| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Für SOX-Einhaltung

Ausgaben für Reportingsysteme und Applikationen für die Legalkonsolidierung zur Einhaltung der SOX-Richtlinien steigen kontinuierlich

Die führenden Analystenhäuser IDC und Forrester Research sehen in einer umfassenden Lösung für die Legalkonsolidierung und zum Reporting von Finanzdaten, wie sie auch von Hyperion (Nasdaq: HYSL) angeboten wird, die Grundvoraussetzung, um den anspruchsvollen Sarbanes-Oxley (SOX)-Richtlinien zu entsprechen.

Sowohl die IDC-Marktanalyse ‚Worldwide Financial Compliance Applications 2006 -2010 Forecast and Leading Market Trends’ als auch die Studie von Forrester Research vom 9. März 2006 mit dem Titel ‚Sarbanes-Oxley Compliance Software 2006: Momentum Will Shift to Controls Optimization’ fassen jeweils in einer kurzen Liste die wesentlichen Bausteine zusammen, die notwendig sind, um die SOX-Vorschriften nachhaltig zu erfüllen. In beiden Listen werden Lösungen zur Konsolidierung und zum Reporting von Finanzdaten aufgeführt. In der Forrester-Studie wird Hyperion explizit als Beispielanbieter für große börsennotierte Unternehmen genannt, die typischerweise komplexe Prozesse für die Legalkonsolidierung durchführen müssen. (Im IDC-Report werden keine spezifischen Lösungsanbieter genannt.)

Laut der IDC-Studie erzielen Unternehmen, die bewährte Reporting- und Konsolidierungssysteme implementieren, Effizienzgewinne in operativen Bereichen, was ihnen bessere Einblicke in ihre finanzielle Performance ermöglichen wird.

„Zum ersten Mal werden Finanzreporting und –konsolidierung von zwei unabhängigen, nahezu gleichzeitig veröffentlichten Studien führender Analystenhäuser als eine wichtige Komponente für die nachhaltige Einhaltung der Compliance-Prozesse bezeichnet“, sagt Godfrey Sullivan, President und CEO von Hyperion. „Die Studien von Forrester und IDC sehen diese Funktionen als Grundvoraussetzung für die langfristige Erfüllung der SOX-Compliance-Richtlinien und belegen damit, dass Business-Performance-Management (BPM)-Lösungen die einzigartigen und anspruchsvollen Anforderungen an das Reporting im Hinblick auf regulatorische Vorgaben (Compliance) erfüllen.“

Darüber hinaus betont Godfrey Sullivan, dass beide Studien die dauerhaften Vorteile einer unternehmensweit implementierten Business-Performance-Management (BPM)-Lösung hervorheben. „Die Vorteile ergeben sich daraus, dass täglich Einblicke zur Verfügung stehen und nicht nur einmal im Quartal oder Jahr“, so Sullivan. „Fragen Sie unsere Kunden: Auf unserer diesjährigen Solutions 2006 Anwenderkonferenz hatten wir so viele SOX-Kundenvorträge wie niemals zuvor. Das verdeutlicht, dass diese Themen in immer mehr Unternehmen an oberster Stelle stehen.“

Laut IDC und Gartner werden Unternehmen zunehmend in Finanzapplikationen zur Einhaltung regulatorischer Bestimmungen investieren. Die IDC-Analysten schätzen das Volumen dieses Marktes für das vergangene Jahr auf eine Milliarde US-Dollar und erwarten eine jährliche Wachstumsrate von 16,5 Prozent bis zum Jahr 2010. Forrester sieht die Spitze der Investitionen für Compliance-Software bereits in drei Jahren erreicht. Als Begründung führt das Analystenhaus den Trend der Unternehmen weg von zeitaufwändigen und fehleranfälligen Spreadsheets hin zu effektiveren und automatisierten Lösungen an.

„Immer mehr Unternehmen setzen Anwendungen für die Konsolidierung von Finanzdaten ein, um transparente Systeme für ihr Finanzreporting zu erhalten“, sagt Kathleen Wilhide, Research Director for Compliance and Business Performance Management Solutions bei IDC und Verfasser der IDC-Marktstudie. „Compliance im Allgemeinen hat einen zweiten Frühling in diesem Markt erfahren, weil die Kontrollmechanismen innerhalb der Finanzreportingprozesse als Schwachpunkte identifiziert wurden.“

„Unternehmen wollen die Prozesse zur Einhaltung der SOX-Richtlinien effizienter und wiederholbar gestalten und gleichzeitig die Zuverlässigkeit der Kontrollen erhöhen. Deshalb wird die eingesetzte Technologie zum Schlüssel für den Erfolg für dieses Vorhaben. Die bloße Umschichtung der SOX-Kosten - von Kosten für Personal und externe Services auf die Technologie - wird noch nicht notwendigerweise die gewünschten Ergebnisse liefern. Vielmehr sollten die Investitionen in automatisierte und optimierte Kontrollprozesse den Investitionen in die Basissysteme für Bilanzierung und Finanzberichterstattung sowie denen für die interne Kontrolldokumentation und die Evaluierungstools folgen.“ (‚Sarbanes-Oxley Compliance Software 2006: Momentum Will Shift to Controls Optimization’, Forrester Research, Inc., vom 9. März 2006)

