| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Zu großen Sprüngen wird der DAX kurzfristig vermutlich nicht ansetzen. Während die Anleger zuletzt noch auf einen Anstieg des Index gesetzt hatten, rechnen sie für die nächsten Wochen mit einem stagnierenden Niveau des DAX. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Sentimentanalyse von ClickOptions, einem der führenden Daytradebroker in Deutschland. Für Tunnel- oder StayHi-Optionen entschieden sich insgesamt 49 Prozent der Anleger. Sie profitieren von einem stabilen DAX-Kurs, sofern dieser den vorab festgelegten Kurskorridor nicht verlässt oder eine untere Kursschwelle nicht durchbricht. "Fast jeder zweite Anleger rechnet mit einer Seitwärtsbewegung des DAX. Eine kurzfristige Kursrallye würde uns sehr überraschen", erklärt ClickOptions-Sprecher Richard Ohl.

Ähnlich beurteilt auch der technische Analyst Matthieu Driol den deutschen Aktienmarkt: "Nach seiner starken Aufwärtsbewegung ist der DAX in eine Konsolidierungsphase getreten. Die Kurse dürften sich zwischen der Unterstützungslinie bei 5.596 und der Widerstandslinie bei 5.732 Punkten stabilisieren. Unsere Meinung ist kurz- und mittelfristig neutral", sagt Driol, der als unabhängiger Analyst für ClickOptions tätig ist.

Positiver blicken die Anleger auf die Entwicklung der Adidas-Aktie, die in der vergangenen Woche der meistgehandelte Wert war. Der Sportartikelhersteller hat seinen Nettogewinn im ersten Halbjahr um 32 Prozent gesteigert und hob die Umsatzprognose für die Marken Adidas und TaylorMade-Adidas von zehn auf zwölf Prozent an. Die Zahlen verhalfen der Aktie zu einem Aufschwung. Der größte Teil der Anleger setzte mit HitHi-Optionen darauf, dass die Aktie ihren Kurs fortsetzt und auf einen Stand von 38,50 bis 41,00 Euro steigt. An diesem Freitag startete die Aktie mit einem Stand von 36,20 Euro in den Xetra-Handel. Vorsichtigere Anleger erwarten hingegen, dass sich die Aktie zunächst in einem Korridor zwischen 35,00 und 39,00 Euro bewegt. Diese Einschätzung deckt sich weitgehend mit den Eckdaten der technischen Analyse. Matthieu Driol sieht die Unterstützungslinie derzeit bei 34,85 Euro und die Widerstandslinie bei 38,50. Er schließt weitere Kursverluste jedoch nicht aus und verweist darauf, dass die Aktie von Adidas-Salomon seit ihrem Hoch bei 44 Euro regelmäßig ohne wirkliche Korrekturphasen zurückgefallen sei.



Im Anhang finden Sie aktuelle technische Analysen zum DAX und zur Aktie von Adidas-Salomon. Gerne stellen wir Ihnen kurzfristig auch technische Analysen zu anderen Basiswerten zur Verfügung.

Die meistgehandelten Optionen auf den DAX im Überblick:

1. Tunnel - Schwelle(n): 5.270-6.100 Punkte - Fälligkeit: 15.09.2006
2. Tunnel - Schwelle(n): 5.160-6.030 Punkte - Fälligkeit: 01.09.2006
3. HitLo - Schwelle(n): 5.375 Punkte - Fälligkeit: 15.09.2006
4. StayHi - Schwelle(n): 5.300 Punkte - Fälligkeit: 15.09.2006
5. StayHi - Schwelle(n): 5.600 Punkte - Fälligkeit: 18.08.2006

Die meistgehandelten Optionen auf Adidas im Überblick:

1. HitHi - Schwelle(n): 38,50 Euro - Fälligkeit: 18.08.2006
2. Tunnel - Schwelle(n): 35,80-36,90 Euro - Fälligkeit: 18.08.2006
3. StayHi - Schwelle(n): 37,00 Euro - Fälligkeit: 18.08.2006
4. HitHi - Schwelle(n): 41,00 Euro - Fälligkeit: 18.08.2006
5. Tunnel - Schwelle(n): 35,00-39,00 Euro - Fälligkeit: 18.08.2006


Ihr ClickOptions-Ansprechpartner für weitere Informationen:

Richard Ohl
» richard.ohl@clickoptions.com

Tel. 0033/1421-3 54 37

Ihre Ansprechpartner bei ergo Kommunikation:

Jörg Schüren
Tel. 49 (0) 221 912887-29
» schueren@ergo-pr.de

Holger Nacken
Tel. 49 (0) 221 912887-59
» nacken@ergo-pr.de


ClickOptions wurde im Oktober 2000 von der Société Générale gegründet und ist seit September 2002 auch in Deutschland aktiv. Das Unternehmen bietet Anlegern einfach und schnell die Möglichkeit, auf das Eintreffen bestimmter Ereignisse an der Börse zu setzen und dabei eine Hebelwirkung zu erzielen. Die Geschäfte werden ausschließlich per Internet getätigt. ClickOptions wird von der französischen Börsenaufsicht (ähnlich der BaFin) und der französischen Bank (ähnlich der Bundesbank in Deutschland) beaufsichtigt. Alle Produkte von ClickOptions sind von der französischen Börsenaufsicht (Commission des Opérations de Bourse) genehmigt.


Haftungsausschluss:

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen wurden durch ClickOptions beziehungsweise zuverlässige Dritte sorgfältig recherchiert und geprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können jedoch weder ClickOptions noch mit ihr verbundene Unternehmen noch dritte Lieferanten die Gewähr übernehmen. Von den Autoren geäußerte Meinungen sind nicht notwendigerweise identisch mit solchen von ClickOptions. Die in dieser Publikation enthaltenen Aussagen sind nicht als Angebot oder Empfehlung bestimmter Anlageprodukte zu verstehen. Dies gilt auch dann, wenn einzelne Emittenten oder Anlageprodukte genannt werden. Die in der Publikation enthaltenen Informationen können eine auf die individuellen Verhältnisse und Ziele des Anlegers abgestimmte Beratung nicht ersetzen. Mit der Annahme dieser Veröffentlichung geben Sie die Zustimmung zur Einhaltung der oben genannten Bestimmungen.


(2006-08-11)


zurück
nach oben

','
',$content); ?>