| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Schwul-Lesbische Spiele für Alle

31.10.2007 - Männer, die mit Männern tanzen. Frauen, die zusammen Ringen, Golf spielen oder Eiskunstlaufen. Und das nicht nur aus Privatvergnügen, sondern aus sportlichem Ehrgeiz. Bei den VIII. Gay Games im Jahr 2010 in Köln werden 12.000 Teilnehmer/innen erwartet. Dabei reicht die Bandbreite der Wettbewerbe von Fußball, über Beach-Volleyball bis hin zu Billard, Schach und eben Tanzen.

Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Heterosexuelle: Zusammen wollen sie gegen Diskriminierung ankämpfen. Es wird eine „Werbeveranstaltung“ für mehr Toleranz sein, damit Vorurteile gegen Homosexuelle bald ein Ende haben.

Anmeldeverfahren hat begonnen

Schon jetzt kann man sich bewusst für eine Teilnahme an den nächsten Gay Games entscheiden und sich seinen Startplatz reservieren. Exklusiv über die Homepage der Veranstalter (www.games-cologne.de) kann man am Vorab-Anmeldeverfahren teilnehmen – als „Belohnung“ für die frühe Anmeldung sichert man sich seinen garantierten Startplatz in der eigenen Wunschveranstaltung. Dies ist besonders bei den Sportarten wichtig, die erwartungsgemäß sehr schnell ausgebucht sein werden. Die Basis-Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro. Im dritten Quartal 2008 wird dann eine weitere sportart- bzw. kulturveranstaltungsabhängige Gebühr fällig (40 bis 100 Euro).

Interessierte können sich mit den Newslettern auf dem Laufenden halten. Viermal im Jahr erscheint der digitale Newsletter – das Anmeldeformular findet man ebenfalls auf der Homepage www.games-cologne.de



Die Sportarten im Überblick:

Badminton
Basketball
Beach-Volleyball
Pool-Billard
Bodybuilding
Bowling
Eishockey
Eiskunstlaufen
Fußball
Golf
Handball
Inline-Speed-Skating
Kampfsport
Klettern
Kraftdreikampf
Laufwettbewerbe inkl. Marathon
Leichathletik
Radfahren
Ringen
Schach
Schwimmen
Softball
Squash
Synchronschwimmen
Tanzen
Tennis
Tischtennis
Triathlon
Turmspringen
Volleyball
Wasserball




Die Kulturveranstaltungen im Überblick:
Band-Festival
Chor-Festival
Rainbow Run
Visual Arts (Kunstausstellung)











Deutsch: www.games-cologne.de
Englisch: www.games-cologne.com
Mail: office@games-cologne.de

games cologne gGmbH - Pressesprecher Ingo Schneider
Mittelstraße 52 – 54 - Tel.: 0214 – 500 6 100
50672 Köln - Fax: 0214 – 500 6 109
Tel.: 0221 – 925 2607 - Mobil: 0177 – 762 6 068
Fax: 0221 – 925 5931- i.schneider@games-cologne.de


zurück
nach oben

','
',$content); ?>