| Archiv-Übersicht |Auto & VerkehrBauen & WohnenBücher & MedienBildung & BerufeComputer-HardwareDiverse MeldungenEnergie & UmweltEssen & TrinkenFilm & FernsehenFinanzen/VersicherungenFreizeit & EventsGesundheit & MedizinKunst & KulturMode & LifestyleMusikNeue MedienSoftwareSportStars & SternchenTelekom & ElektronikTourismusWerbung & MarketingWirtschaft & VerbändeWissenschaft & Forschung| English Press Releases |

Frank Elstner sucht den „Witzbold 2007“ und Jens Riewa stiftet Chaos
(Das Erste, 15. Dezember, 20.15 Uhr)


13.12.2007 - Köln (gg) – Am Samstag (Das Erste um 20.15 Uhr) kämpfen fünf Männer beim Wettbewerb „Witzbold des Jahres 2007“, der zum fünften Mal in Frank Elstners ARD Show „Verstehen Sie Spass ?“ stattfindet, um den Titel. Die Zuschauer entscheiden via TED, wer der Sieger und damit auch der Gewinner der 10.000 Euro ist.

Titelverteidiger Adolf Müller (66) aus Ludwigsthal im Saarland muss gegen harte Konkurrenz antreten: Hobby-Entertainer Uwe Hartig (52) aus Kötzschau (bei Leipzig), Pfarrer Jörg Seyfried (43) aus Daisendorf/ Bodensee, Elektromeister Sönke Petersen (54) aus Hude (in der Nähe von Husum) und der Büttenredner „die Erdnuss“ Stefan van den Eertwegh (37) aus Nettetal (bei Krefeld), alle möchten „Witzbold des Jahres“ werden.

Heißer Favorit ist Pfarrer Jörg Seyfried, der über 420 Pfarrwitze, die meisten übrigens von „Kollegen“, gesammelt hat. Hier ein Kostprobe:
Drei Pfarrer sitzen zusammen beim Stammtisch.

Sagt der eine: "Mensch, habt ihr auch so Probleme mit den Fledermäusen in der Kirche?"

"Ja, wir haben letzte Woche nach dem Gottesdienst mit der ganzen Gemeinde die Fledermäuse eingefangen, aber drei Tage später waren sie wieder da."
Darauf der andere: "So ist es mir auch gegangen, wir haben die Fledermäuse beim Zoo abgegeben, aber drei Wochen später waren sie wieder in der Kirche."
Sagt der dritte: "Ich weiß gar nicht was ihr habt, ich hatte gar keine Probleme. Ich habe sie getauft, konfirmiert und hab sie nie wieder gesehen."

Bei den Gags mit versteckter Kamera spielt u.a. Moderator und ARD-Tagesschau Sprecher Jens Riewa den Lockvogel. Opfer: Die ahnungslose Moderatorin Bernadette Schoog in ihrer Jubiläumssendung zum 10-jährigen Bestehen des ARD-Buffets. In ihrer Sendung muss Talkgast Riewa für eine Profi Köchin einspringen, die angeblich verletzt ist. Das kann und wird unter der Regie von Frank Elstner und seinem Team natürlich nicht gut gehen. Der Fisch verbrennt, das Studio steht unter Qualm und schon eilt die Feuerwehr herbei. Dann klingelt auch noch Jens Riewas Handy-eine Todsünde in einer Live-Sendung. Bernadette Schoog ist mit ihren Nerven ziemlich am Ende. Nach dem misslungenem Kochauftritt rettet Frank Elstner als Pizzabote die verzweifelte Moderatorin...

Zu den Gästen gehören bei Frank Elstners letzter Ausgabe von „Verstehen Sie Spass?“ in diesem Jahr u.a.: Mireille Mathieu, Semino Rossi, Nena und die Höhner. Einmal mehr gibt es bei also wieder Samstagabend-Unterhaltung vom Feinsten. Für noch mehr Lacher sorgt der beliebte Comedian Bernd Stelter. Und Bodo Bach erklärt der ARD-Wetterfee Claudia Kleinert bei „Stars in der Manege“ unter anderem eine „Kamelwaschstraße“.

Kontakt+Fotos:
Medienkontor Mahkorn
Gabriele Stavenhagen
Tel.: 0221-250 11 52


zurück
nach oben

','
',$content); ?>