| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

100 der weltbesten MMO-Spieler trafen beim Finale in Seoul

Seoul, Korea, 4. Dezember 2007 – Die Game and Game World Championship (GNGWC) feierte ihr großes Finale und 5000 Fans feierten mit. Ein Deutscher gewann den Titel des besten Spielers der Welt. Sein Fazit: „Neue Freunde, ein Heidenspaß – ich bin begeistert.„

Online-Spiele finden weltweit immer mehr Anhänger und die Game and Game World Championship (GNGWC) ist die Weltmeisterschaft der MMO-Spieler. Die diesjährige Tour der GNGWC begann im August in Leipzig mit dem Europafinale, anschließend gastierte das MMO-Turnier in Los Angeles und Tokio. Dort qualifizierte sich die Elite der Region für das große Finale in Korea. Am 1. Dezember kamen dann die 100 besten Spieler aus aller Welt nach Seoul, kämpften um die Krone des Champions und begeisterten die Fans mit spannenden Matches.

Beim witzigen Strategie-Spiel Bomb’n’Dash erreichten der Berliner Volkan Kilic und der Brandenburger Duy May das Finale. Dort erlebten die Zuschauer ein deutsches Endspiel: Duy May gewann seine ersten beiden Partien und es sah nach einem lockeren Durchmarsch aus. Doch Volkan Kilic hohlte auf, siegte in einem knappen Finish und nahm den Titel sowie 5000 US-Dollar mit an die Spree.

Aus den USA kam mit 14 Jahren der jüngste aller Spieler. Leider verfehlte er knapp das Finale in Record of Lunia War. Jin Sun-Woo aus Korea konnte vom Heimvorteil profitieren und wurde Weltmeister bei diesem Rollenspiel-Hit. Im Spiel Warrock triumphierte schließlich die US-Mannschaft vor Polen. Die anderen Teams trainierten noch bis zum Vorabend, konnten aber die souveränen Champions nicht schlagen. Die weiteren Partien erlebten rein asiatische Endspiele, dort gewannen Koreaner die Titel.

Das diesjährige Turnier der GNGWC stellte den Spielern auf der ganzen Welt wieder das Beste aus der koreanischen Spieleindustrie vor, und alle, sowohl die Fans als auch die Entwickler, waren begeistert: „Die GNGWC hat Unglaubliches geleistet, wir haben ein tolles Feedback der Spieler bekommen,„ erklärte Choi Kyung-Yun, PR-Manager bei allm, dem Entwickler von Record of Lunia War. „Durch die neue Bekanntheit unter der weltweiten Spielergemeinde dank der GNGWC, wird der weltweite Erfolg nun für uns einfacher.„

„Ich war begeistert von der GNGWC und es hat mir sehr gut gefallen. Die Organisation war perfekt, die Spiele super,„ sagte Volkan Kilic, der überglückliche Weltmeister aus Deutschland. Der Berliner Auszubildende hat durch die Online-Spiele zahlreiche neue Freunde aus der ganzen Welt kennen gelernt, sein Fazit: „Ein Heidenspaß, ich bin begeistert und würde das auf jeden Fall noch mal machen.„

Über GNGWC (Game and Game World Championship):

Die GNGWC ist ein internationaler Spielewettbewerb, der 2006 von KIPA ins Leben gerufen wurde, um koreanische Onlinespiele weltweit bekannt zu machen. Im letzten Jahr traten 1.070.000 Spieler aus 5 Regionen, darunter Korea, Europa, Südostasien, Japan und Amerika, in den drei koreanischen Spielen /Silkroad Online/, /Gunbound/ und /Shot Online/ an. Aufgrund des großen Erfolgs wird das Event auch in Zukunft ausgetragen.

Über KIPA:

Seit der Gründung im Jahre 1998 durch das koreanische Ministerium für Information und Kommunikation, setzt sich die KIPA (Korea Software Promotion Agency) als gemeinnützige Organisation für die Belange der IT Industrie auf der ganzen Welt ein. Durch weltweite Kontakte wird der Informationsaustausch zwischen verschiedenen IT-Unternehmen durch die KIPA gezielt gefördert und die Branche international gestärkt. Zu ihren Aufgaben zählt außerdem die Optimierung und Qualitätssicherung von Produktionsabläufen sowie die Unterstützung von Start-Up-Unternehmen der Softwarebranche. Die Global Service Platform-Initiative, auch bekannt als Game&Game oder Game and Game World Championship, ist ein Teil des weltweiten Marketingprogramms zur Unterstützung der Informationstechnologiebranche.

Pressekontakt:
Dieter Marchsreiter | Janina Wintermayr
Marchsreiter Communications GmbH
Guldeinstraße 41a
80339 München
Tel. : 089 - 519 199 42
Fax : 089 - 520 339 393

Email: dm@marchsreiter.com
jw@marchsreiter.com

» www.marchsreiter.com


zurück
nach oben

','
',$content); ?>