| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

28.03.2008 - Die Konsolidierung des DAX in der vergangenen und dürfte sich nach Einschätzung vieler Marktteilnehmer fortsetzen. Dies zeigt die aktuelle Sentimentanalyse von ClickOptions, einem der führenden Daytradebroker in Deutschland. Die meisten Anleger (31 Prozent) bei ClickOptions wählten in dieser Woche Tunnel-Optionen, für die eine Kursbewegung innerhalb eines vorab festgelegten Korridors entscheidend ist. Bei der meistgehandelten Tunneloption liegt dieser Korridor zwischen 6.270 und 6.780 Punkten. Das Potenzial nach oben sehen jedoch viele Anleger als begrenzt an: Die insgesamt am meisten gekaufte Option ist ein StayLo mit einer Schwelle von 7.100 Punkten. Mit einer solchen Option setzen die Anleger darauf, dass der Kurs innerhalb eines gegebenen Zeitraums eine bestimmte Marke nicht überschreitet. "Diese Zahlen zeigen, dass die Anleger sehr kurzfristig mit einem Anhalten der Konsolidierung rechnen, im Hinblick auf den weiteren Verlauf jedoch nach wie vor skeptisch sind ", erklärt ClickOptions-Sprecher Richard Ohl. Am Freitagmittag notierte der DAX bei 6.590 Punkten.

Die technische Analyse sieht den Verfestigungstrend noch eindeutiger als die Anleger. Nach Einschätzung von Matthieu Driol, der als unabhängiger Analyst für ClickOptions arbeitet, befindet sich der DAX derzeit in einer gemäßigten Aufwärtsphase: "Der Wiederanstieg auf 6.200 Punkte lässt eine neue Hausse-Bewegung voraussagen. Kurzfristig sind wir deshalb bei 6.660 Punkten positiv", so Driol.

Bei den Einzelwerten stand in dieser Woche die Aktie von Volkswagen im Mittelpunkt des Interesses. Der Konzern hat seine Zahlen für die Nutzfahrzeugsparte vorgelegt. Der Umsatz konnte um 15 Prozent gesteigert werden. Nach einer Aufwärtsbewegung seit Anfang Januar erwarten die ClickOptions-Anleger mehrheitlich eine Stabilisierung in den nächsten beiden Wochen im Korridor zwischen 175 und 195 Euro. Danach setzen die Anleger eher auf fallende Kurse: Viele wählten HitLo-Optionen bei 156,40 Euro und 166,60 Euro. Die technische Analyse sieht aktuell keine aussagekräftigen Signale in den jüngsten Entwicklungen. "Wir bleiben für die kommenden Tage bei einer neutralen Einschätzung. Matthieu Driol: "Ehe wir eine neue Einschätzung vornehmen, warten wir auf das Durchbrechen einer der beiden Marken 161,70 oder 184,60 Euro."


Gerne stellen wir Ihnen kurzfristig auch technische Analysen zu anderen Basiswerten zur Verfügung.

Die meistgekauften Optionen auf den DAX im Überblick:

1. StayLo - Schwelle(n): 7.100 Punkte - Fälligkeit: 25.04.2008
2. HitLo - Schwelle(n): 5.570 Punkte - Fälligkeit: 25.04.2008
3. Tunnel - Schwelle(n): 6.270 - 6.780 Punkte - Fälligkeit: 04.04.2008
4. HitAny - Schwelle(n): 6.220 - 6.830 Punkte - Fälligkeit: 11.04.2008
5. EndHi - Schwelle(n): 6.520 Punkte - Fälligkeit: 04.04.2008

Die meistgekauften Optionen auf Volkswagen im Überblick:

1. Lasso - Schwelle(n): 175,40 - 187,00 Euro - Fälligkeit: 11.04.2008
2. HitHi - Schwelle(n): 195,60 Euro - Fälligkeit: 11.04.2008
3. StayHi - Schwelle(n): 182,60 Euro - Fälligkeit: 11.04.2008
4. HitLo - Schwelle(n): 156,40 Euro - Fälligkeit: 25.04.2008
5. HitLo - Schwelle(n): 166,60 Euro - Fälligkeit: 25.04.2008



Ihr ClickOptions-Ansprechpartner für weitere Informationen:

Richard Ohl
richard.ohl@clickoptions.com
Tel. 0033/1421-3 54 37

Ihre Ansprechpartner bei ergo Kommunikation:
Jörg Schüren
Tel. 49 (0) 221 912887-29
schueren@ergo-pr.de

Holger Nacken
Tel. 49 (0) 221 912887-59
nacken@ergo-pr.de ___________________________________________________________________________
ClickOptions wurde im Oktober 2000 von der Société Générale gegründet und ist seit September 2002 auch in Deutschland aktiv. Das Unternehmen bietet Anlegern einfach und schnell die Möglichkeit, auf das Eintreffen bestimmter Ereignisse an der Börse zu setzen und dabei eine Hebelwirkung zu erzielen. Die Geschäfte werden ausschließlich per Internet getätigt. ClickOptions wird von der französischen Börsenaufsicht (ähnlich der BaFin) und der französischen Bank (ähnlich der Bundesbank in Deutschland) beaufsichtigt. Alle Produkte von ClickOptions sind von der französischen Börsenaufsicht (Commission des Opérations de Bourse) genehmigt.


Haftungsausschluss:
Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen wurden durch ClickOptions beziehungsweise zuverlässige Dritte sorgfältig recherchiert und geprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können jedoch weder ClickOptions noch mit ihr verbundene Unternehmen noch dritte Lieferanten die Gewähr übernehmen. Von den Autoren geäußerte Meinungen sind nicht notwendigerweise identisch mit solchen von ClickOptions. Die in dieser Publikation enthaltenen Aussagen sind nicht als Angebot oder Empfehlung bestimmter Anlageprodukte zu verstehen. Dies gilt auch dann, wenn einzelne Emittenten oder Anlageprodukte genannt werden. Die in der Publikation enthaltenen Informationen können eine auf die individuellen Verhältnisse und Ziele des Anlegers abgestimmte Beratung nicht ersetzen. Mit der Annahme dieser Veröffentlichung geben Sie die Zustimmung zur Einhaltung der oben genannten Bestimmungen.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>