| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Die DVD "WAS GESCHAH MIT HAROLD SMITH?"

(Foto: Epix)

Anarchy in the UK … Die wilden 70er – Disco trifft Punk!

Die 70er Jahre, das waren Plastikmöbel, Pril-Blumen, Plateauschuhe, Schlaghosen und Flokatiteppiche. Formen und Farben, Muster und Materialien waren die trendgebenden Faktoren in allen Lebensbreichen – bunt, knallig, farbenfroh und schrill. Genau diese Atmosphäre der wilden 70er Jahre fängt Peter Hewitt in seinem Film WAS GESCHAH MIT HAROLD SMITH? ein. Die schräge Familienkomödie spielt im Jahr 1977 und glänzt vor allem durch viele skurrile Details.

Im Mittelpunkt stehen zwei Erzählungen, zum einen eine Liebesgeschichte und zum anderen die Erlebnisse des Hauptprotagonisten Harold Smith, die miteinander verbunden sind. Der Plot ist schräg und bietet Außergewöhnliches: die typische Musik aus dieser Zeit, eine Ausstattung, die keine Geschmacklosigkeit des 70er-Jahre-Designs auslässt, Faszinierendes für Science-Fiction-Fans und jede Menge typischen englischen Humor. Eine detailgenaue nostalgische Mischung aus Komödie und Unterhaltungsfilm, über das Erwachsenwerden in normaler Bürgerlichkeit mit jugendlichen Charakteren, die tanzend ihren Platz in der Welt suchen.

WAS GESCHAH MIT HAROLD SMITH?

Verleih-Veröffentlichungs-Datum: 18.05.2006
Verkauf-Veröffentlichungs-Datum: 08.06.2006


„Geht wild und übertrieben in jede Umdrehung.„ (UK CRITIC)

„Gut gespielt und voll von drolligem Humor, auf jeden Fall einen Blick wert.„ (filmcritic.com)

„‘Whatever Happened To Harold Smith?’ is one of those rosy exercises in nostalgia wherein it helps not to have been there.“ (Jam! Movies)

„There are a number of pleasures along the way.“ (SACRAMENTO NEWS & REVIEW)

Die wilden 70er! Disco trifft Punk! Eine großartige britische Familienkomödie mit Stephen Fry (V FOR VENDETTA) und David Thewlis (GANGSTER NR. 1)

Erstmals weltweit auf DVD!
Mit Songs von The Clash, The Sex Pistols und The Bee Gees

Es ist 1977. Der achtzehnjährige Vince Smith ist ein besessener Discogänger. Doch plötzlich steht seine Welt auf dem Kopf: Vince hat sich in eine Punkerin verliebt, nicht ahnend, dass es sich um Arbeitskollegin Joanna handelt. Sein Vater Harold verbringt derweil den Lebensabend vor dem Fernseher. Frau und Nachbarn ignorieren ihn, bis er zur Weihnachtszeit seine telekinetischen Fähigkeiten vorführt. Schlagartig stehen Harold und seine Familie im Rampenlicht der Öffentlichkeit …

Disco trifft Punk, jung trifft alt – eine großartig britisch-schräge Familienkomödie. Nach BILL & TED’S VERRÜCKTE REISE IN DIE ZUKUNFT schickt Regisseur Peter Hewitt seine großartigen Darsteller auf eine „Zeitreise„ in die wilden 70er.

Bildmaterial und weitere Informationen finden Sie unter: » www.epix.de


Fakten & Technische Daten zum Film & DVD

OT: Whatever happened to Harold Smith
Produktionsland: GB/USA 1999
Laufzeit: ca. 92 Min.
Genre: Komödie
FSK: 12

Regie: Peter Hewitt (EIN FALL FÜR DIE BORGER, GARFIELD – DER FILM, BILL & TED’S VERRÜCKTE REISE IN DIE ZUKUNFT)

Drehbuch: Ben Steiner

Kamera: David Tattersall (STAR WARS III – DIE RACHE DER SITH, LARA CROFT TOMB RAIDER: DIE WIEGE DES LEBENS)

Schnitt: Martin Walsh (BRIDGET JONES – SCHOKOLADE ZUM FRÜHSTÜCK, CHICAGO)

Musik: Harry Gregson-Williams (SPY KIDS, SHREK 2)

Darsteller
Tom Courtenay (LET HIM HAVE IT, NICHOLAS NICKLEBY, BILL COSBY – DIE SUPERKANONE) Stephen Fry (V WIE VENDETTA, GOSFORD PARK) Michael Legge (OMAGH, DIE ASCHE MEINER MUTTER, COWBOYS & ANGELS) Laura Fraser (RITTER AUS LEIDENSCHAFT, VANILLA SKY)
Lulu (ANTONIOS FREUNDIN, DAS GEHEIME TAGEBUCH DES ADRIAN MOLE, 13 ¾) David Thewlis (DAS OMEN 666, HARRY POTTER UND DER GEFANGENE VON AZKABAN, GANGSTER NR. 1)

Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch (einblendbar)
Audio: Deutsch Dolby Digital 5.1 & 2.0; Englisch Dolby Digital 2.0
Bildformat: 1:1,33
Ländercode: PAL (2)
Specials: Original-Trailer, Alternativer Trailer, TV-Spots, Biografien, Hinter den Kulissen, animiertes Hauptmenü und EPIX-Trailer-Show

Pressekontakt:
Epix Media
Frau Janet Blume
Tel.: 030-200566300
Mail: » presse@epix.de

(c) Epix Media


zurück
nach oben

','
',$content); ?>