersten Tandemsprung in Europa absolvierte.
Der Kommentar nach der Landung: "Schön war`s, das nächste Mals hupf ma aus einem Ballon". Ab dann gab es zu jedem Geburtstag einen Tandemsprung, mit 12 besserte er sein Taschengeld durch Schirmpacken auf, mit 14 absolvierte er seinen ersten Automaten, und mit 18 hatte er weit über 2000 Sprünge hinter sich.
Der heute 25 jährige hat in den letzen Jahren nicht nur die besten Ausbildungen abgeschlossen, sondern auch verschiedenste Stunts für TV Shows, Basejumps, Ballonsprünge etc. absolviert. Gesponsert von Red Bull gilt Wuzi Wagner als DER Skydiver schlechthin. Er ist stolz darauf Österreich bei der ersten Weltmeisterschaft “zu Hause” vertreten zu dürfen.

Freuen wir uns auf ein spannendes Finale beim SKYDAY 06!




ACHTUNG – ALLGEMEINE INFORMATIONEN:

"FAI Weltmeisterschaft im SKYDIVING-SWOOPEN 06" Termin:
Freitag, 25. August 2006 bis Sonntag, 27. August 2006
Donauturmpark beim Donauturm
(Papstwiese, 5 Gehminuten von der U1 Station UNOCITY)

"FAI Weltmeisterschaft im SKYDIVING-SWOOPEN 06" - PROGRAMMATIK
WM-Dorf, täglich Flugshows mit Helikoptern und Fliegern, Stunts, Party & Entertainment, etc. jeden Tag ab Mittag

3 Tage - 3 Bewerbe
An jedem der drei Tage findet je ein Wettbewerb statt.
Tag 1: "Geschwindigkeit", Tag 2: "Distanz", Tag 3: "Geschicklichkeit" jeweils an 13:00

Eintritt frei!
SIDE EVENTS IN GANZ WIEN:
Donnerstag: 24.August, Passage
Freitag, 25.August, Rathaus
Samstag, 26.August, U4

Unter » www.skyday.net finden Sie immer aktuelle Updates und Infos.

(2006-07-27)

Fotocredit: Sicom
Bildbeschriftung:
SKYDAY_Sujet.jpg: DAS AKTUELLE SKYDAY Sujet
IMG_2635.jpg: Wuzi Wagner beim Landeanflug am Stubenbergsee 2005
DSCN0114.jpg: Wuzi Wagner: voll bepackt mit seinem Schirm am Stubenbergsee 2005
DSCN0098.jpg: vlnr. Pablo Iragorri (Skydiver Österreich) Michael Palliardi (Veranstalter/Organisation Skyday 05), Wuzi Wagner (bester Skydiver ÖSTERREICH/RED BULL)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>