Hyperion erhöht das Vertrauen in die Finanzzahlen
Erst kürzlich hat Hyperion sein Angebot an Compliance-bezogenen Business-Performance-Management (BPM)-Lösungen mit Hyperion System 9 Financial Data Quality Management erweitert. Dabei handelt es sich um die erste am Markt erhältliche Standardlösung dieser Art für Anwender aus dem Finanzwesen mit einer webbasierten und am Workflow orientierten Benutzeroberfläche. Hyperion System 9 Financial Data Quality Management wurde entwickelt, um das Vertrauen der Unternehmen in ihre Finanzdaten zu erhöhen, die Datenzusammenführung und -transformation zu vereinfachen, die Produktivität ihrer Finanzabteilungen zu steigern sowie die Kosten für die Einhaltung regulatorischer Anforderungen (Compliance) zu senken. Die Lösung bietet einzigartige Funktionen wie Instant Error Checking, Audit- Validierungen und automatische Archivierung sowie zur ergänzenden Datenerfassung von Steuer- und anderen Informationen, um den Abschlussprozess zu verbessern und die Compliance-Kosten zu senken.

In ihrem Bericht verweist IDC auf die Vorteile eines Compliance Dashboard Tools, das als einfache OLE (Object Linking and Embedding)-Schnittstelle für eine integrierte Sicht auf die konsolidierten Finanzdaten und das Reporting sowie die interne Bewertung von Kontrollkennzahlen verwendet werden kann. Hyperion erkannte das Bedürfnis für diese Funktion bereits in den Anfängen der SOX-Rechtsprechung und entwickelte das Compliance Management Dashboard mit Hilfe von Partnerunternehmen, die auf interne Kontrollmechanismen für einen integrierten Blick auf die Komponenten zur Konsolidierung spezialisiert sind.

Das Compliance Management Dashboard von Hyperion kombiniert als erste Lösung am Markt interne Kontrollinformationen und Finanzdaten in einer Dashboard-Ansicht. Kunden können damit schnell und effizient die Effektivität ihrer internen Kontrollmechanismen für die wesentlichen Finanzkonten evaluieren. Anwender können mit Hilfe von Ampeldarstellungen und Steuerfunktionen einfach und schnell den Status ihres Compliance-Aufwands abfragen. Mit dem Compliance Management Dashboard haben Anwender einen dynamischen Zugang zu den wesentlichen Kontrollindikatoren, um potenzielle Risiken frühzeitig zu identifizieren.


Über Hyperion
Hyperion ist der weltweit führende Anbieter von Business-Performance-Management (BPM)-Software. Über 12.000 Kunden weltweit setzen auf die Softwarelösungen von Hyperion, um Klarheit darüber zu erhalten, wie der Geschäftsverlauf aussieht und wie er sich verbessern lässt. Mit den Hyperion-Lösungen sammeln die Unternehmen Daten, verwalten und analysieren sie und können die Ergebnisse anschließend innerhalb des gesamten Unternehmens kommunizieren. Das Unternehmen verbindet die kompletteste Reihe von interoperablen Anwendungen mit der führenden Business-Intelligence (BI)-Plattform, um Business-Performance-Management (BPM)-Anwendungen aufzubauen und zu unterstützen.

Im Jahr 2004 wurde Hyperion als eines der „FORTUNE 100 Best Companies to Work For" ausgezeichnet und beliefert globale Kunden in 105 Ländern. Das Unternehmen arbeitet mit mehr als 600 Partnern zusammen, um seine innovativen und spezialisierten Business-Performance-Management (BPM)-Lösungen und -Services anzubieten. Hyperion, mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, erwirtschaftete einen Umsatz von 765 Mio. US-Dollar im abgelaufenen Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2006 endete. Hyperion wird an der Nasdaq unter der Bezeichnung „HYSL" gehandelt. In Deutschland hat das Unternehmen seine Hauptniederlassung in Frankfurt/Main sowie Niederlassungen in München, Düsseldorf und Hamburg. Weitere Informationen zu Produkten und Dienstleistungen von Hyperion erhalten Sie unter » www.hyperion.de.


Aussender:
Ruth Streder
Account Executive
LEWIS – Global Public Relations

Baierbrunner Str. 15
81379 München
Germany

Tel: +49 89 173019 21
Fax: +49 89 173019 99
Web: » http://www.lewispr.com / » http://www.lewispr.de
Agency blog: » www.lewis360.com

PR Report Germany - Top ten PR agency, 2005
PRWEEK UK - Top ten all-sector agency, 2005
The Sunday Times - Top 100 best small companies to work for, 2005
The Holmes Report - Best consultancy to work for, 2004
Financial Times - Top 20 best places to work, 2004
PRWEEK US - Fastest climbing technology agency, 2004

(2006-08-23)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>