| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Programmwoche mit über 70 Einzelveranstaltungen in zehn Tagen
Die über zehn Tage andauernde Programm- und Kulturwoche gilt als eine bemerkenswerte Besonderheit des Stuttgarter Christopher Street Day (CSD). Über den Zeitraum vom 11. bis 20. August 2006 haben sich wieder unzählige Veranstalter Gedanken über den diesjährigen CSD, dessen Motto „Bist du auch normal?“ und die aktuelle Lebenssituation von lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgender Menschen gemacht.
Die Palette reicht dabei von politischen und gesellschaftlichen Diskussionen, Spendenaktionen oder Schnupperveranstaltungen über Filmvorführungen (Leremy Project, Brokeback Mountain, Breaktfast On Pluto) und Brunchangeboten, Kabarettshows sowie Konzerten bis hin zu mannigfaltigen Partyterminen. Sogar ein Stadtlauf („LebensLauf“) zu Gunsten der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. wird organisiert. Zwei Gottesdienste runden dabei den Veranstaltungsrahmen würdig ab.
Offizielle Termine
Daneben stehen, wie in jedem Jahr, offizielle Veranstaltungen der IG CSD Stuttgart an. Dazu gehörigen insbesondere der erstmalig durchgeführte Empfang im Stuttgarter Rathaus (11.08.), die große Eröffnungsgala im Hegel-Saal der Liederhalle (12.08.), eine Filmvorführung mit anschließender Diskussion (16.08.) sowie das CSD Highlight, die Polit-Parade durch die Innenstadt (19.08.) mit anschließender Abschlusskundgebung auf dem Schlossplatz (Planie). Aber auch die 15. Hocketse der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., dem Benefizstraßenfest zu Gunsten HIV-positiver und AIDS-kranker Menschen, lockt am 19. und 20. August unzählige Besucherinnen und Besucher auf Markt- und Schillerplatz an.
„Das Programm zum CSD Stuttgart 2006 kann sich auch in diesem Jahr wieder sehen lassen“, freut sich Christoph Michl, Vorstand und Gesamtleiter. Insgesamt der CSD Kalender diesmal über 70 Einzelveranstaltungen. „Dieses enorme Pensum an Terminen ist nur durch das unermüdliche und engagierte Arbeiten vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer in dutzenden Organisationen möglich“, macht Christoph Michl deutlich. „Von Seiten des CSD Teams gilt diesen Menschen unser ganz besonderer Dank.“
Onlinekalender und Programmheft
Alle Termine finden sich übersichtlich sowie umfassend beschrieben im tagesaktuellen Onlinekalender auf www.csd-stuttgart.de. Außerdem gibt das diesjährige CSD Programmheft mit seinen 64 Seiten – neben Grußworten, politischen Botschaften, Hintergrundinformationen zum Christopher Street Day – einen ausführlichen Überblick über alle wichtigen Veranstaltungen. Das Heft liegt ab sofort in Stuttgart und Umgebung aus. Auf der CSD Website findet sich außerdem eine PDF Version zum Herunterladen.
Über die IG CSD Stuttgart e.V.
Die Interessengemeinschaft CSD Stuttgart e.V. ist Veranstalter des jährlichen Christopher Street Day (CSD) in der Landeshauptstadt. Der Vereinszweck (VR 6575) ist es, die Öffentlichkeit über die Lebensbedingungen von gesellschaftlichen Minderheiten insbesondere homo-, bisexueller und transgender Menschen aufzuklären. Der Verein verfolgt dies insbesondere dadurch, dass er öffentliche Veranstaltungen, wie die politische CSD Parade durchführt, bei denen die Vielfalt und die vorhandenen Probleme sichtbar gemacht werden. Durch aktive Presse- und Medienarbeit sowie ein ausgefeiltes Werbekonzept macht der CSD lautstark auf sich und seine Klientel aufmerksam – immer mit dem Ziel, realistisch und hautnah über die Lebensweisen der homosexuellen Bevölkerung zu informieren und Vorurteile abzubauen. Damit wird nicht nur dem Vereinsziel Rechnung getragen, sondern auch die Landeshauptstadt in ein weltoffenes Licht gerückt. Standortwerbung einmal anders. Im letzten Jahr verfolgten laut Angaben der Stuttgarter Polizei etwa 140.000 Zuschauer die CSD Parade in der Innenstadt. www.csd-stuttgart.de
Pressekontakt: Christoph Michl, Vorstand & Gesamtleitung
Telefon: +49 179 7868556
E-Mail: presse@csd-stuttgart.de
IG CSD Stuttgart e.V., Weißenburgstr. 28a, 70180 Stuttgart
Bildmaterial: Druckfähiges und freigegebenes Bildmaterial zum CSD Stuttgart steht online unter http://www.csd-stuttgart.de/csd2006/html/pressebilder.html zum Download bereit.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>