| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Die jüngsten Schwankungen des Deutschen Aktienindex haben die Anleger verunsichert. Darauf deutet die jüngste Sentimentanalyse von ClickOptions, einem der führenden Daytradebroker in Deutschland, hin. Während ein Teil der Investoren auf kurze Sicht mit weiteren Kursverlusten rechnet, sieht ein anderer Teil der Anleger das Ende der Talfahrt erreicht. Das belegt die Auswertung der meistgehandelten Optionstypen auf den Dax: 28 Prozent der Investoren setzten in der vergangenen Woche auf HitLo-Optionen, mit denen sie von schnellen Kursverlusten profitieren. 25 Prozent der Anleger entschieden sich hingegen für StayHi-Optionen, die sich für stabile und steigende Kurse eignen. "Die Auswertung verdeutlicht die Verunsicherung, die derzeit unter den Anlegern herrscht. Zudem hat sich gezeigt, dass unter den Investoren, die auf den Dax setzen, die Pessimisten derzeit leicht in der Überzahl sind", sagt ClickOptions-Sprecher Richard Ohl.

Nach dem Wochentief vom Mittwoch, als er zeitweise unter die Marke von 5.250 rutschte, hat sich der Dax zwar bis zum heutigen Freitag wieder teilweise erholt - doch auch Experte Matthieu Driol rechnet derzeit nicht mit großen Kursgewinnen. Driol, der als technischer Analyst für ClickOptions tätig ist, erwartet vielmehr vorerst eine Konsolidierung unterhalb der Widerstandslinie von 5.542 Punkten. Erst wenn es dem Dax gelinge, diese Schwelle hinter sich zu lassen, sei der Weg frei für einen Wiederanstieg bis auf 5.670 Punkte.

Bei den Einzelwerten haben in dieser Woche die Aktien des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS das Interesse der Anleger auf sich gezogen. Wegen der Lieferverzögerungen für das Großraumflugzeug Airbus A380 waren die Papiere in dieser Woche unter Druck geraten. Wie die Auswertung der aktuellen Handelsstatistik bei ClickOptions zeigt, setzen die Investoren nun allerdings auf eine schnelle Kurserholung. Diese Einschätzung teilt auch der technische Analyst Matthieu Driol. "Seit dem Test der Widerstandslinie bei 16,50 Euro ist eine technische Erholung im Gange." Driol rechnet damit, dass die EADS-Aktie kurzfristig wieder die Kursschwelle von 22 Euro erreicht.



Im Anhang finden Sie aktuelle technische Analysen zum Dax und zur EADS-Aktie. Gerne stellen wir Ihnen kurzfristig auch technische Analysen zu anderen Basiswerten zur Verfügung.



Die meistgehandelten Optionen auf den Dax im Überblick:

1. HitLo - Schwelle(n): 4.900 Punkte - Fälligkeit: 07.07.2006
2. HitLo - Schwelle(n): 5.175 Punkte - Fälligkeit: 23.06.2006
3. StayHi - Schwelle(n): 5.200 Punkte - Fälligkeit: 23.06.2006
4. Tunnel - Schwelle(n): 5.300 - 5.600 Punkte - Fälligkeit: 21.07.2006
5. HitLo - Schwelle(n): 5.245 Punkte - Fälligkeit: 23.06.2006

Die meistgehandelten Optionen auf EADS im Überblick:

1. HitHi - Schwelle(n): 26,75 Euro - Fälligkeit: 21.07.2006
2. HitHi - Schwelle(n): 26,00 Euro - Fälligkeit: 07.07.2006
3. StayHi - Schwelle(n): 24,75 Euro - Fälligkeit: 23.06.2006
4. EndHi - Schwelle(n): 24,25 Euro - Fälligkeit: 21.07.2006
5. Tunnel - Schwelle(n): 22,50 - 29,50 Euro - Fälligkeit: 21.07.2006



Ihr ClickOptions-Ansprechpartner für weitere Informationen:

Richard Ohl
» richard.ohl@clickoptions.com

Tel. 0033/1421-3 54 37

Ihre Ansprechpartner bei ergo Kommunikation:

Jörg Schüren
Tel. 49 (0) 221 912887-29
» schueren@ergo-pr.de

Holger Nacken
Tel. 49 (0) 221 912887-59
» nacken@ergo-pr.de





ClickOptions wurde im Oktober 2000 von der Société Générale gegründet und ist seit September 2002 auch in Deutschland aktiv. Das Unternehmen bietet Anlegern einfach und schnell die Möglichkeit, auf das Eintreffen bestimmter Ereignisse an der Börse zu setzen und dabei eine Hebelwirkung zu erzielen. Die Geschäfte werden ausschließlich per Internet getätigt. ClickOptions wird von der französischen Börsenaufsicht (ähnlich der BaFin) und der französischen Bank (ähnlich der Bundesbank in Deutschland) beaufsichtigt. Alle Produkte von ClickOptions sind von der französischen Börsenaufsicht (Commission des Opérations de Bourse) genehmigt.





Haftungsausschluss:
Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen wurden durch ClickOptions beziehungsweise zuverlässige Dritte sorgfältig recherchiert und geprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können jedoch weder ClickOptions noch mit ihr verbundene Unternehmen noch dritte Lieferanten die Gewähr übernehmen. Von den Autoren geäußerte Meinungen sind nicht notwendigerweise identisch mit solchen von ClickOptions. Die in dieser Publikation enthaltenen Aussagen sind nicht als Angebot oder Empfehlung bestimmter Anlageprodukte zu verstehen. Dies gilt auch dann, wenn einzelne Emittenten oder Anlageprodukte genannt werden. Die in der Publikation enthaltenen Informationen können eine auf die individuellen Verhältnisse und Ziele des Anlegers abgestimmte Beratung nicht ersetzen. Mit der Annahme dieser Veröffentlichung geben Sie die Zustimmung zur Einhaltung der oben genannten Bestimmungen.


zurück
nach oben

','
',$content); ?>